1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux vs. Windows: Bug #1 ist weg

Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: Turkishflavor 31.05.13 - 20:24

    siehe: http://gs.statcounter.com/#mobile_vs_desktop-ww-monthly-201204-201304

    und: http://gs.statcounter.com/#os-ww-monthly-201204-201304

  2. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: SaSi 31.05.13 - 21:01

    Hat er doch gesagt, im desktopbereich ;)

    Wird auch nicht leicht sein, diesem den rang abzulaufen, denn freie software läuft (mM sogar noch besser auf windows als am hauseigenen linux ;)

  3. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: Anonymer Nutzer 31.05.13 - 21:40

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > siehe: gs.statcounter.com#mobile_vs_desktop-ww-monthly-201204-201304
    >
    > und: gs.statcounter.com#os-ww-monthly-201204-201304

    statcounter ist unseriös.
    Microsoft selber sagt, dass statcounter falsch berechnet/ falsch hochrechnet, falsche geo-gewichtung etc. Sie hatten deswegen schon heftigen Streit.

  4. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: Kernschmelze 01.06.13 - 08:13

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > siehe: gs.statcounter.com#mobile_vs_desktop-ww-monthly-201204-201304
    >
    > und: gs.statcounter.com#os-ww-monthly-201204-201304

    Wen interessier die Masse? Bei mir dominierte Windows von 3.11 bis 7 und jetzt spielt Microsoft in meinem IT-Leben keine Rolle mehr.

    Microsoft-Nutzung in meiner Statistik 0% und nur diese ist für mich wichtig. Bei sieht es so aus:
    95% OS X (Arbeitsrechner)
    4% Android (Smartphone)
    1% Debian (Root Webserver)

    Also 100% unixbasierte Betriebssysteme. Ob das nun alles OpenSource oder frei oder sonst was ist, interessiert mich nicht die Bohne. Es sind die Systeme die ich im Moment am liebsten nutze und nur das zählt für mich.

  5. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: SaSi 02.06.13 - 01:36

    > Wen interessier die Masse? Bei mir dominierte Windows von 3.11 bis 7 und
    > jetzt spielt Microsoft in meinem IT-Leben keine Rolle mehr.

    und wen interessieren deine Rechner?

    > Microsoft-Nutzung in meiner Statistik 0% und nur diese ist für mich
    > wichtig. Bei sieht es so aus:
    > 95% OS X (Arbeitsrechner)
    > 4% Android (Smartphone)
    > 1% Debian (Root Webserver)
    >
    > Also 100% unixbasierte Betriebssysteme. Ob das nun alles OpenSource oder
    > frei oder sonst was ist, interessiert mich nicht die Bohne. Es sind die
    > Systeme die ich im Moment am liebsten nutze und nur das zählt für mich.

    Entwickler interessiert es was die Masse nutzt, um auf dieser Plattform am schnellsten vertreten zu sein.

  6. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: Kernschmelze 02.06.13 - 06:17

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wen interessier die Masse? Bei mir dominierte Windows von 3.11 bis 7 und
    > > jetzt spielt Microsoft in meinem IT-Leben keine Rolle mehr.
    >
    > und wen interessieren deine Rechner?
    Na mich, oder interessieren dich was andere gut finden und nutzen? Es doch wichtig was zu einem selbst passt.
    >
    > > Microsoft-Nutzung in meiner Statistik 0% und nur diese ist für mich
    > > wichtig. Bei sieht es so aus:
    > > 95% OS X (Arbeitsrechner)
    > > 4% Android (Smartphone)
    > > 1% Debian (Root Webserver)
    > >
    > > Also 100% unixbasierte Betriebssysteme. Ob das nun alles OpenSource oder
    > > frei oder sonst was ist, interessiert mich nicht die Bohne. Es sind die
    > > Systeme die ich im Moment am liebsten nutze und nur das zählt für mich.
    >
    > Entwickler interessiert es was die Masse nutzt, um auf dieser Plattform am
    > schnellsten vertreten zu sein.
    Ich entwickle in PHP und C++/Qt, damit ist meine Software fast automatisch überall lauffähig und daher interessiert es mich nicht sonderlich was Microsoft treibt, außer mal zum schmunzeln.

  7. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: joseejd 02.06.13 - 22:44

    Na und lass doch Microsoft im Desktop Bereich Dominieren. Die Dominanz kommt nicht davon weil sie besser sind, sonder durch Vorinstallationen auf Hardware! So einfach ist das.

  8. Re: Microsoft dominiert immer noch - mit riesem Abstand!

    Autor: SaSi 03.06.13 - 00:11

    Sind nicht besser, aber zur vorinstallation kommt meist das, was sich gut verkauft. Gibt ja auch mittlerweile linux preinstall - die nachfrage ist halt "geringer".

    Und auf win hat man die einzige sicherheit, das wirklich alles aktuelle drauf läuft, bei linux haste wine (ohne garantie) ubd auf dem mac parallels - was wieder ein vollwertiges windows zum arbeiten draufpackt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit