Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebensmittel: Rocket beendet…

Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: AlexanderSchäfer 15.07.15 - 15:20

    In Deutschland ist die Preisbereitschaft für Lebensmittel so gering, dass selbst große Lebensmittelhändler nur Gewinnmargen im unteren einstelligen Bereich realisieren können. Dass die Händler davon nichts zusätzlich an Dritte abgeben können bzw. wollen ist doch nur verständlich.

    Als Startup in diesem Bereich expandieren zu wollen hielt ich schon immer für ziemlich sportlich. Ohne einen großen Partner (Händler, Post, ...) geht im klassischen Bereich da wohl nicht viel. Bei speziellen Nischen (Delikatessen, Drogerieprodukte) sieht das natürlich ganz anderes aus. Man muss sich aber natürlich auch fragen für wie viele Personen ein solcher Lieferdienst über einen wirklichen Mehrwert bietet. Die Schätzungen verschiedener Marktforscher liegen dabei auch recht weit auseinander.

  2. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.15 - 15:35

    Glaube nicht, dass die Gewinnmargen so gering sind. Die machen schon ordentlich Geld. Allerdings ist das Filialnetz so engmaschig, dass eben für Lieferservice kaum ein Markt besteht. Es kommen eigentlich nur alte Menschen in Betracht, die aber gerne einkaufen gehen, weil sie so noch unter Leute kommen und ein Schwätzchen halten können. Wer gar nicht mehr kann, der hat in der Regel einen Pfleger, der solche Dinge erledigt.

  3. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: PiranhA 15.07.15 - 16:04

    Bei ReWe gab es ne Zeit lang bei jedem Einkauf ein 10 Euro Gutschein am Kassenbon. Die habe ich alle aufgehoben und verbrauche die nach und nach.
    Ich hab das Auto eigentlich nur für Einkäufe und jedes Mal Skrupel es zu nutzen, weil es einfach so schwer ist einen gescheiten Parkplatz zu finden. Einkäufe mache ich deshalb auch nur Samstags, weil es da noch einigermaßen geht.
    Da nutze ich das Angebot hin und wieder schon gerne. Einfach der Komfort. Ich spare über ne Stunde Zeit und hab keinen Stress. Wer im fünften Stock oder höher wohnt, der wird sich auch freuen die Einkäufe und Getränke nicht schleppen zu müssen.
    Wer sowieso aufs Auto angewiesen ist und sich keine Gedanken wegen Parkplatz oder so machen muss, für den ist das natürlich weniger interessant.

  4. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: AlexanderSchäfer 15.07.15 - 16:06

    Also die Gewinnmargen sind bei Lebensmittelhändlern mit Sicherheit nicht besonders hoch. Dazu muss man sich nur einmal die Umsatzrenditen der einzelnen Konzerne anschauen. Selbst Aldi schafft da nicht mehr als 5%, auch wenn natürlich Umsatzrendite != Gewinnmarge ist, welche wohl eher darunter liegt.

    Ein "Problem" von EDEKA ist auch, dass es sich nicht um einen einzelnen Konzern wie Aldi oder Lidl handelt, sondern es eine Genossenschaft ist, in der die Märkte von relativ unabhängigen Unternehmern geführt werden. Ein zentraler Onlineversand lässt sich deshalb nur schwer realisieren, da die häufig konservativen Mitglieder wohl nur ungern ein solches Experiment finanzieren würden.

  5. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: nmSteven 15.07.15 - 16:17

    REWE veröffentlocht diesbezüglich zahlen. Vollsortiment National D.h. REWE Markt ohne defizitäre Penny Markt und ohne Touristik sowie ohne Auslands Geschäft hat einen Umsatz von 16 Milliarden. Gewinn vor Steuern und Abschreibungen waren um die 160 Millionen. Machte fast genau 1% Gewinnmarge. Natürlich weiß man da nicht wie viel Geld wieder investiert wurde ins Filialnetz das sind durchaus mehrere Milliarden im Jahr.

  6. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: deefens 15.07.15 - 17:31

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaube nicht, dass die Gewinnmargen so gering sind. Die machen schon
    > ordentlich Geld.

    Dem Mann kann geholfen werden:

    Vom Umsatz bleibe im Lebensmittelhandel im Schnitt nur ein Nettogewinn zwischen etwa einem und drei Prozent übrig, in den anderen Warenbereichen rund drei Prozent - bei großen Abweichungen im Einzelfall. Zum Vergleich: In Großbritannien liege die entsprechende Kennziffer zwischen sechs und acht Prozent.

    http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article124437671/Deutsche-Einzelhaendler-hoffen-auf-hoehere-Preise.html

  7. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: DrWatson 15.07.15 - 23:25

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Aldi schafft da nicht mehr als 5%,
    > auch wenn natürlich Umsatzrendite != Gewinnmarge ist, welche wohl eher
    > darunter liegt.

    Umsatzrendite, Gewinnmarge und Return on Sales sind AFAIK synonym, wobei Gewinnmarge eher Umgangssprache ist.

  8. Re: Mit Lebensmitteln kann man eben nur sehr schwer Geld verdienen

    Autor: AlexanderSchäfer 15.07.15 - 23:41

    DrWatson schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Umsatzrendite, Gewinnmarge und Return on Sales sind AFAIK synonym, wobei
    > Gewinnmarge eher Umgangssprache ist.

    Naja, man könnte es auch auf Produktebene, ähnlich der Handelspanne, interpretieren. So wir es z.B. auch häufiger in Zeitungsartikeln verwendet. Dass dieser Begriff im Controlling oder Rechnungswesen nichts verloren hat ist natürlich klar. Mir ging es auch viel mehr darum, dass man die Netto-Umsatzrendite nicht so interpretieren soll, dass der Händler dementsprechende Gewinne mit seinem Produktangebot macht. Je nach Geschäftsjahr kann das ja von einander abweichen. Die ungefähre Größenordnung sollte jedoch schon in etwas hinhauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.15 23:41 durch AlexanderSchäfer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSYCHIATRISCHE KLINIK UELZEN gemeinnützige GmbH, Uelzen
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27