1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logistik: Amazon will jeden zum…

Na?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na?

    Autor: Icestorm 17.06.15 - 08:20

    Wieviele Uber-Kritiker werden sich da wohl ein Zubrot verdienen wollen?

  2. Re: Na?

    Autor: Pampersfox 17.06.15 - 08:31

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviele Uber-Kritiker werden sich da wohl ein Zubrot verdienen wollen?


    +1

    Man stelle sich nur mal vor wieviel die Taxifahrer mehr machen könnten, wenn sie zwischendurch wenn sie eh schon irgendwo sind einfach nen päckchen einstecken.

  3. Re: Na?

    Autor: fehlermelder 17.06.15 - 09:16

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviele Uber-Kritiker werden sich da wohl ein Zubrot verdienen wollen?

    Keiner? Warum auch?

    Eine Frage ist nämlich auch noch nicht geklärt: Was, wenn der Empfänger nicht zuhause ist? Muss der Fahrer dann dreimal wiederkommen?

    Wer in einem Mehrfamilienhaus* mal wochenends daheimbleibt darf öfters Päckchen für die Nachbarn annehmen. Mach ich ja mal gerne, weil jemand auch mal für mich was annehmen wird und der Bote muss deswegen nicht x-mal wiederkommen.
    Aber dann kann es passieren, dass der Bote dem Nachbarn keine Nachricht einwirft, der Nachbar gerade verreist, wir sind zu unterschiedlichen Zeiten im Haus ... und bei mir bleibt das Ding dann Tage oder gar Wochen liegen.
    (*Aufzug darf von Postboten nicht genutzt werden, außer vllt für obere Stockwerke, ist aber auch mickrig klein)

    Und wer wäre jetzt so dämlich mit seinem Privatauto immer wieder zu diesen Fremden zu fahren, damit die ihre Knopfbatterie möglichst schnell bekommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, Hannover
  2. HABA Sales GmbH & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Wolfsburg, Wolfsburg
  4. neam IT-Services GmbH, Frankfurt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge OC für 545,50€)
  2. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)
  3. 370,32€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10