Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logistikzentren: 1.000 neue Jobs…

2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Serocool 16.12.11 - 10:13

    Also das mit der kostenlosen Probearbeit ist überhaupt nix besonderes. Bei meiner letzten stelle habe ich fast 3 Wochen umsonst gearbeitet. Es dauerte dann mindestens noch einen Monat bis ich überhaupt einen gültigen Arbeitsvertrag bekommen habe.

    So etwas hört man aber andauernd - Amazon ist lediglich ein großer Konzern bei dem das angeprangert wird. 90% der kleinen Unternehmen gehen ganz genauso mit Arbeitslosen um!

    Man kann heute auch nur froh sein wenn man dann überhaupt noch einen Arbeitsvertrag bekommt und nicht einfach vor die Tür gesetzt wird was sich ebenfalls heute mehr und mehr zum Standard entwickelt.

    Es gibt nicht wenig Firmen da gehört das zum guten Ton sich kostenlose Arbeiter für Stoßzeiten zur angeblichen Probearbeit holen und diese dann 2-3 Wochen kostenlos arbeiten zu lassen nur um sie dann wieder abzustoßen und sich neue "Probearbeiter" zu besorgen.

    Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist schon lange nicht mehr sozial! Das dürfte wohl auch Verdienst einer großen Christlichen Partei sein - die das Wort Christlich eigentlich nicht verdient hat!

  2. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Bouncy 16.12.11 - 10:31

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte wohl auch Verdienst einer großen Christlichen Partei sein - die das
    > Wort Christlich eigentlich nicht verdient hat!
    Passt doch, das Christentum steht seit jeher für Ausbeutung, Unterdrückung und Diktatur bzw. zumindest elitäre Führung. Die entsprechende Partei hält all diese Werte hoch, genau wie es der Name vermuten läßt. Mich wundert nur, dass sich manche darüber wundern...

  3. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: tomek 16.12.11 - 10:32

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist schon lange nicht mehr sozial! Das
    > dürfte wohl auch Verdienst einer großen Christlichen Partei sein - die das
    > Wort Christlich eigentlich nicht verdient hat!

    Ich dachte, das C steht für Zukunft. :)

  4. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Photonics 16.12.11 - 10:36

    Dann geh da nicht hin zum arbeiten. Ich zahl Dir auch über meine Sozialabgaben das verlängerte ALG II od. HIV um solche Ausbeutung zu verhindern.
    Wo kein Angebot da auch keine Nachfrage.

    Nicht falsch verstehen: Jedem der das möchte soll es möglich sein Arbeit zu bekommen. Nur, wenn die Notlage Vieler ausgenutzt wird um Wenigen einen Vorteil zu verschaffen, dann sollte ein gesellschaftlicher Konsens bestehen dies zu verhindern.

  5. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Serocool 16.12.11 - 10:37

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich dachte, das C steht für Zukunft. :)


    Ups! Das ist ja mal echt peinlich :-)

  6. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: cmi 16.12.11 - 10:52

    Photonics schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann geh da nicht hin zum arbeiten. Ich zahl Dir auch über meine
    > Sozialabgaben das verlängerte ALG II od. HIV um solche Ausbeutung zu
    > verhindern.
    > Wo kein Angebot da auch keine Nachfrage.
    >
    > Nicht falsch verstehen: Jedem der das möchte soll es möglich sein Arbeit zu
    > bekommen. Nur, wenn die Notlage Vieler ausgenutzt wird um Wenigen einen
    > Vorteil zu verschaffen, dann sollte ein gesellschaftlicher Konsens bestehen
    > dies zu verhindern.

    ist die frage inwiefern es noch möglich ist, so ein "angebot" abzulehnen. zumindest wenn es über's amt kommt..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29