Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Liberty Global: Giga-Standard…

Giga-Standard und Giga-Preise?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: FreierLukas 20.09.17 - 19:20

    Ich bin ja wirklich gespannt was genau Unitymedia mit dem Preisen vor hat da sie bei uns zumindest eine Monopolstellung haben. Werden Altverträge gezwungen auf teurere und schnellerere Verträge zu wechseln oder werden die alten Verträge doch einfach nur schneller? Letzteres glaube ich irgendwie nicht. Gab es zu sowas keine Stellungnahme bei dem Event? Die Preise interessieren doch sicher die meisten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.17 19:20 durch FreierLukas.

  2. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: Dragon0001 20.09.17 - 19:50

    Für Bestandskunden ändert sich vermutlich gar nichts.

  3. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.17 - 20:23

    Das wird wie immer sein, wenn du jetzt 32 Mbits hast wird du auch 32 Mbits haben wenn die 1 GBits anbieten, bezahlst den gleichen Preis für deine 32 Mbits auch wenn 1 Gbits 50¤ billiger wäre, hast dann die Wahl es beim alten zu belassen oder zu wechseln und die 24 Monate Mindestvertragslaufzeit starten erneut.

  4. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: User_x 20.09.17 - 21:29

    durch ein upgrade kann man dann eine höhere Bandbreite erhalten, die neukunden zum dumping bekommen.

    Downgrade ist genauso nicht möglich, da nur gekündigt werden kann. und kündigt man, hat man eine 3 monatssperre und kann sich also entweder für 3 monate einen anderen suchen oder gänzlich auf nen anderen ausweichen. alternative also nur Vodavone(Kabel Deutschland) und das tue ich mir mit den Dieben kein zweites mal an.

  5. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: Sysiphos 20.09.17 - 21:35

    seit wann kann man denn den Kabelanbieter wechseln? Dachte wo UM liegt kannste nur UM haben oder DSL halt übers telefonnetz

  6. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: sofries 20.09.17 - 21:46

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > durch ein upgrade kann man dann eine höhere Bandbreite erhalten, die
    > neukunden zum dumping bekommen.
    >
    > Downgrade ist genauso nicht möglich, da nur gekündigt werden kann. und
    > kündigt man, hat man eine 3 monatssperre und kann sich also entweder für 3
    > monate einen anderen suchen oder gänzlich auf nen anderen ausweichen.
    > alternative also nur Vodavone(Kabel Deutschland) und das tue ich mir mit
    > den Dieben kein zweites mal an.

    Wo hast du das mit der Sperre her? Ich habe letztes bei der Telekom gekündigt und konnte ganz normal den Neukunden Tarif im Kunden Center buchen. Das wird natürlich nicht ganz so deutlich auf den Seiten beworben, weil die wollen dass man einfach nichts macht und den Tarif bis ans Lebensende einfach laufen lässt. Aber bei nahezu allen Anbietern kannst du problemlos kündigen und einfach nach Vertragende ohne Unterbrechung einen neuen Vertrag buchen.
    Man sollte eigentlich jeden Telefon oder Internet Vertrag instant nach Abschluss kündigen, man hat nie Nachteile davon, selbst wenn man sowieso vorhat zu bleiben. Man bekommt immer die besten Rückholerangebote.
    Nur bei Mobilfunkbetreibern fällt die portierung weg, da man Rufnummern nicht etwa von Telekomvertrag zu Telekomvertrag mitnehmen kann. Aber auch das lässt sich leicht umgehen indem man etwa vom alten Telekom Vertrag zu o2 prepaid portiert und dann zum neuen Telekom Vertrag zurück.

  7. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: tingelchen 20.09.17 - 21:47

    Richtig. Eine Überschneidung der TV Kabelnetze gibt es nicht. Da sind die Territorien in DE abgesteckt.

  8. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: FreierLukas 21.09.17 - 02:28

    Momentan sieht es nicht so aus als würde bei Unitymedia irgendwas billiger werden. Die Preise für den Kabelanschluss (TV) haben sich in den letzten Jahren klammheimlich auf 20.99¤ verdoppelt und die 3play Verträge selbst werden auch von Jahr zu Jahr teurer. Insgesamt zahle ich mit dem günstigsten 3play Tarif momentan bei ca. 50¤ und das ist schon ne echte Hausnummer. 34.99¤ 3play60 + ca. 15¤ Kabelanschluss in den Nebenkosten (wegen Mehrparteienhaus günstiger, sonst 20.99¤). Da fragt man sich ob man nen Festnetzanschluss und TV überhaupt braucht. Ich glaube terrestrisch es FreenetTV gibts für 5¤ und da sind die wichtigsten Sender drin. Die Frage da nur ist wie lang der Preis bei 5 Euro bleibt. Ich hab das Gefühl die werben jetzt so viele Leute wies geht an und sind in zwei jahren auch bei 20¤.

    [www.heise.de] (Sorry für den heise Link Golem, kam bei Google als erstes)

    Umsatz 2.2 Mrd. ¤ bei einem Gewinn von 1.4 Mrd. Euro. Was ist da nur los... Das schreit nach Heugabeln.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 02:32 durch FreierLukas.

  9. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: User_x 21.09.17 - 07:40

    das mit der sperre habe ich vom kundenservice. die gilt ja auch nur, wenn du von einem produkt in ein anderes wechseln willst und bei unitymedia bleibst. also quasi ein downgrade machst.

  10. Re: Giga-Standard und Giga-Preise?

    Autor: Dragon0001 21.09.17 - 10:10

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.heise.de (Sorry für den heise Link Golem, kam bei Google als erstes)
    >
    > Umsatz 2.2 Mrd. ¤ bei einem Gewinn von 1.4 Mrd. Euro. Was ist da nur los...
    > Das schreit nach Heugabeln.

    Hättest du besser nicht bei Heise geschaut. ;) Die machen aus dem Adjusted EBITDA einfach mal Gewinn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. PiSA sales GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 13,99€
  2. (-50%) 13,99€
  3. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00