1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Larry Page: "Google hat an…
  6. Them…

Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: Charles Marlow 07.04.12 - 09:00

    > Google schaltet die Werbung selbst kein Dritter wird irgendwelche
    > Nutzerdaten zu Gesicht bekommen nicht indirekt und erst gar nicht direkt.
    >
    > Die "Werbetreibenden" kaufen keinerlei Informationen, dass ist schlichtweg
    > Unsinn. Sie sagen hier ich verkaufe Kaffeemaschinen, wenn jemand danach
    > sucht bzw nach entsprechenden keywords, möchte ich einen sponsored link
    > haben. Wenn der dann geklickt wird verdient Google Geld daran.
    >
    > Was Google jetzt noch durch die Analyse vom Nutzungsverhalten hat, ist dass
    > sie z.B. sagen können, wenn jemand nach einer Kaffeemaschine sucht hat er
    > vielleicht auch Interesse an Kaffeebohnen und kann dafür auch Werbung
    > schalten.

    Das BEHAUPTET übrigens Google.

  2. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: Charles Marlow 07.04.12 - 09:02

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lol
    >
    > Würde Google Daten verkaufen, wäre das wohl ziemlich kontraproduktiv, nicht
    > wahr?
    >
    > Herr lass Hirn regnen....

    Und Du brauchst noch nicht einmal ein Argument oder Belege, um gleich mit dem Beleidigen anzufangen.

    Scheint wohl auch Google-Fanboys zu geben, oder schreibt da wieder der "Praktikant"?

  3. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: Charles Marlow 07.04.12 - 09:02

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1

    Armselig.

  4. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: Charles Marlow 07.04.12 - 09:08

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und? Da ist doch nichts verwerfliches dabei. Dafür kann Google seine
    > Dienste gratis anbieten. Von irgendwas müssen die ja auch leben. Solange
    > die Daten nicht weitergegeben werden, soll es mir recht sein. Außerdem ist
    > personalisierte Werbung immer noch besser als Werbung, die mich gar nicht
    > interessiert.

    -1

    Offensichtlich keine Ahnung und auch noch stolz darauf.

  5. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: rabatz 07.04.12 - 11:27

    Ohne qualifizierte Argumente kann man dein Kommentar nicht wirklich ernst nehmen.

  6. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: rabatz 07.04.12 - 11:39

    Naja an Argumenten fehlt es bei dir ja anscheinend auch durchgehend. ;-)
    Man könnte dir genauso vorwerfen du wärst ein Anti-Google-Troll, wenn man deine Kommentare hier so liest. Keine Argumente, aber Hauptsache dagegen!

  7. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: linuxuser1 07.04.12 - 12:37

    Das Problem ist doch das riesige Datensammlungen über Menschen immer Begehrlichkeiten wecken und das Probleme bereitet. Selbst wenn google von den nettesten und verantwortungsbewusstesten Menschen der Welt geleitet werden würde, würde es Menschen geben die verdammt viel dafür geben würden an diese Daten zu kommen und ob google morgen sein Geschäftsmodell nicht um 180° dreht, weißt du auch nicht. Große Sammlungen von persönlichen Daten von Millionen von Menschen -> immer schlecht.

  8. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: rabatz 07.04.12 - 13:22

    Hier ist wiederum Eigenverantwortung gefragt. Alles was du nicht ins ins Internet stellst wird dort auch nicht auftauchen. Klar sind große Datensammlungen potentiell gefährlich, aber Google ist in dieser Hinsicht auch nicht gefährlicher als Facebook, MS, Yahoo, Twitter, Apple und wie sie nicht alle heißen.

  9. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: linuxuser1 07.04.12 - 22:22

    Im Gegensatz zu Microsoft und Apple sind diese Daten aber googles einzige Einnahmequelle. Microsoft verdient Geld mit Software, Apple mit Hardware und google mit Werbung (und desshalb mit Nutzerdaten - wie es hier schon erläutert wurde). Für google (und Facebook etc.) sind diese Daten Existenzgrundlage! Das ist der große Unterschied. Darum ist google diesbezüglich gefährlicher.

  10. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: lottikarotti 08.04.12 - 10:15

    > Komisch, dass DU keine Links für deine Argumentation zu bieten hast. Aber
    > wer weiss, wessen "eigene" Meinung Du da gerade vertrittst.
    Auch du darfst Google nutzen ;-)

    > Ach? Komisch nur, dass sich jedes Android-Smartphone bei Google anmelden
    > soll - und natürlich ausdrücklich den Google-Markt, -Suche und -Mail
    > verwenden. Aber, nein, "persönliche" Daten interessieren Google nicht die
    > "Bohne"...
    Du hast verstanden was Google tut... NICHT !

    R.I.P. Fisch :-(

  11. Re: Google ist ein Unternehmen, das mit dem Verkauf von Daten Geld verdient.

    Autor: rabatz 08.04.12 - 12:31

    Im Gegenteil! Gerade wenn es für Google die Existenzgrundlage ist, werden sie sehr sorgfältig damit umgehen. Wie du schon richtig sagst für Apple und für MS ist es das nicht. Gerade in diesen Firmen würde ich viel eher vermuten, dass man leichtfertiger damit umgeht, weil es eben für diese Firmen nicht ganz so wichtig ist. Sammeln tun sie aber trotzdem und das mit mindestens der gleichen Intensität wie Google.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. induux international gmbh, Stuttgart
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de