1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferdienste: Amazon enttarnt…

OT: Eine Premium-Lieferoption...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Eine Premium-Lieferoption...

    Autor: HagbardCeline 23.09.18 - 13:09

    Ich hätte gerne eine Premium-Lieferoption. Man bezahlt 5 Euro mehr dafür hat man es mit kompetenten Leuten zu tun. Ich frage mich was im Jahre 2018 da so schwer ist. Auch gibt es sicher genug Leute die für den richtigen Service mehr bezahlen.

    Meine Erfahrungen der letzten 2 DPD Lieferungen waren eine Katastrophe:
    Bei der ersten kam die Lieferung aus Paris. Mittwoch bekam ich eine SMS das mein Paket nicht zugestellt werden kann und ich anrufen soll. Habe ich gemacht, die Dame sagte mir das es lediglich vergessen wurde einzuladen. War kein Problem, brauchte die Lieferung eh nicht vor Montag.
    Donnerstag wurde es dann ausgeliefert allerdings auch wieder zurück zum Depot genommen. Laut dem Fahrer gibt es das Gebäude nicht obwohl es seit über 100 Jahren an der Hauptstraße steht.
    Ich habe angerufen und sollte meine Adresse noch mal angeben. Freitag konnte das Paket nicht zugestellt werden weil dpd sich nicht sicher war ob es das Gebäude wirklich gibt. Ich sollte dann abends noch mal anrufen, habe ich gemacht und man hat meine Adresse noch mal erfasst.
    Montag wurde dann auch nicht ausgeliefert allerdings hat man nun die neue internationale Adressermittlungseinheit angesetzt. Diese wollten wissen wo ich wohne. Ich gab wieder meine Adresse an. Per Email teilte man mir dann mit das ich die Adresse gar nicht korrekt angeben könnte weil ja nur der Absender wissen könnte wo das Paket nun hin soll. Ich sollte den Absender kontaktieren. Ich schrieb ihn an und er war etwas genervt. Schrieb dann aber auf English an dpd mit Kopie an mich eine Email wo meine Adresse drin steht. Er teilte auch mit das er nie dort beim Empfänger war und er nicht mehr Angaben machen kann wo die Lieferung hin muß.
    Danach kontaktierte mich die internationale Adressklärungseinheit wo das Paket nun hin sollte.
    Also gab ich die Adresse wieder an, hatte dann aber angeboten 20km zum Depot zu fahren um es selbst abzuholen oder zurück schicken zu lassen um es anderweitig noch mal schicken zu lassen. Das war dann schon Ende der Woche zwei.
    Man teilte mir mit ein abholen würde nicht gehen, man könnte das Depot nicht kontaktieren und die Servicestelle kann auch nur Emails schreiben. Ein zurück senden wäre auch nicht möglich weil erst ein Zustellversuch gemacht wurde.
    Irgendwann erwischte ich dann jemanden der sich meinen link in der Email zu Google Maps angeschaut hat. Mit der Drohung das der Bundesnetzagentur zu melden ging in der dritten Woche auf einmal alles ganz schnell und das Paket hat für die letzten 25km nur 2,5 Wochen und eine Menge Emails und Anrufe gebraucht.

    Bei der zweiten Lieferung hatte ich Homeoffice. Auf einmal kam eine SMS, das Paket sei abgelegt worden. Ich ging zur Tür doch dort war nichts. Der Nachbar unten dran wusste auch von nichts. Ich rief die Hotline an. Diese sagte ich sollte eine Email schreiben. Das tat ich mit dem Verweis auf die Bundesnetzagentur. Dann kam innerhalb von 2h eine Antwort. Laut system wäre das Paket beim Nachbar abgegeben worden und ich soll mal nachfragen. Die Häuser nebenan hatten kein Paket für mich. Ich teilte das mit, auf einmal bekam ich wirklich einen Anruf vom Depot Manager. Dieser sagte mir das der Fahrer das Paket bei Haus Nummer 17 abgegeben hat. Auf die Frage warum er das gemacht hat obwohl ich dazu keine Zustimmung gab sagte der Manager das der Fahrer es eben eilig hat. Ich ging zu Haus Nummer 17 das Häuser weiter ist und klingelte alle Anwohner durch. Kein Paket für mich.
    Abends kam dann jemand vorbei der mein Paket hatte. Ein junger Typ, er sagte man hätte es seiner Oma in die Hand gegeben und sie wusste nicht was zu machen ist mit dem Paket. Ich habe den junge nie gesehen und seine Oma wohnte in Haus Nummer 17 aber in einer Straße 200 Meter weit weg. Die Adressaufkleber waren gut sichtbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. EDAG Engineering GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer:Mac 2020 für 18,39€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) und Einhell...
  2. (u. a. Samsung U32J590 UHD-Monitor für 279€ + 6,99€ Versand statt 304,95€ im Vergleich)
  3. (u. a. F1 2019 - Legends Edition für 13,49€)
  4. (u. a. WD Blue 3D 1 TB für 108,99€ und 500 GB für 61,99€ und Amazon Fire TV Stick mit Alexa...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de