1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kündigung: Call a Bike endet in…

mich hindert nur

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mich hindert nur

    Autor: Moe479 15.10.16 - 22:36

    mein eigenes gepflegtes rad stadtweit zu nutzen, weil dafür im öpnv zusatzkosten anfallen ... für 50¤ im jahr bekommt man durchaus nen eigenen straßentauglichen hobel, is vielleicht nicht besonders schön, aber tut seinen dienst und auch ohne imho hässlichen unisexrahmen!

  2. Re: mich hindert nur

    Autor: zoula 15.10.16 - 22:41

    dann fahr doch gleich mit dem rad, dafür ist es doch auch da. gepflegtes rad in die bahn schieben... jaja

  3. Re: mich hindert nur

    Autor: Mopsmelder500 15.10.16 - 22:43

    Ick hab nen Seitenschneider und fahre stehts Oneway

  4. Re: mich hindert nur

    Autor: plutoniumsulfat 15.10.16 - 22:47

    Naja, nicht jeder will immer so weit fahren. Gut, in der City vielleicht nicht so dramatisch, aber wenn man nicht in der Großstadt wohnt, wäre es schon praktisch, mal eben zwei Stationen sein Rad in die Bahn zu stellen, um dann nicht gleich 15km fahren zu müssen, sondern nur 2-3.

  5. Re: mich hindert nur

    Autor: Neuro-Chef 15.10.16 - 23:01

    Mopsmelder500 schrieb:
    > Ick hab nen Seitenschneider und fahre stehts Oneway
    Is klar. Ick hab nen Bolzenschneider und fahre Laster!

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: mich hindert nur

    Autor: Moe479 16.10.16 - 05:28

    genau darum ging es, aber bestimmt empfiehlt mir gleich einer super gesundes pedelec ... -_-

    nicht dass ich nicht gerne auch länger radfahre, aber zeit ist durchaus ein faktor und die tour de whatever werde ich nichtmehr gewinnen ...

  7. Re: mich hindert nur

    Autor: Denkanstoss 16.10.16 - 10:13

    Is immer noch viel zu billig. Es sollte wie ein regulärer Einzelfahrschein Kosten, dann würden weniger Leute mit dem Rad die SBahn in Berlin verstopfen. Nervt so was von. Entweder ich fahre Fahrrad oder Bahn (wohlgemerkt: ich mein nur in der SBahn, nicht im Regio)

  8. Re: mich hindert nur

    Autor: Moe479 16.10.16 - 10:57

    vielleicht fahren auch nur zu wenige bahnen zu stoßzeiten, denn es ist ja auch ohne räder oft genug wie in ner streichholzschachtel, nur so als wink was das eigentliche problem sein könnte, anstatt neidisch auf die anderen mitnutzer zu schimpfen ...

  9. Re: mich hindert nur

    Autor: zoula 16.10.16 - 11:05

    Naja wir sollten uns auf die Mitte zwischen den beiden Extremen einigen.
    nicht jeder will täglich 30km Rad fahren, also sind die Öffentliichen schon eine gute Ergänzung. Die Preise für die Radmitnahme in den ÖPNV's sind in Berlin wirklich überschaubar. Wem das zu teuer ist, der kann ja auch nur mit dem Rad fahren.

    Allerdings sind ja auch immer noch die HarcoreÖPNV Fahrer dabei, die meinen jeden Radfahrer, der sein Rad in die Bahn mitnimmt anranzen zu müssen.
    Diesen Leuten ist dann einfach nicht mehr zu helfen, die sind dann per se wahrscheinlich einfach nur unzufrieden mit sich und der Welt. Allen kann man es halt nicht rechtmachen.

  10. Re: mich hindert nur

    Autor: Neuro-Chef 16.10.16 - 17:34

    Denkanstoss schrieb:
    > Is immer noch viel zu billig. Es sollte wie ein regulärer Einzelfahrschein
    > Kosten, dann würden weniger Leute mit dem Rad die SBahn in Berlin
    > verstopfen. Nervt so was von. Entweder ich fahre Fahrrad oder Bahn
    Oder du kaufst dir einfach ein Auto, dann ist Platz genug für mein Fahrrad :p

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: mich hindert nur

    Autor: Cok3.Zer0 16.10.16 - 18:36

    Meine steile These ist: Die Räder werden im Sommer kaum benutzt, da man dann mit seinem eigenen Rad (längere Strecken) fährt, während man dieses im Herbst und Winter lieber zu Hause lässt und das Leihrad benutzt.

  12. Re: mich hindert nur

    Autor: crustenscharbap 16.10.16 - 19:16

    Guckt Euch mal ein Mirco Pedalfow an. Ist eine Mischung aus Klapproller und Fahrrad. Damit kann man ohne Weiteres 3-4 km fahren und umsonst mit in die Bahn nehmen. Da Räder kleiner als 13". Stört auch recht wenig, wenn es mal voller wird. Ich kann das auch verstehen. In einer vollen Bahn muss man nicht sein Rad rein stopfen.
    Ansonsten direkt ein Klapproller. Ist günstiger und nahezu Wartungsfrei und passt sogar im Einkaufswagen von Aldi, Lidl und Co, wenn man Essen holen will.

    Für lange Strecken ist evtl ein Elektrofahrrad (Pedelec) ganz gut. Ein Kumpel hat sich so eins gekauft. Pendelstrecke 18-20km jeweils. Er meinte, dass er am Abend noch richtig entspannt ist. Früher war er schon ziemlich K.O. Er braucht für die Strecke ca 45-50 Minuten und ist somit schneller, als jedes Auto oder als die Bahn. Zudem ist es fun und etwas Sport. Voraussetzung ist ein sicherer Abstellort. Nicht auf der Straße also.

  13. Re: mich hindert nur

    Autor: ICH_DU 17.10.16 - 09:30

    Denkanstoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Is immer noch viel zu billig. Es sollte wie ein regulärer Einzelfahrschein
    > Kosten, dann würden weniger Leute mit dem Rad die S-Bahn in Berlin
    > verstopfen. Nervt so was von. Entweder ich fahre Fahrrad oder Bahn
    > (wohlgemerkt: ich mein nur in der SBahn, nicht im Regio)

    Gemischte Mobilität ist die Zukunft, dazu gehört es halt einen Teil der Strecke mit schnellen Bahn Verbindungen zurückzulegen und statt Zubringer Busse zu nutzen die meist kurze strecke dann mit dem Fahrrad zurückzulegen.
    Solange die Verkehrsunternehmen & Kommunen es nicht schaffen akzeptable Fahrradstellplätze zu schaffen, muss das Fahrrad dann halt mit.

    Ich würde bei uns am Bhf mein Fahrrad auch nicht abstellen... die Gefahr das ich danach keins mehr hab oder im besten Fall vielleicht nur Reifen oder Sattel fehlt, ist einfach viel zu groß.

    Wenn dich Fahrräder in der S-Bahn stören, nimm halt das Taxi.

    ÖPNV kann den Individualverkehr nicht immer ersetzen, ich würde z.B. mit Bus/Bahn ca. 45-55 Minuten brauchen um zur arbeit zu kommen. Mit dem Auto fahre ich 15-25 Minuten (je nach Uhrzeit).
    Mische ich Fahrrad und ÖPNV kann ich direkt zur Straßenbahn Haltestelle fahren (5 Minuten Fahrrad) und spare mir 15 Minuten Busfahrt. Bin also bei einer Gesamtfahrzeit von ca. 30-35 Minuten.

    Auf der Rückfahrt hab ich mehr Zeit und fahre die gesamte Strecke mit dem Fahrrad.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Verwaltungsgesellschaft der Akademie zur Förderung der Kommunikation mbH, Stuttgart
  3. Projektmanager Innovation (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Bundestagswahl Wahl-O-Mat 2021 ist online
  2. Bundestagswahl 2021 Einige Wahlbehörden nur über unsichere Mailserver erreichbar
  3. Kandidaten-Triell Sogar Gendern ist wichtiger als Digitalisierung

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt