1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Locking Connector Specification 1…

Besser wären Klemmhebel gewesen, wie bei RJ45

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser wären Klemmhebel gewesen, wie bei RJ45

    Autor: WhiteKnight 13.07.16 - 16:14

    Besser als diese umständliche Herumschrauberei wäre aus meiner Sicht gewesen, wenn man den Stecker einfach hätte einklemmen können - so wie man das bei RJ45-Steckern auch macht.

    So ein Klemmhebel hätte ja beidseitig sein können - einer oben und einer unten.

    Oder gibt's Gründe, warum die Klemmhebel hier nicht passend gewesen hätten sein sollen? (Gut, bei RJ45 brechen die Hebel sehr oft ab, aber das liegt ja an der billigen Qualität des Materials.)

  2. Re: Besser wären Klemmhebel gewesen, wie bei RJ45

    Autor: Anonymer Nutzer 13.07.16 - 16:33

    Ja, weil die Kabel dann Verbrauchsteile sind, da sich diese Klemmen abnutzen. Ich hätte ja gerne den Bajonettverschluss wieder gehabt. Der war gut.

  3. Re: Besser wären Klemmhebel gewesen, wie bei RJ45

    Autor: Kristian.Kuhn 13.07.16 - 16:43

    USB-C ist ja eigentlich dafür gedacht ohne Halterung zu funktionieren. Auf diesem Hintergrund darf man denke ich auch diese Schraubstecker betrachten. Sie sind für die seltene feste Verbindung gedacht. Ein Monitor braucht vermutlich gar keine Schraubverbindung, da es auch so gut hält. Und wenn dann doch eine feste Verbindung gebraucht wird, dann ist eine Schraubverbindung einfach viel sicherer.

  4. Re: Besser wären Klemmhebel gewesen, wie bei RJ45

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.16 - 09:06

    RJ45 ist konzeptionell ein großer Reinfall. Wer auch immer auf die Idee gekommen ist, einen Stecker mit abstehendem, zerbrechlichen Widerhaken zu entwerfen, sollte notfalls sogar postum noch verhauen werden. Selbst die Ausführungen mit Silikon-/Gummi-Überwurf konnten die Klemmen nicht vor Abnutzung schützen und dann saß das Kabel locker.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...
  3. bis zu 400 Euro auf ausgewählte Sony-Kameras, Objektive und Zubehör


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen