Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lollipop: Erstes HTC-One-Smartphone…

Viele 5.1 Bugfixes schon drin oder unnötig | Doch mögliches Update

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele 5.1 Bugfixes schon drin oder unnötig | Doch mögliches Update

    Autor: Lupus77 20.03.15 - 11:39

    Einige der Neuerungen bzw Bugfixes sind ja schon von HTC selber gefixed worden oder auch unnötig, weil eben Sense und kein Stock Android.

    Artikel: htcsource.com/2015/03/htc-one-m7-will-not-be-updated-to-android-5-1-why-thats-not-a-bad-thing


    Evtl. gibts aber dennoch ein Update, HTC schaut sich das nochmal an: https://twitter.com/moversi/status/578745507155083264

  2. Re: Viele 5.1 Bugfixes schon drin oder unnötig | Doch mögliches Update

    Autor: Themenzersetzer 20.03.15 - 12:29

    Was gibts da zu gucken? Die Hardware reicht vollkommen für Android 5.1.
    Einfach lächerliches Verhalten von HTC.
    Kein Wunder, dass die bald in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

  3. Re: Viele 5.1 Bugfixes schon drin oder unnötig | Doch mögliches Update

    Autor: Jasmin26 20.03.15 - 21:07

    Na irgendwann ist einfach Schluss,beim m7 ist eben jetzt Schluss. Genau das ist die Android-Welt !

  4. Re: Viele 5.1 Bugfixes schon drin oder unnötig | Doch mögliches Update

    Autor: rabatz 21.03.15 - 16:38

    Ist doch bei jedem OS so. Ist also kein Android spezifisches Problem, dass die Hersteller irgendwann keine Lust mehr haben alte Geräte zu pflegen. Ist eher ein Hersteller spezifisches Problem. HTC hat seit dem M7 meiner Meinung nach sehr viel richtig gemacht, aber das ist jetzt schon eine herbe Enttäuschung. Mein M7 läuft noch immer wunderbar wie am ersten Tag, aber jetzt plötzlich keine Major-Release Updates mehr zu bekommen, weil HTC sich die Mühe nicht mehr macht ist schon enttäuschen. Ich werde mir im Gegenzug einfach beim nächsten mal nicht mehr die Mühe machen ein Gerät bei HTC zu kaufen. Bin Momentan mit dem Moto G (2014) dank Dual-SIM ohnehin sehr zufrieden. Ich hoffe dieses Gerät bekommt länger Updates.

  5. Re: Viele 5.1 Bugfixes schon drin oder unnötig | Doch mögliches Update

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.15 - 05:05

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na irgendwann ist einfach Schluss,beim m7 ist eben jetzt Schluss. Genau das
    > ist die Android-Welt !


    Wohlgemerkt in deiner Android-Welt. In meiner Android-Welt werden alle Geräte noch unterstützt. Das Smartphone mit der längsten Unterstützung durch vollwertige updates ist auch eh das Nexus 4.

    Bei einer Alternative wie iOS sieht das mit den updates immer nur augenscheinlich besser aus. Tatsächlich hatte aber jedes einzelne Majorupdate von iOS in der Vergangenheit exklusive Funktion und zwar nur für das jeweils aktuellste iPhone. Aber klar,wenn dir die Augenwischerei ausreicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. über experteer GmbH, Heilbronn
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  2. (u. a. Actionfiguren ab 11,99€, DCU Animation Batman Collection 59,97€, verschiedene Lego DC...
  3. (aktuell u. a. QPAD QH-91 Headset für 54,90€, Corsair T1 Race 2018 Gaming-Chais verschiedene...
  4. ab 799,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

  1. Simjacker: SIM-Schadsoftware funktioniert nicht mit hiesigen SIM-Karten
    Simjacker
    SIM-Schadsoftware funktioniert nicht mit hiesigen SIM-Karten

    Mittels präparierter SMS nistet sich die Schadsoftware Simjacker auf der SIM-Karte eines Mobiltelefons ein und liest Daten aus. Drei große Mobilfunkunternehmen aus Deutschland geben für ihre SIM-Karten jedoch Entwarnung.

  2. Emotet: Die Schadsoftware, die sich in die Konversation einklinkt
    Emotet
    Die Schadsoftware, die sich in die Konversation einklinkt

    Nach mehreren Monaten Pause verschickt die Schadsoftware Emotet wieder Phishing-E-Mails. Dabei setzt sie auf die Beantwortung ungelesener E-Mails - mit Schadsoftware.

  3. Mitverlegen: Glasfaserbetreiber greifen Entscheidung des Bundesrates an
    Mitverlegen
    Glasfaserbetreiber greifen Entscheidung des Bundesrates an

    Der Streit um das Mitverlegen von Glasfaser ist mit der aktuellen Entscheidung des Bundesrates immer noch nicht ausgestanden. Drei Verbände, die zusammen wohl die meisten Glaszugänge betreiben, kämpfen weiter.


  1. 13:45

  2. 12:54

  3. 12:37

  4. 12:04

  5. 11:42

  6. 11:10

  7. 10:34

  8. 10:01