Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE: Apple zahlt iPad-Käufern…

Entschaedigung?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entschaedigung?

    Autor: ChMu 28.03.12 - 11:22

    Es hiess doch, das die Kunden ihr Geld zurueck bekommen, wenn sie ihr iPad, einschliesslich personalisierter Geraete, zurueckgeben wollen.
    Das ist doch keine Entschaedigung.

  2. Re: Entschaedigung?

    Autor: jayrworthington 28.03.12 - 11:59

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hiess doch, das die Kunden ihr Geld zurueck bekommen, wenn sie ihr iPad,
    > einschliesslich personalisierter Geraete, zurueckgeben wollen.
    > Das ist doch keine Entschaedigung.

    Was fuer ein "Schaden" ist denn genau enstanden wenn jemand ein Gerät mit irreführender Werbung verkauft hat? Wenn Dir die Werbung nicht passt, kannst Du das Gerät zum Kaufpreis zurueckgeben, oder haettest Du gerne das boese, schlechte, nicht LTE Faehige iPAD behalten und 1Mio$ fuer die seelische Grausamkeit kassiert??

  3. Re: Entschaedigung?

    Autor: samy 28.03.12 - 12:05

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es hiess doch, das die Kunden ihr Geld zurueck bekommen, wenn sie ihr
    > iPad,
    > > einschliesslich personalisierter Geraete, zurueckgeben wollen.
    > > Das ist doch keine Entschaedigung.
    >
    > Was fuer ein "Schaden" ist denn genau enstanden wenn jemand ein Gerät mit
    > irreführender Werbung verkauft hat? Wenn Dir die Werbung nicht passt,
    > kannst Du das Gerät zum Kaufpreis zurueckgeben, oder haettest Du gerne das
    > boese, schlechte, nicht LTE Faehige iPAD behalten und 1Mio$ fuer die
    > seelische Grausamkeit kassiert??

    Darum geht es nicht. Nur wenn Golem schreibt "LTE: Apple zahlt iPad-Käufern Entschädigung wegen "4G"-Werbung" und es dann nur darum geht das man das Gerät zurückgeben kann dann stimmt was nicht. Dann kann man ja schreiben "Apple nimmt Geräte zurück" etc. aber nicht so einen Schmarren!

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.12 12:06 durch samy.

  4. Re: Entschaedigung?

    Autor: JOnathanJOnes 28.03.12 - 12:06

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayrworthington schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es hiess doch, das die Kunden ihr Geld zurueck bekommen, wenn sie ihr
    > > iPad,
    > > > einschliesslich personalisierter Geraete, zurueckgeben wollen.
    > > > Das ist doch keine Entschaedigung.
    > >
    > > Was fuer ein "Schaden" ist denn genau enstanden wenn jemand ein Gerät
    > mit
    > > irreführender Werbung verkauft hat? Wenn Dir die Werbung nicht passt,
    > > kannst Du das Gerät zum Kaufpreis zurueckgeben, oder haettest Du gerne
    > das
    > > boese, schlechte, nicht LTE Faehige iPAD behalten und 1Mio$ fuer die
    > > seelische Grausamkeit kassiert??
    >
    > Darum geht es nicht. Nur wenn Golem schreibt "LTE: Apple zahlt iPad-Käufern
    > Entschädigung wegen "4G"-Werbung" und es dann nur darum geht das man das
    > Gerät zurückgeben kann dann stimmt was nicht.

    Ich lese den artikel so, dass apple nur noch die entschädigung zahlen will und die geräte nicht zurücknehmen will

  5. Re: Entschaedigung?

    Autor: jayrworthington 28.03.12 - 12:07

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayrworthington schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es hiess doch, das die Kunden ihr Geld zurueck bekommen, wenn sie ihr
    > > iPad,
    > > > einschliesslich personalisierter Geraete, zurueckgeben wollen.
    > > > Das ist doch keine Entschaedigung.
    > >
    > > Was fuer ein "Schaden" ist denn genau enstanden wenn jemand ein Gerät
    > mit
    > > irreführender Werbung verkauft hat? Wenn Dir die Werbung nicht passt,
    > > kannst Du das Gerät zum Kaufpreis zurueckgeben, oder haettest Du gerne
    > das
    > > boese, schlechte, nicht LTE Faehige iPAD behalten und 1Mio$ fuer die
    > > seelische Grausamkeit kassiert??
    >
    > Darum geht es nicht. Nur wenn Golem schreibt "LTE: Apple zahlt iPad-Käufern
    > Entschädigung wegen "4G"-Werbung" und es dann nur darum geht das man das
    > Gerät zurückgeben kann dann stimmt was nicht.

