1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferdienste: Amazon enttarnt…

Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: tearcatcher 24.09.18 - 10:25

    Versteht mich bitte nicht falsch ... ich kann es nachvollziehen, wenn ein Unternehmen sich von Langfingern befreien möchte. Wenn ein Unternehmen aber Mitarbeiter schlecht behandelt, braucht man sich nicht wundern, wenn sich der ein oder andere bedient.

    Mal wieder fiese Doppelmoral im Spiel ... nicht wahr, Amazon?

  2. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: Kreuzbandriss 24.09.18 - 10:36

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteht mich bitte nicht falsch ... ich kann es nachvollziehen, wenn ein
    > Unternehmen sich von Langfingern befreien möchte. Wenn ein Unternehmen aber
    > Mitarbeiter schlecht behandelt, braucht man sich nicht wundern, wenn sich
    > der ein oder andere bedient.
    >
    > Mal wieder fiese Doppelmoral im Spiel ... nicht wahr, Amazon?

    Also Sie sagen, dass einen Arbeitgeber den ich mir aussuche ich bestehlen darf, weil ich mit der Wirtschaftspolitik nicht einverstanden bin?

    Na lass das mal den Krankenhausmitarbeitern hören...

  3. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: tomate.salat.inc 24.09.18 - 10:41

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Unternehmen aber
    > Mitarbeiter schlecht behandelt, braucht man sich nicht wundern, wenn sich
    > der ein oder andere bedient.

    Klingt nach Verdi.

  4. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: Zazu42 24.09.18 - 12:16

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteht mich bitte nicht falsch ... ich kann es nachvollziehen, wenn ein
    > Unternehmen sich von Langfingern befreien möchte. Wenn ein Unternehmen aber
    > Mitarbeiter schlecht behandelt, braucht man sich nicht wundern, wenn sich
    > der ein oder andere bedient.
    >
    > Mal wieder fiese Doppelmoral im Spiel ... nicht wahr, Amazon?

    Und weil du weißt, dass es da so übel zugeht bestellst du auch nichts auf Amazon. Und kaufst nur Obst und Gemüse das nicht von polnischen Hilfsarbeitern unter Mindestlohn gesammelt wurde. Nur Kleidung von einem deutschen Textilunternehmen dass nicht nur seine T-Shirts hier näht sondern auch die Stoffe hier Webt und die Baumwolle hier anpflanzt UND keiner unter Mindestlohn die Klos dort putzt. Keine technischen Geräte wie Computer oder Smartphones deren Platinen von asiatischen Arbeitern unter hoher gesundheitlicher Belastung geäzt werden.

    Immer diese fieße Doppelmoral, über Amazon lästern und Schuhe die durch Kinderarbeit hergestellt wurden tragen.

    Wenn wir anfangen wollen hier "human" zu werden bleibt nichts anderes übrig als das ganze System umzuwerfen und davor haben wir alle Angst. Und deshalb wird auch nichts passieren.

    Kontrollierte Prozesse einzuführen und die Mitarbeiter zu überwachen ist günstiger als denen mehr zu zahlen.
    Es gibt in erster Linie 2 große Antriebe für Menschen. Ich will nicht sterben und ich will nicht arm sein. Dass andere dafür leiden nimmt man in kauf.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.18 12:26 durch Zazu42.

  5. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: ScaniaMF 24.09.18 - 12:37

    Kreuzbandriss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also Sie sagen, dass einen Arbeitgeber den ich mir aussuche ich bestehlen
    > darf, weil ich mit der Wirtschaftspolitik nicht einverstanden bin?
    >
    > Na lass das mal den Krankenhausmitarbeitern hören...


    Ich glaube er meint, dass Amazon sich nicht zu wundern braucht. Wenn man mit seinem Job unzufrieden ist und wenig verdient, dann ist das Risiko beim Stehlen-nämlich das, dass ich gefeuert werde, relativ wenig abschreckend.

  6. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: tearcatcher 24.09.18 - 13:01

    ScaniaMF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kreuzbandriss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also Sie sagen, dass einen Arbeitgeber den ich mir aussuche ich
    > bestehlen
    > > darf, weil ich mit der Wirtschaftspolitik nicht einverstanden bin?
    > >
    > > Na lass das mal den Krankenhausmitarbeitern hören...
    >
    > Ich glaube er meint, dass Amazon sich nicht zu wundern braucht. Wenn man
    > mit seinem Job unzufrieden ist und wenig verdient, dann ist das Risiko beim
    > Stehlen-nämlich das, dass ich gefeuert werde, relativ wenig abschreckend.

    Danke. Wenigstens einer hat mich verstanden.

  7. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: tomcat092004 24.09.18 - 13:13

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ScaniaMF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kreuzbandriss schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Also Sie sagen, dass einen Arbeitgeber den ich mir aussuche ich
    > > bestehlen
    > > > darf, weil ich mit der Wirtschaftspolitik nicht einverstanden bin?
    > > >
    > > > Na lass das mal den Krankenhausmitarbeitern hören...
    > >
    > >
    > > Ich glaube er meint, dass Amazon sich nicht zu wundern braucht. Wenn man
    > > mit seinem Job unzufrieden ist und wenig verdient, dann ist das Risiko
    > beim
    > > Stehlen-nämlich das, dass ich gefeuert werde, relativ wenig
    > abschreckend.
    >
    > Danke. Wenigstens einer hat mich verstanden.

    Dann stellt sich doch die Frage, warum dieser Miarbeiter dort noch tätig ist, anstatt sich was anderes zu suchen.
    Falls jetzt der Kommentar kommt: "Es gibt vllt. nichts anderes.", dann sei die Frage gestellt, warum sollte der Mitarbeiter seinen Job riskieren, um dann ohne Job und Alternative dazustehen.

  8. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: AllDayPiano 24.09.18 - 13:53

    Ich brauche noch jemand, der mir im Garten hilft. Du scheinst dir aus einer anständigen Bezahlung nicht viel zu machen. Ich biete 8,50 pro Stunde Mindestlohn. Schick mir mal deine Email als pn - dann kann ich dir die anderen nicht vorhandenen AG Leistungen mitteilen.

  9. Re: Loyalität kann man bei dieser Bezahlung NICHT mit einem "Test" überprüfen!

    Autor: AllDayPiano 24.09.18 - 13:58

    Nein, das sagt er nicht. Er sagt, dass es nur ganz wenige gibt, die mit ihrer Arbeit zufrieden sind, den AG bescheißen.

    Wer gut oder sehr gut für seine Arbeit entlohnt wird, ist einfach loyaler.

    Ich sehe das tagtäglich in meinem Betrieb. Die Werker in der Halle verdienen dort ausgesprochen schlecht. Von den alten Hasen sind nurnoch die da, die tariflich bezahlt werden. Beim Rest ist die Reise nach Jerusalem angesagt.

    Die hirnverbrannten BWL Fuzzis haben das sogar so weit getrieben, das zwei gleich qualifizierte Abteilungsleiter eine Gehaltsdifferenz von 50% haben, und nur der gut bezahlte einen Dienstwagen hat.

    Aber was Rede ich da. Er bekommt ja mehr als Mindestlohn. Soll sich mal nicht so anstellen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de