1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Facebook schickt…

So sah der Spam bei FB aus....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So sah der Spam bei FB aus....

    Autor: Nahkampfschaf 31.01.18 - 19:09

    Selbst mich hat der Spam auf Facebook die letzte Zeit extrem genervt, dort hat jede (Spam-) ICO mittlerweile geworben, mit Gewinnaussichten, wo einem schwindelig wird. Hier wurde auch keine wirklich seriöse Firma beworben, sondern jede noch so zwiespaltige ICO und haufenweise etoro, bei denen man niemals in Kontakt mit tatsächlichen Bitcoins kommt. Ich glaube zwar, daß da so einige Projekte dabei sein könnten, von denen wir in ein paar Jahren noch hören, bei der Masse der so beworbenen wird das sicher nicht der Fall sein, und das sage ich als jemand, der sich stark dafür interessiert.

    So sah das ganze teilweise bei FB aus:

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=354950-1517422280.jpg

    Hier bei Golem ists übrigens auch nicht besser, bzw die automatisch geschaltete Werbung hier im Forum:
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1acee8-1517422382.jpg


    PS: Der Fall hatte sogut wie nichts mit der Facebookmeldung zu tun. Grund war hier die Meldung bezüglich Tether und Kraken, bzw der sowieso schon (u.a. auch deswegen) angespannte Markt. Für alle, die erst ende letzten Jahres von Bitcoin gehört haben: Im letzten Januar lag der Preis bei rund 850$! Ethereum lag im Januar letzten Jahres bei 10$, momentan bei knapp 1100$. Nur, weil man erst bei schwindelerregenden höhen davon gehört hat und der Preis nun stark korrigiert (was übrigens schon ZIG mal die letzten Jahre passiert ist), heißt es nicht, daß hier irgendetwas geplatzt ist.

    06 / 2011: 20$
    11 / 2011: 2.50$
    04 / 2013: 150$
    07 / 2013: 70$
    11 / 2013: 1100$
    02 / 2015: 220$
    01 / 2017: 850$

    Wer meint, daß mit Volatilität hier nur diese nach oben gemeint ist und es nie korrekturen gab, sollte sich den Kursverlauf VOR Ende 2017 ruhig mal anschauen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.18 19:25 durch Nahkampfschaf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Hays AG, Raum Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04