Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux in Unternehmen: "Die Zeit der…

FOSS-Communities sind keine Dienstleister

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FOSS-Communities sind keine Dienstleister

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 24.05.12 - 11:00

    FOSS-Communities müssen sich keinem freien Markt oder so anpassen, weil sie keinen Markt bedienen. Feste Release-Zyklen haben sich als Vorteil für Communities lägst etabliert. GNOME, KDE usw. haben sie nicht, um irgendwelchen „Kunden“ zu gefallen, sondern weil häufige Releases die eigene Community stärken und neue Mitglieder bringen.

    Die Dienstleister sind die Distributoren. Die sind dafür zuständig, mit ihren bezahlten Angestellten aus dem verfügbaren FOSS-Pool kommerzielle Lösungen zu schustern – und wenn sie für ihre Lösungen einen git-Snapshot von einem Programm nehmen müssen und den in einem Zweig stabil zu halten, weil eine Community sich dann doch mal gegen regelmäßige Releases entschieden hat.
    Die Distributoren sind selbstverständlich ganz normale Akteure im Markt und konkurrieren mit Microsoft, SAP und Co.
    Also entweder heuert man Red Hat oder SUSE an und bezahlt sie auch dafür, dass sie in OpenOffice/LibreOffice die MSO-Konvertierer verbessern oder man lässt die interne IT-Abteilung die Migration machen, dann darf man sich aber auch nicht wundern, dass diese keine Ressourcen für Verbesserungen am MSO-Konvertierer hat und es zu Problemen mit Dateiaustausch kommt.
    Irgendein Hobby-Hacker am heimischen Schreibtisch ist jedenfalls keine 100%-MSO-Konvertierer schuldig.

  2. Re: FOSS-Communities sind keine Dienstleister

    Autor: delaytime0 24.05.12 - 13:52

    Ob die Distries hier als Dienstleister gelten sollten, möchte ich mal in Frage stellen. Dennoch geb ich Ihnen Recht. Die FOSS-Community ist in der Regel kein Dienstleister. Hier bietet der Markt enorme Potenziale für Systemhäuser und Softwareentwickler aller Art.

    Wie so etwas funktionieren kann zeigen ja RedHat, Synology, QNAP, metas consult und andere.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg
  2. Medienwerft GmbH, Hamburg
  3. Duravit AG, Hornberg
  4. Deloitte, Hamburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30