Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Rettungsplan für…

Was soll das bringen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll das bringen ?

    Autor: dabbes 30.04.14 - 13:03

    Das Vertrauen in mtgox ist eh weg.
    Und andere Börsen liegen eh weit vorne.

  2. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: Nec 30.04.14 - 14:06

    Laut eigener Aussage geht es Sunlot darum, das Image von Bitcoins gerade zu biegen. Sunlot hat in diverse andere Bitcoin basierte Firmen investiert, die alle darunter leiden, dass der Bitcoin durch die MtGox-Pleite in Verruf gegangen ist. Durch eine Rettungsaktion wollen sie der Welt zeigen, dass die Bitcoin-Community ohne Bailouts durch Steuergelder auskommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.14 14:06 durch Nec.

  3. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: Phreeze 30.04.14 - 14:28

    Nec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut eigener Aussage geht es Sunlot darum, das Image von Bitcoins gerade zu
    > biegen. Sunlot hat in diverse andere Bitcoin basierte Firmen investiert,
    > die alle darunter leiden, dass der Bitcoin durch die MtGox-Pleite in Verruf
    > gegangen ist. Durch eine Rettungsaktion wollen sie der Welt zeigen, dass
    > die Bitcoin-Community ohne Bailouts durch Steuergelder auskommt.


    wenn man jetzt schon virtuelle Rettungsschirme braucht um den Müll zu retten...naja...

  4. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: Realist_X 30.04.14 - 14:55

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > wenn man jetzt schon virtuelle Rettungsschirme braucht um den Müll zu
    > retten...naja...

    Druck dir das aus, lies es dir in 15 Jahren nochmal durch und ärger dich dann, das du heute Bitcoins als Müll bezeichnest statt billig welche zu kaufen und zu warten. Wer zuletzt lacht... :D

  5. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: fehlermelder 30.04.14 - 15:44

    10 Mio investieren für 10% von Bitcoins im Wert von bis zu 400 Mio + Wiederherstellung von Vertrauen in BCs, was auch den Kurs pushen könnte.
    Aber die Erlärung finde ich selbst doof. Die Täter werden nie gefunden, oder sie werden die Daten vorher löschen, wenn sie die BCs nicht anders loswerden.
    Aber vllt wissen die Investoren was, was andere nicht wissen.

  6. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: gasm 30.04.14 - 18:57

    Als Betroffener bin ich glücklich, wenn ich wenigstens einen Teil meiner 80 Bitcoins auf Gox wieder sehe. Lieber SaveGox als Liquidation und der damit verbundenen Auszahlung in Cash.

  7. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: fesfrank 30.04.14 - 22:12

    die summe ist zu gewaltig als das die "benützung" nicht auffallen würde ....

  8. Re: Was soll das bringen ?

    Autor: KTVStudio 01.05.14 - 10:42

    Also auf entsprechenden Märkten im tiefen Teil des Netzes hat jemand einen Zusammenhang zwischen dem mt.Gox crash und dem Raub bei SilkRoad erläutert und alles zurückgeführt auf einen tschechischen Programmierer, inklusive Klarname und Prager Adresse.

    Der Typ hat die Sicherheitsroutinen für SilkRoad als "Externer" programmiert und sich damit gebrüstet durch den Transaction Malleability Bug den ganzen krams da ausgelöst zu haben.

    Sollte der Täter also dieser Lukasz aus Prag sein, dann war die Community schneller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Fachhochschule Aachen, Aachen
  4. bib International College, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,74€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Microsoft: LinkedIn migriert sämtliche Infrastruktur in die Azure-Cloud
    Microsoft
    LinkedIn migriert sämtliche Infrastruktur in die Azure-Cloud

    Bereits einige Jahre sei eine Migration des sozialen Business-Netzwerks LinkedIn im Gespräch gewesen, sagt der Entwickler Mohak Shroff. Jetzt fängt das Unternehmen an, Dienste in die Azure-Cloud zu migrieren. Die Entscheidung sei nicht von dem Fakt beeinflusst gewesen, dass Microsoft LinkedIn gekauft habe.

  2. RadID: Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor
    RadID
    Facebook hilft Openstreetmap mit KI-Editor

    Die Community von Openstreetmap bekommt Unterstützung durch ein KI-basiertes Werkzeug von Facebook. Dieses schlägt den Verlauf von Straßen und Wegen vor, die die Community dann verifizieren kann.

  3. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
    US-Justizministerium
    Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

    Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch die Telekom vom US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.


  1. 10:57

  2. 10:32

  3. 10:01

  4. 09:59

  5. 08:44

  6. 08:22

  7. 07:30

  8. 07:18