1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: China will…

Als nächstes bei uns:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als nächstes bei uns:

    Autor: mvg 09.04.19 - 12:46

    Wir müssen leider Kryptowährungen regulieren, einschränken oder deanonymisierren um gegen "Geldwäsche" und "Kriminalität" vorzugehen.

    Dieses Jahr wurde ja schon der anonyme Kauf von Gold wegen dieser Begründung von 15tsd auf 10tsd herabgesetzt während die EZB diskutiert ob man Bargeld besteuern sollte damit man endlich richtige Negativzinsen einführen kann.

    Der Staat, dein Freund und Helfer...

  2. Re: Als nächstes bei uns:

    Autor: Yash 09.04.19 - 12:51

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir müssen leider Kryptowährungen regulieren, einschränken oder
    > deanonymisierren um gegen "Geldwäsche" und "Kriminalität" vorzugehen.
    >
    > Dieses Jahr wurde ja schon der anonyme Kauf von Gold wegen dieser
    > Begründung von 15tsd auf 10tsd herabgesetzt während die EZB diskutiert ob
    > man Bargeld besteuern sollte damit man endlich richtige Negativzinsen
    > einführen kann.
    >
    > Der Staat, dein Freund und Helfer...
    Du hast Terrorismus und Kinderpornographie vergessen :(

  3. Re: Als nächstes bei uns:

    Autor: elgooG 09.04.19 - 12:55

    Der 500 Euro Schein wird ja auch mit den selben Argumenten eingestellt und das obwohl es keinerlei Anzeichen, geschweige denn belastbare Beweise, dafür gibt, dass das auch nur nennenswerte Auswirkungen auf Geldwäsche hätte.

    ...und Zusatzabgaben bzw. perverse Umrechnungsspielchen am Geldautomaten sind ohnehin das was ganz sicher auf uns zukommt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Als nächstes bei uns:

    Autor: Proctrap 09.04.19 - 15:11

    dann setzt euch für andere Währungen ein die nicht cpu power als proof brauchen & für euren 500¤ schein
    aber bitte nicht für bitcoins..

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  5. Re: Als nächstes bei uns:

    Autor: Legendenkiller 10.04.19 - 08:34

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir müssen leider Kryptowährungen regulieren, einschränken oder
    > deanonymisierren um gegen "Geldwäsche" und "Kriminalität" vorzugehen.
    >

    >
    > Der Staat, dein Freund und Helfer...

    Haben sie bei BC doch bereits gemacht.
    Der ist unter Kontrolle, zumindest wenn man einer der großen Exchange nutzt.
    Spätestens beim BC wieder zu Geld machen haben sie ein wieder im Netz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.19 08:35 durch Legendenkiller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  2. INTERBODEN GmbH & Co. KG, Ratingen
  3. Datema Software & Beratung GmbH, Stuttgart
  4. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Release 5. Februar)
  2. 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack