1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kundenservice: Bundesweiter…

Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.18 - 19:24

    ...jap, es ist sehr deutlich was die telekom da bietet. Gerade mal die Inflation ausgleichen....wuhuuuu...

    Aber die Forderung von verdi ist auch ein witz.
    Vielleicht sollte man mal die lohnentwicklung in der gesamten eu mit der in Deutschland vergleichen. Oder nee, lieber nicht, sonst fällt noch einem auf das man eigentlich mindestens 20% fordern müsste.

  2. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Sharra 09.04.18 - 19:26

    Die Inflation beträgt derzeit 1.6-1.8% (schwankt monatlich).
    Die 2,7 und 1,7% wären also grade mal knapp über Inflation. Wenn man davon ausgeht, dass die Inflation, wie eigentlich angestrebt, bei 3% ankommen könnte, ist das Angebot der Telekom ein schlechter Witz.

  3. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: quineloe 09.04.18 - 20:37

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die Forderung von verdi ist auch ein witz.

    Nein, ist sie nicht.

  4. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Sharra 09.04.18 - 20:42

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber die Forderung von verdi ist auch ein witz.
    >
    > Nein, ist sie nicht.

    Naja, im Grunde schon. Der Wirtschaft geht es prima, und wenn man jetzt nichts rausholt, bekommt man später auch nichts. Die derzeitige Lage wird nicht ewig anhalten. Wenn die Gewinne mal wieder weniger werden, muss man sich auch mit weniger zufrieden geben. Aber jetzt?

  5. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.18 - 22:35

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber die Forderung von verdi ist auch ein witz.
    >
    > Nein, ist sie nicht.
    100 punkte für die top Argumentation...

  6. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.18 - 23:07

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...jap, es ist sehr deutlich was die telekom da bietet. Gerade mal die
    > Inflation ausgleichen....wuhuuuu...
    >
    > Aber die Forderung von verdi ist auch ein witz.
    > Vielleicht sollte man mal die lohnentwicklung in der gesamten eu mit der in
    > Deutschland vergleichen. Oder nee, lieber nicht, sonst fällt noch einem auf
    > das man eigentlich mindestens 20% fordern müsste.

    So lieber Prinzeumel (und die anderen),

    was habt ihr eigentlich an der Tarifverhandlung nicht verstanden? (so wie an jeder in jedem anderen Unternehmen mit Tarifvertrag)

    1. Es geht darum, die Forderung für die nächste Laufzeit für alle Mitarbeiter aufzustellen. Soll heißen: x% für alle Tarifangestellten. Was ist daran falsch? Wenn es die Inflation ausgleicht? OK! Wenn mehr bei rausspringt? Noch mehr OK! Fragen?
    2. Es geht nicht um die individuelle Anhebung der Gehälter! Wenn du also für DEINEN Job mehr willst, dann geh zu deinem Vorgesetzten! Erwartest du ernsthaft, dass die VERDI das für dich macht?
    3. Die Laufzeit ist u.a. so kurz, damit nach (in dem Fall) 12 Monaten neu verhandelt werden kann. Ist doch Super!!! Würdest du dir/ihr euch lieber (sofern du 1. und 2. verstanden hast) 10% auf 5 Jahre wünschen? Rechnet mal nach!

    Und wenn ihr 3. verstanden habt wisst ihr auch, warum es möglichst oft und kurzfristig Neuverhandlungen dahingehend geben muss. ;-) Willkommen in der Realität. ... Ach und nochmal: Wenn ihr für euren (individuellen) Job mehr Gehalt haben wollt: Geht zum Vorgesetzten!!!

    PS: Wer sich unter Wert verkauft, ist nicht mehr wert. (oder will es so haben)

  7. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Sharra 09.04.18 - 23:32

    mathew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > PS: Wer sich unter Wert verkauft, ist nicht mehr wert. (oder will es so
    > haben)

    Wenn ich jemals etwas arrogantes und weltfremdes gelesen habe, dann DAS.

  8. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: quineloe 10.04.18 - 10:06

    So wie du halt.

    Wer 20% oder 30% fordert, wird in diesem Land als habgieriges Arschloch zerrissen, siehe die GdL und Weselsky. Den Schuh will man sich nicht anziehen.

  9. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: VDSLKasten 10.04.18 - 11:08

    Schon mehrfach versucht...nein leider nicht möglich...Gehaltsgefüge hier ist günstig für die Firma bla bla keine Abweichung vom Standardvertrag möglich bla bla

  10. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: nicoledos 10.04.18 - 13:01

    das sind die Offiziellen Zahlen, jedoch gibt es dafür unterschiedliche Berechnungsmodelle

    Durch Preissteigerungen bei Lebensmitteln, Energie, Nahverkehr, ... kann die Inflation im persönlichen Warenkorb enorm von offiziellen Zahlen abweichen.

  11. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Sharra 10.04.18 - 13:03

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mehrfach versucht...nein leider nicht möglich...Gehaltsgefüge hier
    > ist günstig für die Firma bla bla keine Abweichung vom Standardvertrag
    > möglich bla bla

    Gerade Tarifverträge sind DER Killer für individuelle Gehaltsverhandlungen. Das Totschlagargument "wir zahlen Tarif" ist nur durch ein Gegenargument zu entkräften: "Dann suche ich mir was anderes". Das Problem: Das kann die Kündigung herausfordern. Wenn man nicht sowieso schon was, ziemlich sicher, oder absolut, in Aussicht hat, geht der Schuss evtl. nach hinten los.

    In kleineren Firmen ist das vielleicht grade noch machbar. Aber in größeren, wo ganz oben die Gehälter am Tarifvertrag diktiert werden, und man selbst aber nur maximal bis zum Abteilungsleiter vordringen kann, hast du absolut keine Chance.

  12. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: Sharra 10.04.18 - 13:09

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das sind die Offiziellen Zahlen, jedoch gibt es dafür unterschiedliche
    > Berechnungsmodelle
    >
    > Durch Preissteigerungen bei Lebensmitteln, Energie, Nahverkehr, ... kann
    > die Inflation im persönlichen Warenkorb enorm von offiziellen Zahlen
    > abweichen.

    Völlig richtig. Oder man wohnt in München, und irgend ein Miethai erhöht mal eben die Miete um 250%, weil er ja modernisiert. Klar ist das nicht Aufgabe des Arbeitgebers, so etwas zu kompensieren. Aber es zeigt deutlich, dass es Regionale, und persönliche Unterschiede gibt, die durch diese Minitariferhöhungen einfach komplett ignoriert werden.

  13. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: nicoledos 10.04.18 - 13:18

    Auf "wir zahlen Tarif" sollte immer die Rückfrage kommen: "Welchen Tarif?"
    Denn, zum Teil konkurrieren mehrere Gewerkschaften in den gleichen bzw. ähnlichen Bereichen. So kann der Tarif bei großen Konzernen ein Segen für den Angestellten sein. Mit Konditionen, die man individuell nie ausgehandelt bekommt. In anderen Fällen ein Fluch.

    Nicht weniger wichtig ist die individuelle Einstufung in die Gehaltsklasse. Der beste Tarifvertrag bringt nichts, wenn die Angestellten grundsätzlich schelcht eingestuft werden.

    Bei Tarifverträgen von Gewerkschaften muss man auch bedenken, dass manche Konditionen nur für Mitglieder gelten. Das sind die Bereiche, wo der ungebundene Angestellte individuell nachverhandeln sollte.

  14. Re: Angebot für eine deutliche Gehaltsanhebung

    Autor: quineloe 10.04.18 - 13:26

    Jedes Mal, wenn ich irgendwo mit Tarif konfrontiert wurde, war das Tarifgehalt deutlich über dem, was so manche bekommen haben. Und die, die drüberlagen die wurden nicht nach unten korrigiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de