1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Larry Page: "Google hat an…

Wichtigstes Unternehmen überhaupt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Perchlorsäure 05.04.12 - 23:43

    In meinen Augen ist Google das wichtigste IT (Software)Unternehmen überhaupt und ich finde die Selbstkritik etwas seltsam und unbegründet. Wieso sich kleiner machen, als man ist? Was kümmern sich Unternehmen wie Apple, FB oder MS um "Menschlichkeit"? Genau, einen Scheiss... Wenn ich mit Google Produkten in Kontakt komme, habe ich stets das Gefühl, als Mensch behandelt zu werden, es macht einfach Spaß, diese zu benutzen. Auch habe ich nie das Gefühl, Google will mir Daten und Seele aus dem Leib saugen, im Gegensatz zu FB, das ich tunlichst meide. Google ist so wahnsinnig kreativ und innovativ (alleine die Top Meldung von heute, die Brille..., Wow!), das vermisse ich bei vielen anderen Unternehmen.

    Also, weitermachen, die Welt verbessern! Ich finds super! :)

  2. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: cr4cks 06.04.12 - 00:41

    Perchlorsäure schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen Augen ist Google das wichtigste IT (Software)Unternehmen
    > überhaupt und ich finde die Selbstkritik etwas seltsam und unbegründet.
    > Wieso sich kleiner machen, als man ist? Was kümmern sich Unternehmen wie
    > Apple, FB oder MS um "Menschlichkeit"? Genau, einen Scheiss... Wenn ich mit
    > Google Produkten in Kontakt komme, habe ich stets das Gefühl, als Mensch
    > behandelt zu werden, es macht einfach Spaß, diese zu benutzen. Auch habe
    > ich nie das Gefühl, Google will mir Daten und Seele aus dem Leib saugen, im
    > Gegensatz zu FB, das ich tunlichst meide. Google ist so wahnsinnig kreativ
    > und innovativ (alleine die Top Meldung von heute, die Brille..., Wow!), das
    > vermisse ich bei vielen anderen Unternehmen.
    >
    > Also, weitermachen, die Welt verbessern! Ich finds super! :)


    +1+1+1+1

  3. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Icahc 06.04.12 - 01:08

    Das Image ist halt besser. Bisher haben sie nichts getan das sie als böses Unternehmen entlarven könnte. Man kann irgendwie immer nur hoffen das sie sich nicht irgendwann um 180 Grad drehen.

    "Auch habe ich nie das Gefühl, Google will mir Daten und Seele aus dem Leib saugen."
    Gefühlt ja, aber sie tun es trotzdem. Daten sind das Gold des Internets.

    Mir würde es eher gefallen, wenn die Weltverbesserer keine profitorientierten Privatunternehmen währen.

  4. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Asmael 06.04.12 - 01:17

    Perchlorsäure schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen Augen ist Google das wichtigste IT (Software)Unternehmen
    > überhaupt und ich finde die Selbstkritik etwas seltsam und unbegründet.

    die sicherste methode, eine führende position wieder zu verlieren, ist mangelde selbstkritik.
    wenn google ach so tolle sachen macht - bedeutet das im gegenzug, daß es keine verbesserungswürdigen dinge gibt? oder darf es die in deiner sicht nicht geben, damit das nest des vermeintlichen lichtbrinbgers nicht beschmutzt erscheint?
    abstrahiere dein selbstbild doch erstmal vom image des produktes, das du nutzt.

    /Asmael

  5. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Chatlog 06.04.12 - 08:26

    Perchlorsäure schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sich kleiner machen, als man ist? Was kümmern sich Unternehmen wie
    > Apple, FB oder MS um "Menschlichkeit"? Genau, einen Scheiss...

    Eine Anmerkung sei erlaubt. MS als Konzern selbst hat stark an Menschlichkeit eingebüsst durch die Führung von Steve "xbox" Balmer.

    Aber Bill Gates und seine Frau, die zusammen die Linda and Bill Gates Foundation betreiben, sind zwei der grössten Philantropen der Gegenwart. Da kommt ein Larry Page nicht ran wenn er sich richtig lang macht.

  6. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Perchlorsäure 06.04.12 - 10:55

    Asmael schrieb:

    > die sicherste methode, eine führende position wieder zu verlieren, ist
    > mangelde selbstkritik.
    > wenn google ach so tolle sachen macht - bedeutet das im gegenzug, daß es
    > keine verbesserungswürdigen dinge gibt? oder darf es die in deiner sicht
    > nicht geben, damit das nest des vermeintlichen lichtbrinbgers nicht
    > beschmutzt erscheint?
    > abstrahiere dein selbstbild doch erstmal vom image des produktes, das du
    > nutzt.
    >
    > /Asmael


    Selbstkritik ist wichtig und gegen Selbstkritik grundsätzlich sage ich nichts, mich verwunder eher der Zusammenhang hier. Hat Google eine Ölplattform in die Luft gesprengt oder sind gestern wieder hundert chinesische Sklavenprogrammierer in den Tod getrieben worden? Diese allgemeine Kritik an der "Menschlichkeit" ist in meinen Augen irgendwie ungreifbar und schwammig, da ich noch nie gehört habe, dass Google Menschenrechte mit Füßen tritt...

  7. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: foolmanchu 06.04.12 - 14:36

    Perchlorsäure schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen Augen ist Google das wichtigste IT (Software)Unternehmen
    > überhaupt und ich finde die Selbstkritik etwas seltsam und unbegründet.
    > Wieso sich kleiner machen, als man ist? Was kümmern sich Unternehmen wie
    > Apple, FB oder MS um "Menschlichkeit"? Genau, einen Scheiss... Wenn ich mit
    > Google Produkten in Kontakt komme, habe ich stets das Gefühl, als Mensch
    > behandelt zu werden, es macht einfach Spaß, diese zu benutzen. Auch habe
    > ich nie das Gefühl, Google will mir Daten und Seele aus dem Leib saugen, im
    > Gegensatz zu FB, das ich tunlichst meide. Google ist so wahnsinnig kreativ
    > und innovativ (alleine die Top Meldung von heute, die Brille..., Wow!), das
    > vermisse ich bei vielen anderen Unternehmen.
    >
    > Also, weitermachen, die Welt verbessern! Ich finds super! :)

    Wenn man so etwas liest, einem angst und bange werden. Wie kann man so naiv sein ... Setze dich mal damit auseinander, was Google allein durch ihre Werbung aus dem Internet gemacht hat.
    Ich hoffe nur, du darfst noch nicht wählen.

    Google is evil

  8. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: linuxuser1 06.04.12 - 14:59

    Icahc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Image ist halt besser. Bisher haben sie nichts getan das sie als böses
    > Unternehmen entlarven könnte.

    Das sehe ich zwar anders und "böse" Unternehmen gibt es eh nicht aber an Dingen wie den Trackingcookies, der "do not track"-Ablehnung etc. hat man schon ziemlich deutlich gesehen, dass google nur solange nicht "evil" ist wie es ihr Geschäftsmodell nicht betrifft. Sie mögen dir vielleicht weniger "böse" vorkommen, weil zufällig ein kleiner Teil der Geschäftsinteressen auch für dich von Vorteil ist (z.B. die schnelle verfügbarkeit möglichst vieler freier Daten im Web). Da hört es aber auch schon auf.

  9. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Perchlorsäure 06.04.12 - 18:38

    foolmanchu schrieb:

    > Wenn man so etwas liest, einem angst und bange werden. Wie kann man so naiv
    > sein ... Setze dich mal damit auseinander, was Google allein durch ihre
    > Werbung aus dem Internet gemacht hat.
    > Ich hoffe nur, du darfst noch nicht wählen.


    Das wird dir jetzt weh tun, aber: ich darf. Und ich denke, ich habe mich ausführlich mit dem Thema auseinander gesetzt, das Buch "Googled" kann ich nur empfehlen. Aber jetzt gehen wir lieber mal auf dein Geschreibsel ein:

    Du wirst mir Naivität vor. Warum? Kannst du das erklären? Weil ich ein börsennotiertes, multinationales Unternehmen unterstütze, dessen Ziel es ist, Geld zu verdienen? Achja? Hast du vielleicht ein Auto? Ach, das hast du sicher selbst entworfen und gebaut, und kein böses Autounternehmen unterstützt. Benzin brauchst du bestimmt auch nicht, das wäre ja furchtbar! Stell dir vor, Shell oder BP würden dein Geld kassieren, dann könntest du Nachts nicht mehr ruhig schlafen.

    Lassen wir mal die Polemik. Wer sich mit der Materie einen Hauch auseinander gesetzt hat wird erkennen, dass Google, im Gegensatz zu FB, die "netten" Typen im Internet sind. Wenn du das anders siehst, kannst du das gerne sachlich erklären, anstatt hier deinen Diskussionpartner als "dummes Kind" hinzustellen und dich dann zufrieden zu trollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.12 18:39 durch Perchlorsäure.

  10. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: foolmanchu 07.04.12 - 10:35

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/larry-page-google-hat-an-menschlichkeit-verloren/heuchler/61910,2965656,2965656,read.html#msg-2965656

    Google is evil

  11. Re: Wichtigstes Unternehmen überhaupt

    Autor: Perchlorsäure 07.04.12 - 11:11

    foolmanchu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.golem.de#msg-2965656


    Seufz, nur mal als Vormerk, ich werde meinen Account erstmal stilllegen. Es geht mir dermaßen auf den Senkel, mich mit irgendwelchen feindseligen Diskussionspartnern rumzuschlagen, die glauben, ein Link mit ein paar Schlagwörtern würde ihre Argumente beweisen. Das ist doch keine Diskussion und ich muss wieder hinterherlaufen und am besten noch recherchieren, damit Googles Name nicht durch den Kakao gezogen wird... ne danke, so sehr liebe ich das Unternehmen auch nicht.

    Viel Spaß weiterhin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. CAREL Deutschland GmbH, Gelnhausen
  3. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  4. Hays AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter