Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferdienste: Amazon enttarnt…

Diebesfalle illegal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diebesfalle illegal

    Autor: Maxabcabcabcqwe 22.09.18 - 20:28

    Ohne einen Verdacht eine Diebesfalle aufzustellen ist in Deutschland illegal. Da sieht man wieder wie das viele Geld bei den großen Firmen Deutschland zur Bananenrepublik macht. Amazon muss keine Steuern zahlen und an deutsche Rechte halten müssen sie sich auch nicht.

  2. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: EWCH 22.09.18 - 21:44

    nur weil der Scanner den Strichcode nicht kennt ? Das passiert doch sowieso hin und wieder und selbstverstaendlich kann Amazon erwarten dass der Fahrer in so einem Fall das Paket nicht klaut.
    Der Unterschied ist doch nur dass es normalerweise ein Fehler ist und hier eben Absicht.

  3. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: picaschaf 22.09.18 - 23:45

    Maxabcabcabcqwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne einen Verdacht eine Diebesfalle aufzustellen ist in Deutschland
    > illegal. Da sieht man wieder wie das viele Geld bei den großen Firmen
    > Deutschland zur Bananenrepublik macht. Amazon muss keine Steuern zahlen und
    > an deutsche Rechte halten müssen sie sich auch nicht.


    Seit wann muss Amazon keine Steuern zahlen? Sie zahlen sogar in Deutschland Steuern und halten sich ebenso an die Gesetze hier, sonst wären sie verurteilt. Schon wieder nur Stammtischgeplapper von dir...

  4. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: Desertdelphin 23.09.18 - 00:53

    Sie zahlen praktisch nichts. Informieren start anderen Stammtisch vorzuwerfen.

  5. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: hyperlord 23.09.18 - 09:55

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie zahlen praktisch nichts. Informieren start anderen Stammtisch
    > vorzuwerfen.

    Das Problem sind dann aber die Gesetze und nicht die Firmen, die im legalen Rahmen die Steuerlast minimieren. Würden sie es nicht tun, könnte ggf. sogar rechtlicher Ärger mit den Aktieninhabern drohen.

  6. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: picaschaf 23.09.18 - 12:38

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie zahlen praktisch nichts. Informieren start anderen Stammtisch
    > vorzuwerfen.

    Sie zahlen das wozu sie gesetzlich verpflichtet sind wie jedes andere Unternehmen auch.
    Und, was heißt "praktisch nichts"? Wenn du schon so viel weißt kannst du auch gleich die konkrete Zahl nennen bevor du dich hier so aufspielst.

  7. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: DebianFan 23.09.18 - 12:44

    Maxabcabcabcqwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne einen Verdacht eine Diebesfalle aufzustellen ist in Deutschland
    > illegal.

    Qualitätskontrollen dieser Art sind legal. Genauso wie von Detektiven nachts in die Kasse eigelegte Ein-¤-Stücke, um zu prüfen, ob der Kassierer am nächsten Tag den Kassenüberschuss auch korrekt abrechnet.

  8. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: Maxabcabcabcqwe 24.09.18 - 09:05

    hyperlord schrieb:
    > Das Problem sind dann aber die Gesetze und nicht die Firmen, die im legalen...

    Das Problem ist folgendes:
    -Amazon besticht Politiker ein Schlupfloch für sie in den Gesetzen offen zu halten.
    -Das Schlupfloch ist so speziell formuliert und komplex gehalten, dass es sich nur Riesige Firmen leisten können, da man dafür mehrere Steuerberater Jahre lang angagieren muss, um das Schlupfloch auszunutzen.
    -Vielen kleine und sogar großen deutschen Firmen sind diese Schlupflöcher nicht bekannt, weshalb es zu Wettbewerbsverzerrungen kommt. (das bei Amazon ist nicht das erste mal, dass soetwas passiert, soetwas ist in der Vergangenheit schon etliche male vorgekommen. )

    Du hast also recht, das Problem sind die Gesetze. Diese werden von unseren bestechbaren Politikern gemacht. Und wie löst man ein solches Problem : über die Presse, mit Demos und Aufklärung.

  9. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: Test_The_Rest 24.09.18 - 10:05

    Praktisch keine?
    Stimmt, aber nur, weil sofort wieder investiert wird.

    So macht da nahezu jeder Unternehmer, de rexpandieren will.

    https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2015-05/amazon-deutschland-steuer

  10. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: DieSchlange 24.09.18 - 11:46

    Muss mich mal kurz einklinken.

    Echt? Die Wirtschaft beeinflusst die Politik zu ihren Gunsten und die Steuerlast wird von den Kleinsten getragen, also uns !!! Wahnsinn.....

    Jetzt sag nur noch Schröders Rot-Grün hätten am meisten damit zu tun!!!

    Vielleicht zahlen wir noch die Strompreise der Großindustrie irgendwann mit. Aber dann hilft uns die EU. Und unsere Politiker sagen aber die Arbeitsplätze und zahlen wir doch. Ups das war ja schon!!!

    Vergleicht einfach mal das Por Kopf Vermögen und die Pro Kopf Verschuldung in Deutschland, dann wisst ihr, dass wir nicht mehr zu retten sind!!!!!

  11. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: quineloe 24.09.18 - 12:38

    hyperlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würden sie es nicht tun, könnte ggf.
    > sogar rechtlicher Ärger mit den Aktieninhabern drohen.

    Du solltest aufhören, dieses bullshitargument nachzuplappern, da es bislang noch nie vorgekommen ist. Nicht im Zusammenhang mit Nichtausnutzung von Steuerschlupflöchern.

  12. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: krakos 24.09.18 - 17:11

    DieSchlange schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss mich mal kurz einklinken.
    >
    > Echt? Die Wirtschaft beeinflusst die Politik zu ihren Gunsten und die
    > Steuerlast wird von den Kleinsten getragen, also uns !!! Wahnsinn.....
    >
    > Jetzt sag nur noch Schröders Rot-Grün hätten am meisten damit zu tun!!!
    >
    > Vielleicht zahlen wir noch die Strompreise der Großindustrie irgendwann
    > mit. Aber dann hilft uns die EU. Und unsere Politiker sagen aber die
    > Arbeitsplätze und zahlen wir doch. Ups das war ja schon!!!
    >
    > Vergleicht einfach mal das Por Kopf Vermögen und die Pro Kopf Verschuldung
    > in Deutschland, dann wisst ihr, dass wir nicht mehr zu retten sind!!!!!


    Ich seh den Untergang durch Rudelbildung der Satzzeichen auch schon.

  13. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: Trockenobst 24.09.18 - 18:29

    Maxabcabcabcqwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne einen Verdacht eine Diebesfalle aufzustellen ist in Deutschland
    > illegal.

    Welches Gesetz ist das? Beim Club in der Stadt legt der Boss auch immer wieder eine fünfte Flasche teuren Schampus oder Gin in den Cooler, die dann nicht im System ist.

    So hat er über 20 Barkeeper verschlissen, bis er die hatte die gut sind. Die guten lässt er in den Premiumbars bis zu 200¤ Trinkgeld pro Abend verdienen.

    Die anderen verheizt er auf dummen Popup-Parties mit Fuseldrinks, weil er solche Leute nicht brauchen kann.

    Nur weil das System so ist, wie es ist, gibt es keinen Grund zu sagen "Nunja, ich bring ja niemanden um wie der da. Ich bin nur ein Dieb". Moralischer Bankrott.

  14. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: Eheran 24.09.18 - 19:55

    >-Amazon besticht Politiker ein Schlupfloch für sie in den Gesetzen offen zu halten.
    >-Das Schlupfloch ist so speziell formuliert und komplex gehalten, dass es sich nur Riesige Firmen leisten können, da man dafür mehrere Steuerberater Jahre lang angagieren muss, um das Schlupfloch auszunutzen.
    Da hat aber jemand eine blühende Fantasie. Nicht schlecht.

  15. Re: Diebesfalle illegal

    Autor: DieSchlange 25.09.18 - 09:16

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DieSchlange schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss mich mal kurz einklinken.
    > >
    > > Echt? Die Wirtschaft beeinflusst die Politik zu ihren Gunsten und die
    > > Steuerlast wird von den Kleinsten getragen, also uns !!! Wahnsinn.....
    > >
    > > Jetzt sag nur noch Schröders Rot-Grün hätten am meisten damit zu tun!!!
    > >
    > > Vielleicht zahlen wir noch die Strompreise der Großindustrie irgendwann
    > > mit. Aber dann hilft uns die EU. Und unsere Politiker sagen aber die
    > > Arbeitsplätze und zahlen wir doch. Ups das war ja schon!!!
    > >
    > > Vergleicht einfach mal das Por Kopf Vermögen und die Pro Kopf
    > Verschuldung
    > > in Deutschland, dann wisst ihr, dass wir nicht mehr zu retten sind!!!!!
    >
    > Ich seh den Untergang durch Rudelbildung der Satzzeichen auch schon.

    ,,,....!!!!???;;; - geht schon los.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 09:17 durch DieSchlange.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. ITC Consult GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 8,99€
  2. 45,95€
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

  1. Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
    Honor View 20 im Test
    Schluss mit der Wiederverwertung

    Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.

  2. Play Store: Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben
    Play Store
    Google will App-Updates auch ohne Google-Konto erlauben

    Google will App-Updates über den Play Store auch dann ermöglichen, wenn der Nutzer nicht mit einem Google-Konto angemeldet ist. Wer sein Android-Gerät partout ohne Google-Konto betreiben möchte, ist demnach nicht länger von Updates abgehängt.

  3. Pedelec: General Motors baut Elektrofahrräder
    Pedelec
    General Motors baut Elektrofahrräder

    General Motors hat unter der Marke Ariv zwei Fahrräder mit Elektroantrieb vorgestellt, die vernetzt und mit selbst entwickelten Motoren ausgerüstet sind.


  1. 09:00

  2. 08:29

  3. 07:48

  4. 07:35

  5. 07:20

  6. 13:49

  7. 13:20

  8. 12:53