1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lohn: Mitarbeiter von Amazon…

Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 12:56

    Ich dachte, das gibt es in D sowieso nicht?

    Zum Rest: wie lange brauchen die bei Verdi eigentlich noch bis sie kapieren, dass diese Mitarbeiter bei einem Logistikunternehmen angestellt sind?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  2. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: ibsi 08.03.19 - 13:02

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte, das gibt es in D sowieso nicht?

    Wieso sollte es das nicht geben? Ist leider nicht in allen Firmen üblich, und einen gesetzlichen Anspruch hat man grundsätzlich nicht, aber geben tut es das schon hier und da.

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Rest: wie lange brauchen die bei Verdi eigentlich noch bis sie
    > kapieren, dass diese Mitarbeiter bei einem Logistikunternehmen angestellt
    > sind?
    Oh, noch lange :D

  3. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: Brainfreeze 08.03.19 - 13:12

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte, das gibt es in D sowieso nicht?
    >
    > Zum Rest: wie lange brauchen die bei Verdi eigentlich noch bis sie
    > kapieren, dass diese Mitarbeiter bei einem Logistikunternehmen angestellt
    > sind?
    Ist alles eine Frage der Definition, zu welcher Branche man dazugehört.
    In den USA z.B. bezahlt Amazon die Logistikmitarbeiter auch nach dem Tarif der Einzelhändler. Allerdings ist dort dieser Tarif auch niedriger als der Tarif in der Logistikbranche

    https://www.businessinsider.com/bernie-sanders-amazon-worker-pay-fight-warehouse-industry-comparison-2018-8
    https://www.huffingtonpost.com/2014/09/23/amazon-germany-strike_n_5868532.html (dieser Link ist bereits aus 2014)

    Und Verdi versucht somit eigentlich nur das durchzusetzten, was Amazon selber in den USA praktiziert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.19 13:13 durch Brainfreeze.

  4. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 13:12

    Ein Arbeitskollege, der aus D kommt hat mir erklärt, dass es in D eigentlich unüblich ist, deshalb war ich überrascht.

    Ziemlich lernresistent die von Verdi. Sollten vl. mal die Grundlagen lernen, bevor sie irgendwelche Arbeitnehmer vertreten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 13:17

    Da müsste man sich aber auch die Unternehmensstruktur in den USA ansehen. Gibt es dort auch eine Amazon Logistics oder arbeiten die alle für das selbe Unternehmen. Ist alles nicht so einfach, zumindest nicht so einfach wie Verdi sich das vorstellt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  6. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: Sharra 08.03.19 - 13:21

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da müsste man sich aber auch die Unternehmensstruktur in den USA ansehen.
    > Gibt es dort auch eine Amazon Logistics oder arbeiten die alle für das
    > selbe Unternehmen. Ist alles nicht so einfach, zumindest nicht so einfach
    > wie Verdi sich das vorstellt.


    Ironischerweise gelten für die Leute in den USA tatsächlich andere Bedingungen. Aber das ist auch ein anderes Arbeitsrecht, und ein anderes Steuerrecht. Hier arbeiten die Leute nur für Amazon Logistics GmbH. Die Leute verkaufen nichts, aber auch gar nichts. Die sammeln, verpacken und verschicken. Kundenkontakt findet nicht statt. Logistiker eben.

  7. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 13:24

    Ja eben, darum geht es mir ja. Es kommt darauf an für welches Tochterunternehmen sie tätig sind. Wenn sie hier alle für die Amazon Logistics GmbH arbeiten, ist die Forderung nach dem Versandhandelstarif einfach Utopie. Verdis unrealistische Forderung ist eher schädlich als nützlich für die Arbeitnehmer.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: Brainfreeze 08.03.19 - 13:26

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da müsste man sich aber auch die Unternehmensstruktur in den USA ansehen.
    > Gibt es dort auch eine Amazon Logistics oder arbeiten die alle für das
    > selbe Unternehmen.
    In den USA scheint die Struktur wie auch in Deutschland zu sein, zumindest wenn ich kurz den Artikel auf Wikipedia überfliege.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Amazon.com
    "Beginnend in den USA stieg Amazon mit Amazon Logistics in das Liefergeschäft ein. 2015 wurde dieser Dienst auf Deutschland ausgeweitet, wo Amazon Lieferungen in München und Berlin mittels lokaler Kurierdienste organisiert.[145] In München und Berlin begann Amazon Logistics auch mit der Aufstellung von eigenen Paketautomaten, im Februar 2017 standen bereits 55 sogenannte Amazon Locker.[146]"

    > Ist alles nicht so einfach, zumindest nicht so einfach wie Verdi sich das vorstellt.
    Letztlich sind Tarifverhandlungen Verträge die zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretungen abgeschlossen werden. Die können sich auf alles einigen, was sie wollen (sofern keine Gesetze oder ähnliches gebrochen werden).
    Aber solange Amazon noch nicht einmal bereit ist, überhaupt Gespräche mit der Gewerkschaft zu führen, warum soll Verdi dann von ihrer Eingangsforderung abrücken.

  9. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: demon driver 08.03.19 - 13:28

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte, das gibt es in D sowieso nicht?

    Das hängt vom Tarif ab.

    > Zum Rest: wie lange brauchen die bei Verdi eigentlich noch bis sie
    > kapieren, dass diese Mitarbeiter bei einem Logistikunternehmen angestellt
    > sind?

    Na und?

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/lohn-mitarbeiter-von-amazon-leipzig-streiken/wieder-mal/124614,5316569,5316599,read.html#msg-5316599

  10. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 13:31

    Ja ich versuche gerade eine Grafik zu finden, wo der ganze Konzern und die Töchter aufgegliedert sind. Sollte jemand so etwas finden, dann bitte einen Link.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: narfomat 08.03.19 - 13:39

    verdi gehts darum, WAS der AMAZON-KONZERN EIGENTLICH IST. und ich denke wir sind uns alle einig darüber das amazon KEIN logistikunternehmen wie schenker oder DHL ist, welches als hauptgeschäftszweck LOGISTIK und SPEDITION hat, sondern ganz eindeutig sein geld mit dem VERKAUF VON WAREN verdient, also ein HÄNDLER ist. das dazu AUCH logistik und u.u. spedition gehört, hat damit nix zu tun.
    oder würdest du was gegenteiliges behaupten? das würde mich wundern.

    also ich jedenfalls kauf "dinge" BEI amazon (firma) VON amazon (also händler) über ein webinterface bei der adresse "amazon.de" (also internet) und die ware wird dann von amazon versand (also versandhandel) und mir von DHL !!! (nicht von amazon!) zugestellt.

    also ich weiss ja nicht was du sagen würdest, aber das ist für mich die definition eines internet-versandhändlers, haha... =)

    OB amazon angemessene gehälter bezahlt, unbesehen von tarifverträgen, will ich mal nicht beurteilen.

    DAS es rechtens ist, das amazon die logistik outsourced, und darum lagerarbeiter von amazon bei der amazon logistics angestellt sind, und darum auch nach logistik/speditions-tarif bzahlt werden und nicht nach versandhandel-tarif, bleibt ja unbestritten.

    MORALISCH betrachtet ändert das aber an der tatsache nix: nur weil amazon die logistik outsourced, ist der hauptgeschäftszweck eben dieser lagerarbeiter kein anderer.

    ich muss dazu auch klar sagen, ich bin der meinung das hier ist nen freies land, jedem steht es frei bei amazon zu arbeiten oder eben auch NICHT.

    wenn amazon keine lagerarbeiter in deutschland findet, weil niemand für 9.50 die stunde arbeiten will, dann bezahlen die entweder mehr, oder sie machen den laden dicht (und verlegen ihn wo anders hin, sofern das möglich ist).

    klar gibts auch leute die möchten gerne von mir das ich für sie nen vsphere HA system für 40euro die stunde einrichte (echt schon erlebt)... ich hab mich dann mal frei entschieden, das mal direkt NICHT zu machen. =) das kann auch jeder lagerarbeiter.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.19 13:55 durch narfomat.

  12. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 13:52

    Nein, die arbeiten für die Amazon Logistics GmbH, also für einen Logistiker. Es ist völlig irrelevant welcher Tätigkeit die Konzernmutter nachgeht, weil alle Tochterunternehmen völlig eigenständige Unternehmen sind und auch steuerrechtlich so behandelt werden. Sprich die Amazon Logistics GmbH ist ein eigenständiges Logistikunternehmen, welches einen Jahresabschluss durchführt und dieser wird dann in den Konzernabschluss übernommen.

    Wenn du auf der Homepage etwas von Amazon bestellst, welche übrigens von der Amazon Europe Core S.à r.l. betrieben wird, bestellst du entweder von der Amazon EU S.à r.l. oder der Amazon Media EU S.à r.l. welche den Auftrag an bspw. die deutsche Amazon Logistics GmbH weitergibt und diese wickelt dann den Versand ab.

    Also ja ich behaupte weiterhin, dass besagte Personen bei einem Logistiker tätig sind.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: Schrödinger's Katze 08.03.19 - 13:54

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte, das gibt es in D sowieso nicht?
    >
    > Zum Rest: wie lange brauchen die bei Verdi eigentlich noch bis sie
    > kapieren, dass diese Mitarbeiter bei einem Logistikunternehmen angestellt
    > sind?

    Blöd nur, dass der Tarifvertrag, den Verdi erstreiken möchte für Einzel- und Versandhandel gilt. 5 Minuten googeln sind zu viel verlangt?

    Zu den Rest hat Brainfreeze ja schon genug gesagt.

    Amazon flüchten in den USA und in Deutschland in den jeweils günstigeren Tarif und die Gewerkschaft/AN sehen das halt anders. Was genau du da jetzt nicht verstehst, dass die streiken verstehe ich nicht. Die Gründe sollten nahe liegen.

  14. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 13:56

    Noch viel blöder, wenn die Mitarbeiter aber bei einem Logistiker arbeiten...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  15. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: narfomat 08.03.19 - 13:58

    >. Es ist völlig irrelevant welcher Tätigkeit die Konzernmutter nachgeht, weil alle Tochterunternehmen völlig eigenständige Unternehmen sind und auch steuerrechtlich so behandelt werden. Sprich die Amazon Logistics GmbH ist ein eigenständiges Logistikunternehmen, welches einen Jahresabschluss durchführt und dieser wird dann in den Konzernabschluss übernommen.

    ich hab nix anderes behauptet, ich bin völlig deiner meinung.

    >Also ja ich behaupte weiterhin, dass besagte Personen bei einem Logistiker tätig sind.

    ja, absolut. RECHTLICH BETRACHTET!
    was die lagerarbeiter aber EIGENTLICH TUN, ist in einem VERSANDHADEL arbeiten, weil amazon nun mal geld mit versandhandel verdient. wie ich bereits schrieb, daran ändert auch nix die tatsache, das amazon die amazon logistics gegründet hat und die leute da anstellt.

  16. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: Mephir 08.03.19 - 14:03

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verdi gehts darum, WAS der AMAZON-KONZERN EIGENTLICH IST. und ich denke wir
    > sind uns alle einig darüber das amazon KEIN logistikunternehmen wie
    > schenker oder DHL ist, welches als hauptgeschäftszweck LOGISTIK und
    > SPEDITION hat, sondern ganz eindeutig sein geld mit dem VERKAUF VON WAREN
    > verdient, also ein HÄNDLER ist.
    Es bestreitet auch Niemand das Amazon ein Versandhändler ist.
    Amazon Logistics ist das aber nicht, genausowenig, wie DB Schenker ein Personentransportunternehmen ist!

    > MORALISCH betrachtet ändert das aber an der tatsache nix: nur weil amazon
    > die logistik outsourced, ist der hauptgeschäftszweck eben dieser
    > lagerarbeiter kein anderer.
    Sollen deiner Logik nach zufolge die Bankiers der Postbank auf dem Niveau von Zustellern vergütet werden, weil DHL über ein paar Ecken mit mit der Postbank verwandt ist?

  17. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 14:10

    Es ist aber egal womit die Amazon EU S.à r.l. ihr Geld verdient, selbst wenn die ein Puff betreiben würden, wären die Arbeiter der Amazon Logistics GmbH nicht automatisch Prostituierte.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  18. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: narfomat 08.03.19 - 14:25

    >Es bestreitet auch Niemand das Amazon ein Versandhändler ist.
    >Amazon Logistics ist das aber nicht, genausowenig, wie DB Schenker ein Personentransportunternehmen ist!

    hat auch niemand hier behauptet, oder? vielleicht verdi.

    >Sollen deiner Logik nach zufolge die Bankiers der Postbank auf dem Niveau von Zustellern vergütet werden, weil DHL über ein paar Ecken mit mit der Postbank verwandt ist?

    ??? also merkste jetzt selbst das das unfug ist, oder? die postbank ist ja wohl kein tochterunternehmen von DHL oder arbeitet hauptsächlich für DHL... haha. das ist also nicht mal im entferntesten (!) das gleiche. und sogar verdi will nicht, das arbeitsfremde tätigkeiten gleich bezahlt werden (banker-tätigkeit ist ungleich zusteller-tätigkeit). darum gehts auch bei dem amazon streik nicht. wird dir jetzt klar das dein posting quatsch war nehme ich an...

    amazon logistics HAUPTGESCHÄFTSZWECK ist dagegen EINDEUTIG logistik-abwicklung (darum will amazon ja auch nicht nach versandhandeltarif zahlen) für den versandhändler amazon. isso. ABER die arbeiter tun genau das gleiche wie andere arbeiter in der VERSANDHANDELbranche, die nach versandhandel-tarif bezahlt werden.

    >Es ist aber egal womit die Amazon EU S.à r.l. ihr Geld verdient, selbst wenn die ein Puff betreiben würden, wären die Arbeiter der Amazon Logistics GmbH nicht automatisch Prostituierte.

    is genauso quatsch. jetzt läuft die sache aber wirklich aus dem ruder hier, leude... es geht um VERGLEICHE!!

    wir VERGLEICHEN, was amazon tut MIT DEM, was z.b. alternate tut.

    NUR weil alternate nicht gross genug ist, für seine logistik ne tochterfirma zu gründen und logistikarbeit outzusourcen, und deshalb die arbeiter nach versandhandel-tarif bezahlt werden (ich hab keine ahnung ob das so ist, alternate hab ich als beispiel genommen), tun die arbeiter da nix anders als die arbeiter von amazon. DARUM GEHTS (moralisch betrachtet!).

    UND DARUM will verdi, das amazon lagerarbeiter, die bei amazon logistics angestellt sind, das die nach versandhandeltarif bezahlt werden (unbesehen dessen, ob sich amazon rechtlich korrekt verhält).

    MORALISCH BETRACHTET bin ich also total deren meinung, und mir ist unklar wie man da anderer meinung sein kann?

    das verdi allerdings versucht, das unmögliche durchzusetzen, ist einfach ressourcenverschwendung.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.19 14:35 durch narfomat.

  19. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: Mephir 08.03.19 - 14:38

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ??? also merkste jetzt selbst das das unfug ist, oder?
    Also deine Beiträge lasen sich eher, als würdest Du eine unterschiedliche Vergütung für Unfug halten. Ich sehe das genau andersrum! Als Informatiker will ich sicherlich nicht auf dem gleichen Gehaltsniveau wie eine Reinigungskraft bezahlt werden, nur weil sie im selben Unternehmen angestellt ist.

    > die postbank ist ja wohl kein tochterunternehmen von DHL oder arbeitet hauptsächlich für DHL...
    Ja, ich weiß, wenn's dich stört nimm halt die Post an sich als Mutterkonzern. Ändert nichts an der Aussage.

    > haha. das ist also nicht mal im entferntesten (!) das gleiche.
    Jo, genausowenig wie Amazon Logistics das gleiche wie Amazon EU S.à r.l. ist.

    > jetzt läuft die sache aber wirklich aus dem ruder hier,
    > leude... es geht um VERGLEICHE!!
    Ich blick bei deinen Postings auch nicht mehr durch... Änderst du jetzt in jedem Beitrag deine Meinung?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.19 14:41 durch Mephir.

  20. Re: Urlaubs- und Weihnachtsgeld?

    Autor: DeathMD 08.03.19 - 14:41

    Der Vergleich bringt nur genauso wenig, weil bspw. bei Alternate wieder eine andere Unternehmensstruktur herrscht. Es stimmt schon, moralisch wäre es löblich wenn Amazon das so handhaben würde, nur ist das mit Moral und Unternehmen immer so eine Sache. Moralisch wäre es auch schön, wenn sie ihre Gewinne auch dort versteuern würden, wo sie gemacht werden. Es gibt aber im rechtlichen Rahmen Möglichkeiten, dies zu umgehen und daher wird es dann auch gemacht.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRÜSS GmbH, Hamburg
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch


      CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
      CPU-Fertigung
      Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

      Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
      Eine Analyse von Marc Sauter

      1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
      2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
      3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt