1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Looppay: Samsung kauft…

Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: stopdenbus 19.02.15 - 07:30

    Samsung, App, Kopfhörerbuchse, Magnetfeld, Kassierer überzeugen... Mein Gott...

  2. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: NIKB 19.02.15 - 07:38

    stopdenbus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung, App, Kopfhörerbuchse, Magnetfeld, Kassierer überzeugen... Mein
    > Gott...
    Naja, ist halt das, was man sich mal eben zusammenkaufen kann, wenn man die 3 Jahre Enwicklung die Apple vorher reingesteckt hat, verpennt hat. Aber passt ja zum aktuellen Zustand der Mobilsparte von Samsung.

    Die müssen jetzt endlich mal begreifen, dass sie einen Mehrwert bieten müssen...und Hardware ist keiner, das können die aufstrebenden Chinesen exakt genau so gut. und Mehrwert kommt über Services und Software. Beides keine Bereiche, in denen Samsung bisher zeigen konnte, dass sie das können.

  3. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Benutzername123123 19.02.15 - 07:51

    Zu mal Man bei der Bezahlung trotzdem seine Kreditkarte rausholen muss, da die Kassiererin die Unterschrift vergleichen muss. "Relativ" wenig Geschäfte setzen auf die PIN (Supermärkte, etc)

  4. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: onkel hotte 19.02.15 - 08:13

    Das liegt zum einen bestimmt daran das nur ein Bruchteil der KK Besitzer ihre PIN dafür kennen, da man diese eigentlich nur für Bargeldabhebungen brauchte für die jedoch horrenden Gebühren anfallen.
    Jetzt wo ich mit VISA quasi überall kostenfrei abheben kann merk ich mir auch die PIN :)

    "Samsung, App, Kopfhörerbuchse, Magnetfeld, Kassierer überzeugen... Mein Gott..."
    "Apple, App, iTunes..... " auch Kot.

    Aber spätestens wenn ich Omma Paschulke versuche darzulegen das ich die Karte nicht durchziehen sondern nur mein Handy dranhalten muss gibbet Ärger. Verständlich heuzutage. "Nö, nö. ist nicht gefährlich, lassense mich nur mal machen. Sehense, einmal kurz dranhalten schon gehört der 4k Fernseher mir"
    Also das wird wohl die Achillesferse des ganzen Unternehmens sein. Wenn dann ComputerBILD auch nur eine (theoretische) Sicherheitslücke "entdeckt" könnense einpacken.

  5. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Sybok 19.02.15 - 08:32

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stopdenbus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Samsung, App, Kopfhörerbuchse, Magnetfeld, Kassierer überzeugen... Mein
    > > Gott...
    > Naja, ist halt das, was man sich mal eben zusammenkaufen kann, wenn man die
    > 3 Jahre Enwicklung die Apple vorher reingesteckt hat, verpennt hat. Aber
    > passt ja zum aktuellen Zustand der Mobilsparte von Samsung.

    Meine Güte - informiere Dich doch wenigstens mal bevor Du so einen Käse absonderst. Alles was Apple Pay kann kann Google Wallet ebenso. Das hier genannte System ist keine Konkorrenz zu NFC-Payment sondern eine ERGÄNZUNG dazu, weil man mit diesem System eben gar kein NFC-fähiges-Terminal braucht.

    > Die müssen jetzt endlich mal begreifen, dass sie einen Mehrwert bieten
    > müssen...

    An einem Terminal bargeld und kartenlos bezahlen zu können welches dafür nicht konzipiert ist, ist also KEIN Mehrwert? Interessant...

    > und Hardware ist keiner, das können die aufstrebenden Chinesen
    > exakt genau so gut. und Mehrwert kommt über Services und Software. Beides
    > keine Bereiche, in denen Samsung bisher zeigen konnte, dass sie das können.

    Aber Apple, welche die gleiche Technik wie sie Google Wallet schon seit langem anbietet mit Apple Pay mal eben nach 3jähriger Entwicklungszeit neu erfinden, oder was?

    Und bevor Du mich als Google oder Samsung-Fanboy abtust: Ich nutze praktisch gar kein Produkt von beiden Herstellern (nicht mal die Suchmaschine oder ein Android-Smartphone), sondern bin höchst zufriedener Besitzer eines Lumia-Smartphones.

  6. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: stopdenbus 19.02.15 - 09:12

    "Aber Apple, welche die gleiche Technik wie sie Google Wallet schon seit langem anbietet mit Apple Pay mal eben nach 3jähriger Entwicklungszeit neu erfinden, oder was? "

    Was wohl eindeutig nötig war. Wie verbreitet ist GoogleWallet nach mittlerwile 9 Jahren, GoogleCheckout mitgerechnet? Da kann man sich doch nur hinsetzten und alles neu und richtig machen...

  7. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: NIKB 19.02.15 - 10:20

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Güte - informiere Dich doch wenigstens mal bevor Du so einen Käse
    > absonderst. Alles was Apple Pay kann kann Google Wallet ebenso. Das hier
    > genannte System ist keine Konkorrenz zu NFC-Payment sondern eine ERGÄNZUNG
    > dazu, weil man mit diesem System eben gar kein NFC-fähiges-Terminal
    > braucht.
    Aber Apple Pay hat in dem Markt, in dem es eingeführt ist in 1 Tag mehr Verbreitung gefunden als Google Wallet in seinem ganzem Leben. Und das ist, was zählt. Smartphones gab es auch vor dem iPhone, bedienen konnte/wollte sie halt vorher nur eine kleine Minderheit.
    Und jetzt mal fachlicher: Wer um Himmels Willen hat denn noch keine NFC-fähigen Terminals in Deutschland?
    Rewe ist gerade mitten im Rollout von Ingenicos aktueller Generation.
    Edeka hat auch schon großflächig die aktuellen Ingenicos ausgerollt.
    Lidl tauscht gerade europaweit die Artema Hybrid gegen die aktuelle Verifone Hybrid-Generation (H5000).
    Abseits von Verifone und Ingenico hat ohnehin kaum ein anderer Anbieter relevante Marktanteile.

  8. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Flyns 19.02.15 - 10:32

    stopdenbus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung, App,

    Vor allem die Kombination aus beidem macht es noch gruslieger.

  9. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Narancs 19.02.15 - 10:49

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An einem Terminal bargeld und kartenlos bezahlen zu können welches dafür
    > nicht konzipiert ist, ist also KEIN Mehrwert? Interessant...

    Also ich sehe darin keinen Mehrwert. Es ist immer noch diesselbe alte Technik mit demselben Funktionsprinzip. Nur holt man statt seiner Plastikkarte sein Handy raus. Keine Ahnung, ob andere Menschen ihr Portemonnaie in Untiefen vergraben, aber bei mir ist es so griffbereit wie das Handy und diese Lösung somit überflüssig und wirklich ohne Mehrwert. Kann bei anderen anders sein.

    Mehrwert für Betrüger wäre jedenfalls, dass sie die Geräte selber nicht mehr korrumpieren müssen, sondern einfach daneben einen gleich funktionierenden Empfänger kleben können (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), ein zusätzlicher Angriffsvektor, der vorher noch nicht da war (wie bei Funk- und Kabelnetzwerken).

    Es geht mir auch nicht darum, welches Unternehmen sich das ausgedacht hat, um neben der Konkurrenz nicht völlig nackt zu stehen, die Lösung an sich scheint einfach nur eine Schnapsidee zu sein.

  10. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Moridin 19.02.15 - 10:50

    Benutzername123123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu mal Man bei der Bezahlung trotzdem seine Kreditkarte rausholen muss, da
    > die Kassiererin die Unterschrift vergleichen muss. "Relativ" wenig
    > Geschäfte setzen auf die PIN (Supermärkte, etc)

    Also ich erlebe es äußerst selten, dass die Unterschrift kontrolliert wird, in schätzungsweise < 10% aller Fälle.

  11. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Strulf 19.02.15 - 10:52

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Güte - informiere Dich doch wenigstens mal bevor Du so einen Käse
    > absonderst. Alles was Apple Pay kann kann Google Wallet ebenso.

    Nur viel umständlicher ;)

  12. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: NIKB 19.02.15 - 10:52

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bevor Du mich als Google oder Samsung-Fanboy abtust: Ich nutze
    > praktisch gar kein Produkt von beiden Herstellern (nicht mal die
    > Suchmaschine oder ein Android-Smartphone), sondern bin höchst zufriedener
    > Besitzer eines Lumia-Smartphones.
    Tu ich nicht.
    Aber den Beweis, einen funktionierenden Service oder eine überzeugende Software hinzukriegen muss Samsung noch antreten. Bisher haben sie immer wieder bewiesen, dass sie es nicht können.
    Genauso wie Apple immer wieder beweist, dass sie keine Webservices können. iCloud ist seit MobileMe ein langes Trauerspiel. Verglichen mit Google ist das einfach traurig.

  13. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: JarJarThomas 19.02.15 - 11:00

    > Meine Güte - informiere Dich doch wenigstens mal bevor Du so einen Käse
    > absonderst. Alles was Apple Pay kann kann Google Wallet ebenso. Das hier
    > genannte System ist keine Konkorrenz zu NFC-Payment sondern eine ERGÄNZUNG
    > dazu, weil man mit diesem System eben gar kein NFC-fähiges-Terminal
    > braucht.
    >

    Bitte selber informieren. Das stimmt nicht.
    GooglePay hatte kein Tokensystem bisher.
    Das kam erst mit ApplePay was aber auch daran liegt dass das System natürlich von den Banken stammt.

    Weiterhin sammelt ApplePay NICHT deine Verkaufshistorie um dir Werbung hinzuknallen.

    Google Pay ist, zumindest in den Fällen wo ich es getestet habe, um einiges umständlicher zu nutzen als bei Apple. Gerät hinhalten, fingerabdruck, fertig.

  14. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: katze_sonne 19.02.15 - 11:01

    > Und jetzt mal fachlicher: Wer um Himmels Willen hat denn noch keine
    > NFC-fähigen Terminals in Deutschland?
    > Rewe ist gerade mitten im Rollout von Ingenicos aktueller Generation.
    > Edeka hat auch schon großflächig die aktuellen Ingenicos ausgerollt.
    > Lidl tauscht gerade europaweit die Artema Hybrid gegen die aktuelle
    > Verifone Hybrid-Generation (H5000).
    > Abseits von Verifone und Ingenico hat ohnehin kaum ein anderer Anbieter
    > relevante Marktanteile.
    Mal eine andere Fragen: weißt du zufällig, welche NFC Verfahren die eigentlich unterstützen? Oder ist das bisher eher nur eine Investition für die Zukunft? Denn bei Penny (gehört ja auch zu REWE) hatte ich kürzlich mal die Bezahlung mit meiner Visa Paypass Karte ausprobiert, aber das Gerät wollte nicht und die Verkäuferin hat mich blöd angemacht, dass ich die Karte da schon reinstecken müsse...

  15. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: Strulf 19.02.15 - 11:04

    Mich interessiert auch, wie das genau funktioniert. Muss man die PIN trotzdem noch eingeben oder wird die in der App gespeichert? Das wäre ja fatal. Oder wird auch Touch ID unterstützt? Und wie geht das unter Android, können die auch Schlüssel/PINs als Fingerabdruck im Chip speichern?

  16. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: TRJS 19.02.15 - 13:11

    NIKB schrieb:
    > Aber Apple Pay hat in dem Markt, in dem es eingeführt ist in 1 Tag mehr
    > Verbreitung gefunden als Google Wallet in seinem ganzem Leben. Und das ist,
    > was zählt.

    Ach so, in nur einem Tag sei Apple Pay verbreiteter gewesen als Google Wallet, meinst du? Machen wir doch mal den Reality Check:
    Zum Zeitpunkt dieses Artikels:
    >> http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Marktforscher-Erfolgreicher-Apple-Pay-Start-ist-eine-Bedrohung-fuer-Paypal-2505407.html
    war Google Wallet vier Mal so verbreitet wie Apple Pay! Wichtiges Detail: Nur wenn Apple Pay 100 Mal so viel Präsenz in den Medien hat als Google Wallet, heisst das *nicht*, dass Apple Pay erfolgreicher ist...
    Um etwas zu glauben, genügt dir dann etwa, wenn die Marketing-Abteilung von Apple in ihrer üblichen völlig überdrehten Art etwas rauslässt, und schon ist für dich das Produkt von Apple automatisch besser als das der anderen? Da musst du schon sehr verblendet sein! Kleiner Tipp: Es gibt einen Unterschied zwischen dem Apple'schen Marketingsprech und der Realität!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.15 13:12 durch TRJS.

  17. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: NIKB 19.02.15 - 13:38

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eine andere Fragen: weißt du zufällig, welche NFC Verfahren die
    > eigentlich unterstützen? Oder ist das bisher eher nur eine Investition für
    > die Zukunft? Denn bei Penny (gehört ja auch zu REWE) hatte ich kürzlich mal
    > die Bezahlung mit meiner Visa Paypass Karte ausprobiert, aber das Gerät
    > wollte nicht und die Verkäuferin hat mich blöd angemacht, dass ich die
    > Karte da schon reinstecken müsse...
    Auf die schnelle:
    Visa Paywave oder MasterCard Paypass
    => Welches davon hast Du? Das was Du geschrieben hast, wäre eine Kombi aus beidem ;)
    Nimmt Penny überhaupt Kreditkarten an? Aldi und Lidl (als direkte Discount-Konkurrenten) tun dies nicht
    => Wenn nein, geht natürlich auch nicht die kontaktlose Variante der KK.

    Grundsätzlich sind NFC-fähige Terminals "eine Investition in die Zukunft" aber zumindest in Deutschland bei keinem mir bekannten Anbieter der Anschaffungsgrund. Die, die z.B. Artemas tauschen, tun dies überwiegend, weil die Geräte alt und reparaturanfällig sind bzw. irreparabele Sicherheitslücken haben. Und die Artema waren zumindest in Deutschland im filialisierten Handel sehr stark verbreitet.
    Wenn du jetzt was ausrollen willst, bieten dir die vegleichbaren Geräte von Verifone und Ingenico nahezu identische Technik (bezogen auf Zahlungsmöglichkeiten).

  18. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: NIKB 19.02.15 - 14:00

    TRJS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NIKB schrieb:
    > > Aber Apple Pay hat in dem Markt, in dem es eingeführt ist in 1 Tag mehr
    > > Verbreitung gefunden als Google Wallet in seinem ganzem Leben. Und das
    > ist,
    > > was zählt.
    >
    > Ach so, in nur einem Tag sei Apple Pay verbreiteter gewesen als Google
    > Wallet, meinst du? Machen wir doch mal den Reality Check:
    > Zum Zeitpunkt dieses Artikels:
    > >> www.heise.de
    > war Google Wallet vier Mal so verbreitet wie Apple Pay! Wichtiges Detail:
    > Nur wenn Apple Pay 100 Mal so viel Präsenz in den Medien hat als Google
    > Wallet, heisst das *nicht*, dass Apple Pay erfolgreicher ist...
    > Um etwas zu glauben, genügt dir dann etwa, wenn die Marketing-Abteilung von
    > Apple in ihrer üblichen völlig überdrehten Art etwas rauslässt, und schon
    > ist für dich das Produkt von Apple automatisch besser als das der anderen?
    > Da musst du schon sehr verblendet sein! Kleiner Tipp: Es gibt einen
    > Unterschied zwischen dem Apple'schen Marketingsprech und der Realität!

    OK, dann für dich gerne noch mal auf Basis von Zahlen (aus der von dir verlinkten Studie):
    Apple Pay wurde am 20. Oktober 2014 gestartet und hat in der Auswertung des Monats November bereits 1% der Zahlungen für sich reklamieren können. Das war der erste vollständige Monat, in dem Apple Pay verfügbar war! Und es zwar übrigens der zweite Monat, in dem die einzigen beiden aktuell kompatiblen Endgeräte (iP 6 / iP 6+) verfügbar waren. Wie die anfänglich verfügbar waren, weiß jeder, der den Markt halbwegs kennt. Meines kam z.B. Ende November.
    Insofern ist meine eher symbolische Aussage faktisch falsch. Trotzdem findet das auch der verlinkte Artikel sowie die Studie gewaltig und eher beschämend für Google, seit 2011 nur auf 4% gekommen zu sein. Auch die statistische Verwendungshäufigkeit und Wiederholungsintensität von Apple Pay klingt nach einer für den Kunden überzeugenden Lösung statt "Spielerei".

    Zusätzlich mal noch ein paar andere Daten:
    "[...]McDonald’s, another original participating company, said Apple Pay accounted for 50 percent of its tap-to-pay transactions in November.[...]"
    [...]And Walgreens, the nationwide chain of drugstores, said its mobile wallet payments had doubled since Apple Pay came out.[...]
    Quelle: Beides NY Times
    http://www.nytimes.com/2014/11/15/technology/apple-pay-gives-glimpse-of-mainstream-appeal-for-mobile-payments.html

    Darüber hinaus bin ich gar nicht sicher, ob es fair ist Google Wallet mit Apple Pay zu vergleichen. Apple Pay zielt ja sehr eindeutig auf den stationären Handel, wohingegen Wallet aus Checkout hervorgegangen ist. Wallet sehe ich viel eher als Konkurrenz zu Paypal.

  19. Re: Das ist KEINE Alternative zu ApplePay

    Autor: katze_sonne 20.02.15 - 23:51

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal eine andere Fragen: weißt du zufällig, welche NFC Verfahren die
    > > eigentlich unterstützen? Oder ist das bisher eher nur eine Investition
    > für
    > > die Zukunft? Denn bei Penny (gehört ja auch zu REWE) hatte ich kürzlich
    > mal
    > > die Bezahlung mit meiner Visa Paypass Karte ausprobiert, aber das Gerät
    > > wollte nicht und die Verkäuferin hat mich blöd angemacht, dass ich die
    > > Karte da schon reinstecken müsse...
    > Auf die schnelle:
    > Visa Paywave oder MasterCard Paypass
    Upps... wusste doch, dass ich da was verwechselt hatte ^^ Früher hatte ich mal eine MasterCard Paypass, inzwischen habe ich die DKB Visa Paywave.
    > => Welches davon hast Du? Das was Du geschrieben hast, wäre eine Kombi aus
    > beidem ;)
    Visa Paywave ;)
    > Nimmt Penny überhaupt Kreditkarten an? Aldi und Lidl (als direkte
    > Discount-Konkurrenten) tun dies nicht
    Doch, hier allesamt ;) In der Nähe zur schweizer Grenze machen die Supermärkte sogar das gerne, um ihre Schweizer Kunden zufriedenzustellen... Als ich zu Penny mal hingeschrieben habe, haben die mir zwar auch geschrieben "das sie keine KK nehmen". Stimmt aber in diesem Fall nicht ;)
    > => Wenn nein, geht natürlich auch nicht die kontaktlose Variante der KK.
    Schon klar ;) Das Lesegerät zeigt halt dieses "NFC Symbol" an, aber nicht, welche NFC Verfahren unterstützt werden. Das nervt halt irgendwie ^^
    > Grundsätzlich sind NFC-fähige Terminals "eine Investition in die Zukunft"
    > aber zumindest in Deutschland bei keinem mir bekannten Anbieter der
    > Anschaffungsgrund. Die, die z.B. Artemas tauschen, tun dies überwiegend,
    > weil die Geräte alt und reparaturanfällig sind bzw. irreparabele
    > Sicherheitslücken haben. Und die Artema waren zumindest in Deutschland im
    > filialisierten Handel sehr stark verbreitet.
    > Wenn du jetzt was ausrollen willst, bieten dir die vegleichbaren Geräte von
    > Verifone und Ingenico nahezu identische Technik (bezogen auf
    > Zahlungsmöglichkeiten).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
  3. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  4. ERP-Projektmanager (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Plauen, Hamm, Vöhringen bei Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Die Top Deals am Black Friday bei Amazon, Media Markt, Otto & Co.
  2. 167,96€ bei Mindfactory (Bestpreis)
  3. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  4. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de