Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebensmittel-Lieferservices: Für…

180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: krakos 20.02.18 - 12:53

    Wer das macht, hat echt zu viel Geld.

  2. Re: 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: Bouncy 20.02.18 - 13:09

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer das macht, hat echt zu viel Geld.
    Benzin zum nächsten Supermarkt in der Stadt mit kurzen Wegen, vielen Ampeln, Kurzstrecke bei kaltem Motor und viel Verkehr auf dem Parkplatz. Zahlt mal nur, um bei [Real|Globus|Tralala] einkaufen zu dürfen. Wer das macht, hat echt zuviel Geld _und_ Zeit. Eines davon kann man sich durch Bestellung sparen...

  3. Re: 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: krakos 20.02.18 - 13:52

    Ich lauf zu Real, Lidl, Aldi, Orterer, Edeka.

  4. Re: 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: Bouncy 20.02.18 - 16:51

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lauf zu Real, Lidl, Aldi, Orterer, Edeka.
    Du zahlst also mit Zeit, um dorthin zu kommen. Wenn ich mir den durchschnittlichen Parkplatz bei Real anschaue, dann zahlt die überwältigende Mehrheit mit Benzin, um dorthin zu kommen. Bei Amazon zahlt man einfach mit Geld. Jeder zahlt irgendwie, nur um einkaufen zu dürfen. Was ist also die Quintessenz? Fiese Welt, alles kostet Geld...

  5. Re: 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: scrumdideldu 20.02.18 - 20:42

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krakos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lauf zu Real, Lidl, Aldi, Orterer, Edeka.
    > Du zahlst also mit Zeit, um dorthin zu kommen.
    Wenn ich mir vorstellen meinen Wocheneinkauf vom Supermarkt in einem Onlineshop zusammenzusuchen... Das dauert doch länger als wenn ich das im Supermarkt hole.

    Beim Lidl oder Aldi läuft man doch in 10-15 Minuten 1x den Laden ab und dann habe ich Einkaufswagen für normal 80-120 Euro voll mit Zeug das der Familie locker wieder eine Woche reicht. Vom Klopapier über das Katzenfutter bis zu Chips und Gemüse und Früchten.

  6. Re: 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: krakos 21.02.18 - 13:48

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krakos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lauf zu Real, Lidl, Aldi, Orterer, Edeka.
    > Du zahlst also mit Zeit, um dorthin zu kommen. Wenn ich mir den
    > durchschnittlichen Parkplatz bei Real anschaue, dann zahlt die
    > überwältigende Mehrheit mit Benzin, um dorthin zu kommen. Bei Amazon zahlt
    > man einfach mit Geld. Jeder zahlt irgendwie, nur um einkaufen zu dürfen.
    > Was ist also die Quintessenz? Fiese Welt, alles kostet Geld...

    Also wenn ich bei Rewe & Co online einkaufen möchte, muss ich nicht erst ein Jahres-Abo abschließen und anschließend noch nen Monatlichen Betrag bezahlen nur um dort einkaufen zu dürfen.

  7. Re: 180 ¤ nur um bei Amazon einkaufen zu dürfen.

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 14:36

    Schön das es bei dir so schnell geht ich suche mir öfters mal einen Wolf, beim Online kauf würde das deutlich schneller gehen.

    Außerdem kann man die ganzen Standardprodukte auch abspeichern dann ändert man nur kurz die Wurst/Marmelade ab um mal was anderes zu haben und schon kann man bestellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 18,99€
  2. 26,95€
  3. (-53%) 27,99€
  4. (-48%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

  1. Elektromobilität: Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen
    Elektromobilität
    Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen

    Wie fährt der Lkw der Zukunft? Möglichst nicht mit Diesel, sondern sauber und elektrisch. In Hessen startet jetzt das erste von drei deutschen Pilotprojekten für eine Autobahn mit Oberleitung.

  2. Sicherheitslücke: Kundendaten von IPC-Computer kopiert
    Sicherheitslücke
    Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    Angreifer konnten die Kundendaten des Versandhändlers IPC-Computer auslesen. Betroffen sind 221.000 Kunden, die umgehend ihr Passwort ändern sollten.

  3. IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Wo ist das Meldegesetz für IT-Sicherheitslücken?
    IT-Sicherheitsgesetz 2.0
    Wo ist das Meldegesetz für IT-Sicherheitslücken?

    Bundesinnenminister Horst Seehofer will jetzt jede Woche nachfragen, wo die Meldepflicht für Sicherheitslücken bleibt. Golem.de hat ebenfalls beim Ministerium nachgefragt und eine eher ausweichende Antwort erhalten.


  1. 12:03

  2. 12:02

  3. 11:43

  4. 11:03

  5. 10:47

  6. 10:35

  7. 10:29

  8. 10:17