1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Ether und Bitcoin…

"Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: highrider 10.05.21 - 12:26

    Beim Geld hört der Spaß auf. Ab sofort ist Dogecoin eine seriöse Währung.

  2. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: thecrew 10.05.21 - 14:17

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Geld hört der Spaß auf. Ab sofort ist Dogecoin eine seriöse Währung.

    Genau das zeigt mir, dass der überwiegende Teil der Coins mittlerweile nix anderes mehr sind als Gierbanker Spekulationsobjekte 3.0 und keine "Weltverbesserer" für Leute ohne Zugang zu einem Konto. Die meisten coins liegen nur so hoch weil die Leute ihr Geld da rein buttern und die Zahlen "Virtuell" steigen. Ziehen aber 50 % der Leute ihr Geld raus gehen die restlichen 50 % leer aus.

    Möge also der Markt crashen und alle virtuellen Zahlen wieder gen NULL fallen. Gierschlunte haben es nicht besser verdient.

  3. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: landfuerst 10.05.21 - 15:06

    Qualitätsjournalismus gerät in Sachen Cryptogeschehen leider an seine Grenzen, wenn man von "ehemaliger Spaßwährung" und deren "Abhängigkeit zu einem SNL Auftritt von Musk" spricht.

  4. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: Math_not_even_once 10.05.21 - 15:25

    thecrew schrieb:

    > Die meisten coins liegen nur so hoch weil die Leute ihr Geld da rein buttern und die Zahlen
    > "Virtuell" steigen. Ziehen aber 50 % der Leute ihr Geld raus gehen die
    > restlichen 50 % leer aus.


    Die meisten Aktien liegen nur so hoch, weil die Leute ihr Geld da reinbuttern und die Zahlen
    "Virtuell" steigen. Ziehen aber 50 % der Leute ihr Geld raus, gehen die
    restlichen 50 % leer aus.

    Die meisten Wertanlagen liegen nur so hoch, weil die Leute ihr Geld da reinbuttern und die Zahlen "Virtuell" steigen. Ziehen aber 50 % der Leute ihr Geld raus, gehen die
    restlichen 50 % leer aus.

    Die meisten Edelmetalle liegen nur so hoch, weil die Leute ihr Geld da reinbuttern und die Zahlen "Virtuell" steigen. Ziehen aber 50 % der Leute ihr Geld raus, gehen die
    restlichen 50 % leer aus.

    Diese Aussage ist pauschal viele Märkte anwendbar.

    Der Fiatmarkt lebt auch nur noch, weil nie auch nur 10% aller Menschen versuchen, Ihr Geld in bar abzuheben.

  5. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: Muhaha 10.05.21 - 16:56

    landfuerst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qualitätsjournalismus gerät in Sachen Cryptogeschehen leider an seine
    > Grenzen, wenn man von "ehemaliger Spaßwährung" und deren "Abhängigkeit zu
    > einem SNL Auftritt von Musk" spricht.

    Genau das beschreibt aber sehr gut, warum hier Kurse wie wild rauf und runtergehen, ohne dass dahinter volkswirtschaftliche relevante Leistungen stehen. Es herrscht eine Atmosphäre wie in einem Casino, wo man spielt. wettet, verliert oder gewinnt. "Seriös" ist daran nichts, gar nichts.

  6. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: AssassinNr1 10.05.21 - 17:59

    Da braucht man aber nicht alle Kryptowährungen über einen Kamm scheren.

    Finde daher auch Elon Musks verhalten eher peinlich und hätte erwartet, dass sich jemand wie er zumindest mit der Materie auseinander setzt und nicht einfach nur das Ziel hat ein paar jüngere Reddit Nutzer als Anhänger zu gewinnen.

    Ethereum, VeChain, IOTA usw. haben mehrere use cases und wurden auch schon implementiert.

    Aber im allgemeinen passen sich die meisten Kryptowährungen dem BTC Kurs an.

  7. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: Shismar 10.05.21 - 18:03

    Bargeld in Fiatwährungen kann man beliebig nachdrucken. Sinnvollerweise bei äquivalenter Reduktion des Buchgeldes weil sonst Inflation.

    In dieser Hinsicht sind Fiatwährungen unkaputtbar. Der intrinsische Wert eines Geldscheins ist dabei recht überschaubar.

  8. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: aLpenbog 10.05.21 - 18:25

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das beschreibt aber sehr gut, warum hier Kurse wie wild rauf und
    > runtergehen, ohne dass dahinter volkswirtschaftliche relevante Leistungen
    > stehen. Es herrscht eine Atmosphäre wie in einem Casino, wo man spielt.
    > wettet, verliert oder gewinnt. "Seriös" ist daran nichts, gar nichts.

    Nun wie sieht das denn bei Aktien aus. Das ist auch schon lange keine Investition oder Beteiligung an einer Firma, an die man glaubt und die Haltedauer geht immer weiter runter, von Computer die da im Milisekundentakt traden brauchen wir gar nix anfangen.

    Und auch bei den Sachen die länger gehalten werden geht es doch nur um das Geld und nicht mehr das Unternehmen. Kryptos sind aktuell eben etwas, wo ein Normalerverdiener ggf. glücklich zu Geld kommen kann. Wenn man Millionen oder Milliarden hat, dann tun es natürlich auch die durchschnittlichen Renditen, ohne großes Risiko. Das muss man sich aber eben leisten können.

    Aber ja, es ist Lotto mit höheren Einsatz und größerer Gewinnwahrscheinlichkeit. Von Marktreifen nutzen ist das alles noch ganz, ganz weit weg.

  9. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: amagol 10.05.21 - 21:06

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auch bei den Sachen die länger gehalten werden geht es doch nur um das
    > Geld und nicht mehr das Unternehmen.

    Fuer einen Kleinanleger geht es immer nur ums Geld. Warum sollte man sonst Aktien kaufen? Weil man mit 0,0000001% der Stimmrechte die Zukunft des Unternehmens mitbestimmt?
    Frueher konnte man sich auf der Hauptversammlung immerhin noch durchfressen, heutzutage ist das alles virtuell.

    > Aber ja, es ist Lotto mit höheren Einsatz und größerer Gewinnwahrscheinlichkeit.

    Wieviel du verspielst ist in jedem Fall dir ueberlassen, egal ob Lotto, Aktien oder Krypto.

  10. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: Kontaktgriller 10.05.21 - 21:23

    Ja. Womit du bestätigst, dass solche "Währungen" eigentlich nur Spekulationsobjekte sind. Danke für die Klarstellung,

  11. Re: "Ehemalige" Spaßwährung Dogecoin

    Autor: amagol 10.05.21 - 23:39

    Kontaktgriller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Womit du bestätigst, dass solche "Währungen" eigentlich nur
    > Spekulationsobjekte sind. Danke für die Klarstellung,

    Genauso wie EUR und USD auch. Das Problem ist einfach das sich "Wert" nicht in seiner Essenz speichern laesst. Es gibt nur mehr oder weniger gute Spekulationsobjekte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Consultant (m/w/d)
    Bistum Augsburg, Augsburg
  2. IT-Produktmanager (m/w/d) im Bereich ECM-Systeme
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  3. Business Analyst*in (m/w/d) SAP CO
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. Systemadministratorin / Systemadministrator
    Kreis Segeberg, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DeepCool RF 140 2in1 140x140x26 Gehäuselüfter für 24,99€, NZXT H210 Tower für 74...
  2. (u. a. Winkelschleifer GWS 24-230 JH für 112,86€, Säbelsäge GSA 1100 E für 100,83€, Laser...
  3. (u. a. Chromebook 14 Zoll Full HD 64GB eMMC für 229€, Chromebook Convertible 13 Zoll Full HD...
  4. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, Titanfall 2 für 7,99€, Dead Space 2 für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de