1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowinter: Auch Bitcoin…

Natürliche Auslese...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Natürliche Auslese...

    Autor: Centin2 07.07.22 - 00:32

    Wer bitcoin verstanden hat, wird auch das mining dementsprechend langfristig planen, sprich mit erneuerbarer Energiequelle. Nichts ist billiger als Sonne, Wind und Wasser. Die ganze kurzfristige Gier, also shitcoins und Spekulationen auf pump werden gerade ausgespült. Übrig bleiben wieder die Leute die wenig investiert haben und deshalb geduldig sein können.

  2. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: Gucky 07.07.22 - 01:53

    Nunja...bei unserem Haus bräuchten wir für den Haushalt ca 6KW Panele mit 6KW Akku.
    Die laufen natürlich nie bei 100%... im Hochsommer kann man mit 5X der Leistung pro Tag rechnen also ca 30KW. Da sind locker 18KW zu viel am Tag...allerdings im Winter sieht es anders aus. Da kommt man hier vielleicht noch bei 2-3x bzw 12-18KW pro Tag raus.
    EINE!!! 3080 braucht ca 5KW AM TAG. Tagsüber könnte ich gerade mal 5 davon versorgen... Nachtsüber nicht eingerechnet.
    Also ein Mining Rig mit 5x3080 welcher im optimal Fall ca 5000-6000¤ gekostet hat braucht einen Energiespeicher für die Nacht im Wert von mind 10k¤ + mehr Panele für Nachts und Winter.
    Also mind nochmal 10k¤.

    Selbst zu Hochzeiten, ohne Stromkosten, waren was? 30¤ am Tag drinne? Bis man also die 25k¤ für Solar und Rig wieder drin hat, wären es über 2 Jahre gewesen. Vom Boom bis zum zweiten Crash waren es 11 Monate.
    Heute bekommt man gerade mal 10¤ am Tag mit 5x3080er.

    Ohne Solar bei Stromkosten von 0,3cent/KWh wären es 8¤ am Tag Stromkosten.
    Innerhalb von den 2 Jahren hätte der Strom weniger als 7000¤ gekostet, versus Solar+Akku für 20k¤.
    Nur wer die 3080 nahe UVP im Jahre 2020 gekauft hat, wäre aktuell im + OHNE Solar.

    Dabei ist es in der Rechnung egal wieviele oder welche Karten man hat.
    NUR diejenigen die 2020 oder vielleicht noch Januar 2021 RTX 3000 Karten nahe UVP bekommen haben und diese 24/7 bis heute nutzten UND ihr geschürftes Geld noch vor dem zweiten Crash Nov.2021 verkauft haben, haben Gewinn gemacht.

    Klar es gibt auch Leute die schon vor dem Release der RTX3000er geschürft haben, die haben so oder so Gewinn gemacht XD. Wobei...Solarpanales+Akku für EIN Rig mit 5-6 Karten haben sie vielleicht noch nicht abbezahlt. ^^

    Soo billig ist Solar nicht...

  3. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: Centin2 07.07.22 - 02:27

    PV, Wind und Wasser sind langfristig unschlagbar. Die Betonung liegt auf langfristig. Also 10, 20 und mehr Jahre. Du hast zwar eine hohe Anfangsinvestition, aber danach kaum Wartungskosten und relativ gleichmäßigen Ertrag. Die PV Anlage wird auch in 50 Jahren, wenn auch etwas weniger, Strom erzeugen. Vor allem bist du aber autark und somit unempfindlich gegenüber Preisschwankungen am Strommarkt.

    Bitcoin ist die perfekte Lösung für die Spitzen die du bereits erwähnt hast. Wir brauchen eine überkapazität an regenerativen Quellen weil wir sonst im Winter nicht genug haben um den grundbedarf zu decken und soviel Energie, so lange zu speichern, zu teuer ist. Weil global gesehen es immer, irgendwo spitzen gibt, ist das Netzwerk gesichert.

  4. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: MakiMotora 07.07.22 - 07:42

    Sehe ich genauso.

  5. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: mfeldt 07.07.22 - 07:55

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nunja...bei unserem Haus bräuchten wir für den Haushalt ca 6KW Panele mit
    > 6KW Akku.
    > Die laufen natürlich nie bei 100%... im Hochsommer kann man mit 5X der
    > Leistung pro Tag rechnen also ca 30KW. Da sind locker 18KW zu viel am
    > Tag...allerdings im Winter sieht es anders aus. Da kommt man hier
    > vielleicht noch bei 2-3x bzw 12-18KW pro Tag raus.
    > EINE!!! 3080 braucht ca 5KW AM TAG. Tagsüber könnte ich gerade mal 5 davon
    > versorgen... Nachtsüber nicht eingerechnet.
    > Also ein Mining Rig mit 5x3080 welcher im optimal Fall ca 5000-6000¤
    > gekostet hat braucht einen Energiespeicher für die Nacht im Wert von mind
    > 10k¤ + mehr Panele für Nachts und Winter.
    > Also mind nochmal 10k¤.
    >
    > Selbst zu Hochzeiten, ohne Stromkosten, waren was? 30¤ am Tag drinne? Bis
    > man also die 25k¤ für Solar und Rig wieder drin hat, wären es über 2 Jahre
    > gewesen. Vom Boom bis zum zweiten Crash waren es 11 Monate.
    > Heute bekommt man gerade mal 10¤ am Tag mit 5x3080er.
    >
    > Ohne Solar bei Stromkosten von 0,3cent/KWh wären es 8¤ am Tag Stromkosten.
    > Innerhalb von den 2 Jahren hätte der Strom weniger als 7000¤ gekostet,
    > versus Solar+Akku für 20k¤.
    > Nur wer die 3080 nahe UVP im Jahre 2020 gekauft hat, wäre aktuell im + OHNE
    > Solar.
    >
    > Dabei ist es in der Rechnung egal wieviele oder welche Karten man hat.
    > NUR diejenigen die 2020 oder vielleicht noch Januar 2021 RTX 3000 Karten
    > nahe UVP bekommen haben und diese 24/7 bis heute nutzten UND ihr
    > geschürftes Geld noch vor dem zweiten Crash Nov.2021 verkauft haben, haben
    > Gewinn gemacht.
    >
    > Klar es gibt auch Leute die schon vor dem Release der RTX3000er geschürft
    > haben, die haben so oder so Gewinn gemacht XD. Wobei...Solarpanales+Akku
    > für EIN Rig mit 5-6 Karten haben sie vielleicht noch nicht abbezahlt. ^^
    >
    > Soo billig ist Solar nicht...

    Über die Einheiten von Leistung und Energie am besten noch mal nachdenken!

  6. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: BlindSeer 07.07.22 - 08:12

    Und anstatt die Energie sinnvoll zu nutzen oder zu speichern verschwenden wir sie für Gier. Wow.

  7. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: thorben 07.07.22 - 08:14

    Ist Bitcoin schürfen mit GPUs nicht sehr 2010er? und man nutzt spezielle ASICS dafür?
    Mit deinen 3080ern solltest du wenn dann eher ETH schürfen.

    Vielleicht ist dein ROI dann etwas besser...

  8. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: MakiMotora 07.07.22 - 08:24

    Durch verlässliche Abnehmer wie Miner, die rund um die Uhr eine berechenbare Grundlast erzeugen, werden viele saubere Energiequellen überhaupt erst rentabel. Das ist das Gegenteil von Verschwendung.

    Wird von Bashern natürlich gern ignoriert und kleingeredet, oder schlichtweg nicht verstanden. https://www.seetee.io/static/shareholder_letter-6ae7e85717c28831bf1c0eca1d632722.pdf

    Falls ich dir nicht antworte, bist du ggf. auf meiner ignoreliste gelandet. Einen angenehmen Tag noch :)

  9. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: mfeldt 07.07.22 - 08:33

    MakiMotora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch verlässliche Abnehmer wie Miner, die rund um die Uhr eine
    > berechenbare Grundlast erzeugen, werden viele saubere Energiequellen
    > überhaupt erst rentabel. Das ist das Gegenteil von Verschwendung.
    >
    > Wird von Bashern natürlich gern ignoriert und kleingeredet, oder
    > schlichtweg nicht verstanden. www.seetee.io

    Grundlast ist typischerweise Kohle oder KKW. Sauber ist anders.

  10. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: Muntermacher 07.07.22 - 08:54

    Wer BTC verstanden hat, wird damit aufhören bis es vom Proof of Work weg ist.
    Das schürfen lohnt nur, solange es Abnehmer gibt, der Kurs hoch ist. Die Energiepreise steigen immer weiter. PV etc ist ja schön, habe ich auch und genau deswegen auch überlegt zu schürfen, aber ich hatte die Anlage zu spät.
    Jedenfalls gibt es immer mehr Verbote für das Schürfen aufgrund des hohen Energieverbrauches.
    Wir haben also hohe Kosten, teilweise Verbote und derzeit Wertverlust. Folge: solange keine Änderung in Sicht ist, weniger "Imvestoren" wodurch der Kurs sich nicht stabilisiert.
    Das ist nicht das Ende von Kryptowährung, aber solange BTC sich nicht grundlegend ändert was den Energiebedarf betrifft, wird der Kurs nicht wieder gravierend hoch sein.

    Ich kann nir vorstellen, daß durch den Ukrainekrieg und einhergehend die Gasproblematik diesen Umstand noch verstärken wird, Stichwort Stromspeicherheizung ansteatt Gas und damit ein mögliches Verbot von Strom für Mining in gewisser Weise.

  11. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: redmord 07.07.22 - 09:24

    MakiMotora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch verlässliche Abnehmer wie Miner, die rund um die Uhr eine
    > berechenbare Grundlast erzeugen, werden viele saubere Energiequellen
    > überhaupt erst rentabel. Das ist das Gegenteil von Verschwendung.
    >
    > Wird von Bashern natürlich gern ignoriert und kleingeredet, oder
    > schlichtweg nicht verstanden. www.seetee.io

    Genau. Der Verbrauch von Ökostrom ist das Problem und ausgerechnet Bitcoin die dringend benötigte Lösung.

    Hat dir das Hans Meiser erzählt?

  12. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: MakiMotora 07.07.22 - 09:25

    Muntermacher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer BTC verstanden hat, wird damit aufhören bis es vom Proof of Work weg
    > ist.

    Wer BTC verstanden hat weiß, das Bitcoin niemals Proof of Work abschaffen wird.

    > Das ist nicht das Ende von Kryptowährung, aber solange BTC sich nicht
    > grundlegend ändert was den Energiebedarf betrifft, wird der Kurs nicht
    > wieder gravierend hoch sein.

    Im Gegenteil: Er wird wieder gravierend hoch sein, gerade weil der Energiebedarf das Netzwerk absichert.

  13. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: MakiMotora 07.07.22 - 09:28

    redmord schrieb:

    > Genau. Der Verbrauch von Ökostrom ist das Problem und ausgerechnet Bitcoin
    > die dringend benötigte Lösung.


    MakiMotora schrieb:

    > schlichtweg nicht verstanden.

    Und gelesen hast du offenbar auch nichts, um es zu verstehen. Ciao :)

    Falls ich dir nicht antworte, bist du ggf. auf meiner ignoreliste gelandet. Einen angenehmen Tag noch :)

  14. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: redmord 07.07.22 - 10:51

    MakiMotora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    >
    > > Genau. Der Verbrauch von Ökostrom ist das Problem und ausgerechnet
    > Bitcoin
    > > die dringend benötigte Lösung.
    >
    > MakiMotora schrieb:
    >
    > > schlichtweg nicht verstanden.
    >
    > Und gelesen hast du offenbar auch nichts, um es zu verstehen. Ciao :)

    Ich glaube, du hast den "shareholder letter" nicht verstanden. Es ist eine Wette.
    Ganz davon abgesehen, dass da Prämissen zugrunde gelegt werden á la "Bitcoin wird Gold als Anlage ersetzen", ist der Verbrauch durch Kryptowährungen immer konkurrierend. Wir haben keine überschüssige Energie und das wird auch sehr lange so bleiben. Jede kWh muss in die Transformation unserer Wirtschaft einfließen. Nicht in Greater-Fool-Spiele.

  15. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: greyman_hh 07.07.22 - 11:15

    Genau, das System mit PV funktioniert prima.

    Im Sommer mine ich ETH mit der Überkapazität des Balkonkraftwerkes, da ist der Verbrauch ansonsten im Haus eh niedrig.
    Im Winter zahle ich zwar etwas für Strom drauf, nutzte die Abwärme dafür dann für die Raumtemeratur und spare so Gas.

    Kosten für Stromspeicher fallen nicht an, wenn es dunkel wird fahren die über Shelly gesteuert runter.

  16. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: Jeson 07.07.22 - 11:17

    MakiMotora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch verlässliche Abnehmer wie Miner, die rund um die Uhr eine
    > berechenbare Grundlast erzeugen, werden viele saubere Energiequellen
    > überhaupt erst rentabel. Das ist das Gegenteil von Verschwendung.

    Ich versuch mal einen Vergleich ...

    Die Logik immer mehr Getreide zu kaufen und dann zu vernichten, damit mehr Leute Getreide anbauen und damit Getreide günstiger wird und das den Welthunger besiegt ist aber eine sehr mutige Logik.

  17. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: MakiMotora 07.07.22 - 12:24

    Der Vergleich hinkt.

    Bitcoinmining kann in den entlegendsten Gegenden der Welt stattfinden und benötigt rund um die Uhr die gleiche Energiemenge. Die teure Notwendigkeit der Energiespeicherung in Zeiten geringer Last (typischerweise Nachts) entfällt, somit wird der Ausbau erneuerbarer Energien günstiger und findet statt, wo er vorher nicht mal rentabel war.

    Zudem kann Bitcoinmining auch fernab sonstiger Infrastruktur vorhandene Energiequellen nutzen, wo sie bisher nur sinnlos verpuffen (zB. Erdgas nutzen statt abzufackeln).

  18. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: Centin2 07.07.22 - 12:58

    Die Energie fürs mining wird nicht verschwendet, sondern sichert ein zensurfreies, dezentrales, inflationssicheres Zertifizierungssystem ab. Der Wert ein solches Systems wird sich mit fortschreitendener Inflation der Mehrheit noch erschließen.

    Alle Wäschetrockner dieser Welt verbrauchen mehr Energie als bitcoin. Man könnte die Wäsche auch einfach aufhängen und etwas warten. Das ist Verschwendung.

  19. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: redmord 07.07.22 - 13:12

    MakiMotora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitcoinmining kann in den entlegendsten Gegenden der Welt stattfinden und
    > benötigt rund um die Uhr die gleiche Energiemenge. Die teure Notwendigkeit
    > der Energiespeicherung in Zeiten geringer Last (typischerweise Nachts)
    > entfällt, somit wird der Ausbau erneuerbarer Energien günstiger und findet
    > statt, wo er vorher nicht mal rentabel war.

    Die teure Notwendigkeit von Kornspeichern entfällt, weil wir das Korn, welches wir nicht direkt verbrauchen, einfach verbrennen. Somit wird der Anbau von Korn günstiger.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.22 13:14 durch redmord.

  20. Re: Natürliche Auslese...

    Autor: Centin2 07.07.22 - 13:56

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MakiMotora schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitcoinmining kann in den entlegendsten Gegenden der Welt stattfinden
    > und
    > > benötigt rund um die Uhr die gleiche Energiemenge. Die teure
    > Notwendigkeit
    > > der Energiespeicherung in Zeiten geringer Last (typischerweise Nachts)
    > > entfällt, somit wird der Ausbau erneuerbarer Energien günstiger und
    > findet
    > > statt, wo er vorher nicht mal rentabel war.
    >
    > Die teure Notwendigkeit von Kornspeichern entfällt, weil wir das Korn,
    > welches wir nicht direkt verbrauchen, einfach verbrennen. Somit wird der
    > Anbau von Korn günstiger.

    Ok, hast dich durch trollen aus der Diskussion disqualifiziert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Architect* Industrial Internet of Things Platform
    BAADER, Lübeck, Hamburg, Home-Office
  2. Informatiker, Mathematiker, Physiker oder Beamter (w/m/d)
    Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. Systemberater (w/m/d) ECM
    VRG MICOS GmbH, Oldenburg, deutschlandweit
  4. Systementwickler / Administrator IoT-Solutions (w/m/d)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Statt Heizlüfter: Kauft lieber Server!
    Statt Heizlüfter
    Kauft lieber Server!

    Im Winter die Wohnung mit dem Heizlüfter wärmen? Gefährlich, sagen Fachverbände. Mehr Computer sind der bessere Weg.
    Eine Glosse von Johannes Hiltscher

    1. UN-Generalsekretär Angriffe auf ukrainisches Atomkraftwerk "selbstmörderisch"
    2. Gas- und Energiekrise Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu in Spanien
    3. Ukrainekrieg Ukrainische DDOS-App als Malware aus Russland enttarnt

    Akkutechnik: Was hat es mit der Holzbatterie von Northvolt auf sich?
    Akkutechnik
    Was hat es mit der "Holzbatterie" von Northvolt auf sich?

    Es ist ein Kompromiss für umweltfreundlichere Akkus mit Schnellladung, guter Leistung bei Kälte und etwas weniger Kapazität, der seine Kunden finden wird.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Altris Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
    2. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
    3. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise