1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leica: "Keine Bedenken gegen ein…

Man kann natürlich einzelnen Firmen im Westen finden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann natürlich einzelnen Firmen im Westen finden...

    Autor: Vinnie 13.07.18 - 07:00

    die von einer Partnerschaft mit China profitieren.

    Ein kleineres Unternehmen bekommt dann vielleicht die Mitteln für 50 Mitarbeiter und schon denkt man: der Handel mit China ist gut und bringt uns Arbeitsplätze.

    Andere Firmen finden es vor allem gut weil sie teure Arbeitsplätze in Europa und USA mit denen in Indien, China, usw. ersetzen können. Statt 20.000EUR Gehalt + 80.000EUR Steuern in Europa zahlt man 5000EUR für den Mitarbeiter in Gott weiß wo und schon explodieren die Profite.

    Steuern zahlen die große Firmen ohnehin kaum, dank internationalen Finanztricks.
    Zahlen für den sozialistischen Staat tut ja die Mittelklasse, Selbstständigen und Mitarbeiter die noch in Europa/USA die Steuern zahlen.

    Was dabei aus dem Auge verloren geht, ist das solche Partnerschaften mit kleineren Firmen in Europa/USA China dort vielleicht 50 Arbeitsplätze schafft aber dafür dank Know-How und High-Tech was so eingekauft wird Forschungsinvestitionen die in hunderte Billionen summieren erspart und diese Tech dann einfach so bekommt und gleichzeitig dann die Produkte 10-20% unter dem Wert der anderen Firmen in EU/USA anbieten und damit dann 50.000 Arbeitsplätze zerstört.

    Man kann natürlich immer, wie in diesem Artikel, nur die Zusammenarbeit gut reden und dabei das Hirn über die Langzeitfolgen abschalten, damit wird es nicht besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
  2. SAP FI/CO Inhouse Consultant (m/w/d) im Bereich International Systems and Solution Group (ISG)
    GLOBUS SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG, St. Wendel
  3. IT Operator Support (m/w/d)
    RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  4. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
Aus dem Verlag
Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

  1. Arbeitsspeicher Corsair gibt Ausblick auf DDR5-RAM
  2. Kaputte Technik Die Maus im Aprikosenbaum
  3. Serene Screen Tüftler baut winziges Screensaver-Aquarium mit Rock Pi X

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

    1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
    2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit