Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logistikzentren: 1.000 neue Jobs…

2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Serocool 16.12.11 - 10:13

    Also das mit der kostenlosen Probearbeit ist überhaupt nix besonderes. Bei meiner letzten stelle habe ich fast 3 Wochen umsonst gearbeitet. Es dauerte dann mindestens noch einen Monat bis ich überhaupt einen gültigen Arbeitsvertrag bekommen habe.

    So etwas hört man aber andauernd - Amazon ist lediglich ein großer Konzern bei dem das angeprangert wird. 90% der kleinen Unternehmen gehen ganz genauso mit Arbeitslosen um!

    Man kann heute auch nur froh sein wenn man dann überhaupt noch einen Arbeitsvertrag bekommt und nicht einfach vor die Tür gesetzt wird was sich ebenfalls heute mehr und mehr zum Standard entwickelt.

    Es gibt nicht wenig Firmen da gehört das zum guten Ton sich kostenlose Arbeiter für Stoßzeiten zur angeblichen Probearbeit holen und diese dann 2-3 Wochen kostenlos arbeiten zu lassen nur um sie dann wieder abzustoßen und sich neue "Probearbeiter" zu besorgen.

    Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist schon lange nicht mehr sozial! Das dürfte wohl auch Verdienst einer großen Christlichen Partei sein - die das Wort Christlich eigentlich nicht verdient hat!

  2. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Bouncy 16.12.11 - 10:31

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte wohl auch Verdienst einer großen Christlichen Partei sein - die das
    > Wort Christlich eigentlich nicht verdient hat!
    Passt doch, das Christentum steht seit jeher für Ausbeutung, Unterdrückung und Diktatur bzw. zumindest elitäre Führung. Die entsprechende Partei hält all diese Werte hoch, genau wie es der Name vermuten läßt. Mich wundert nur, dass sich manche darüber wundern...

  3. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: tomek 16.12.11 - 10:32

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist schon lange nicht mehr sozial! Das
    > dürfte wohl auch Verdienst einer großen Christlichen Partei sein - die das
    > Wort Christlich eigentlich nicht verdient hat!

    Ich dachte, das C steht für Zukunft. :)

  4. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Photonics 16.12.11 - 10:36

    Dann geh da nicht hin zum arbeiten. Ich zahl Dir auch über meine Sozialabgaben das verlängerte ALG II od. HIV um solche Ausbeutung zu verhindern.
    Wo kein Angebot da auch keine Nachfrage.

    Nicht falsch verstehen: Jedem der das möchte soll es möglich sein Arbeit zu bekommen. Nur, wenn die Notlage Vieler ausgenutzt wird um Wenigen einen Vorteil zu verschaffen, dann sollte ein gesellschaftlicher Konsens bestehen dies zu verhindern.

  5. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: Serocool 16.12.11 - 10:37

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich dachte, das C steht für Zukunft. :)


    Ups! Das ist ja mal echt peinlich :-)

  6. Re: 2 Wochen Probearbeit - nix besonderes!

    Autor: cmi 16.12.11 - 10:52

    Photonics schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann geh da nicht hin zum arbeiten. Ich zahl Dir auch über meine
    > Sozialabgaben das verlängerte ALG II od. HIV um solche Ausbeutung zu
    > verhindern.
    > Wo kein Angebot da auch keine Nachfrage.
    >
    > Nicht falsch verstehen: Jedem der das möchte soll es möglich sein Arbeit zu
    > bekommen. Nur, wenn die Notlage Vieler ausgenutzt wird um Wenigen einen
    > Vorteil zu verschaffen, dann sollte ein gesellschaftlicher Konsens bestehen
    > dies zu verhindern.

    ist die frage inwiefern es noch möglich ist, so ein "angebot" abzulehnen. zumindest wenn es über's amt kommt..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,24€
  2. 2,99€
  3. (-78%) 12,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50