    Es *ist* eine Entschädigung, genau das ist die Bedeutung des Wortes, Du bekommst den "Schaden" (die Kosten fuer das Pad, das Du angeblich nur genau wegen LTE gekauft haben willst) ersetzt. Schadenersatz bedeutet nicht "kasse machen nach US vorbild".

  6. Re: Entschaedigung?

    Autor: dumdideidum 28.03.12 - 12:29

    So sieht es aus...Apple kann genauso gut auch ein Softwareupdate veröffentlichen, dass die Frequenz des australischen Anbieters abdeckt. Dann haben Sie nachgebessert und nach zu mindest im Deutschen Recht wäre der Fall dann erledigt.

    Ich versteh nur nich, wie man sich hier noch auf die Seite von Apple schlagen kann. Als Verbraucher sollte man froh darum sein, dass solchen linken Machenschaften jemand das Handwerk legt. Es ist ganz klar eine mutwillige Täuschung der Kunden, die hier billigend in Kauf genommen wurde.

    Jeder der nicht in einer Großstadt mit 128Mbit Anbindung wohnt, würde es sehr zu schätzen wissen, eine mögliche LTE Anbindung haben zu können und sei es nur übers iPad...(wobei ich immer wieder sage, LTE Router für zu Hause und unterwegs kann kein Mensch ernsthaft auf dem iPad LTE brauchen, jedenfalls will ich das Anwendungsbeispiel gern einmal sehen).

  7. Re: Entschaedigung?

    Autor: kendon 28.03.12 - 12:39

    klar, weils an der software scheitert...

  8. Re: Entschaedigung?

    Autor: Cohaagen 28.03.12 - 12:44

    Ich hätte es auch eher als "erweitertes Rückgaberecht" formuliert.

    Wer das iPad "4G" wegen dem LTE-Support haben wollte, kann es innerhalb einer bestimmten Frist zurückgeben und bekommt den gesamten Kaufpreis erstattet (vermutlich auch die Kosten eines frisch abgeschlossenen LTE-Vertrags, wenn man entsprechende Nachweise vorlegt.)

    Wer eh nicht vorhatte, einen teuren LTE-Tarif zu nutzen und nur mit 3G oder HSDPA surfen will, ignoriert die E-Mail von Apple und bekommt keine Entschädigung für die eingeschränkte Funktionalität.

  9. Re: Entschaedigung?

    Autor: paulmuaddib 28.03.12 - 12:46

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sieht es aus...Apple kann genauso gut auch ein Softwareupdate
    > veröffentlichen, dass die Frequenz des australischen Anbieters abdeckt.
    > Dann haben Sie nachgebessert und nach zu mindest im Deutschen Recht wäre
    > der Fall dann erledigt.

    Denkst, Du, das wäre wirklich so einfach?

    > Ich versteh nur nich, wie man sich hier noch auf die Seite von Apple
    > schlagen kann. Als Verbraucher sollte man froh darum sein, dass solchen
    > linken Machenschaften jemand das Handwerk legt. Es ist ganz klar eine
    > mutwillige Täuschung der Kunden, die hier billigend in Kauf genommen
    > wurde.

    Welche "linken Machenschaften"? Es war bereits 2h nach der Keynote klar, daß das iPad hier in DE kein LTE können wird. Mir zumindest. Der einzige Fehler war, das anfänglich eine 1:1-Übersetzung der US-Seite online war. Das wurde aber schon längst geändert.

  10. Re: Entschaedigung?

    Autor: megaseppl 28.03.12 - 13:09

    paulmuaddib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war bereits 2h nach der Keynote klar,
    > daß das iPad hier in DE kein LTE können wird. Mir zumindest. Der einzige
    > Fehler war, das anfänglich eine 1:1-Übersetzung der US-Seite online war.
    > Das wurde aber schon längst geändert.

    Es war zu dem Zeitpunkt noch nicht klar ob durch ein Update Frequenzen ergänzt werden können.
    Selbst in Telekom-Läden scheint es noch immer Verkäufer zu geben die den Kunden erzählen dass das Telekom-LTE mit dem neuen iPad kompatibel ist - so zumindest einige Forenberichte. Apple soll das LTE einfach komplett von der Seite und der Verpackung streichen so lange es nicht auch hierzulande unterstützt wird. Es verwirrt und es war absehbar dass Apple mit der Aktion Stress bekommt... auch glaube ich das Apple kaum weniger Geräte verkaufen würde wenn sie darauf verzichten LTE in DE zu bewerben: LTE ist dort wo Menschen leben eh derzeit so gut wie nicht nutzbar mangels Antennen/Ausbau... LTE ist teuer- und zudem derzeit noch langsamer als die teuren UMTS-Tarife.

  11. Re: Entschaedigung?

    Autor: ChMu 28.03.12 - 14:28

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paulmuaddib schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es war bereits 2h nach der Keynote klar,
    > > daß das iPad hier in DE kein LTE können wird. Mir zumindest. Der einzige
    > > Fehler war, das anfänglich eine 1:1-Übersetzung der US-Seite online war.
    > > Das wurde aber schon längst geändert.
    >
    > Es war zu dem Zeitpunkt noch nicht klar ob durch ein Update Frequenzen
    > ergänzt werden können.

    Hardware (nicht vorhandene Chips und andere Antennen) konnten noch nie ueber Software upgedated werden.

    > Selbst in Telekom-Läden scheint es noch immer Verkäufer zu geben die den
    > Kunden erzählen dass das Telekom-LTE mit dem neuen iPad kompatibel ist - so
    > zumindest einige Forenberichte. Apple soll das LTE einfach komplett von der
    > Seite und der Verpackung streichen so lange es nicht auch hierzulande
    > unterstützt wird. Es verwirrt und es war absehbar dass Apple mit der Aktion
    > Stress bekommt... auch glaube ich das Apple kaum weniger Geräte verkaufen
    > würde wenn sie darauf verzichten LTE in DE zu bewerben: LTE ist dort wo
    > Menschen leben eh derzeit so gut wie nicht nutzbar mangels
    > Antennen/Ausbau... LTE ist teuer- und zudem derzeit noch langsamer als die
    > teuren UMTS-Tarife.
    LTE wird nirgends ausserhalb der USA und Canada beworben. Ganz im Gegenteil. Dort steht eindeutig das man sich weltweit in die schnellsten Mobil Netze einloggen kann (was stimmt, die vorhandenen Netze sind ueberall schneller als LTE) und das man sich ZUSAETZLICH in den USA und Canada auch in einige (nicht alle) LTE Netze einloggen kann.

    Probleme haben nur die Leute, welche aus Unwissenheit oder Ignoranz LTE mit 4G gleichsetzen. Das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun.

  12. Re: Entschaedigung?

    Autor: megaseppl 28.03.12 - 15:30

    ChMu schrieb:
    --
    > Hardware (nicht vorhandene Chips und andere Antennen) konnten noch nie
    > ueber Software upgedated werden.
    Man wusste zwei Stunden nach der Keynote noch nicht welche Chips und welche Antennen verbaut wurden.

    > LTE wird nirgends ausserhalb der USA und Canada beworben. Ganz im
    > Gegenteil. Dort steht eindeutig das man sich weltweit in die schnellsten
    > Mobil Netze einloggen kann (was stimmt, die vorhandenen Netze sind ueberall
    > schneller als LTE) und das man sich ZUSAETZLICH in den USA und Canada auch
    > in einige (nicht alle) LTE Netze einloggen kann.

    Eindeutig?
    Hier die Zitate von der Apple-Seite:
    "Es gibt nur eine Möglichkeit: sehr, sehr schnell.
    Das neue iPad unterstützt schnelle Datennetze auf der ganzen Welt – bis zu 4G LTE. So kannst du extrem schnell im Web surfen, Inhalte streamen oder einen Film laden."

    "Das neue iPad unterstützt schnelle Datennetze auf der ganzen Welt"

    "Das neue iPad bietet umfassende Unterstützung für schnelle Netze auf der ganzen Welt. Es hat zwei Funkantennen, die auf 12 unterschiedliche Frequenzbänder eingestellt sind und so auf ein größeres Frequenzspektrum zugreifen können."

    Über die Einschränkung erfährt man erst in der grauen Fußnote.

    > Probleme haben nur die Leute, welche aus Unwissenheit oder Ignoranz LTE mit
    > 4G gleichsetzen. Das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun.

    Was ist "4G" denn? Es ist ein schwammiger Begriff da er parallel mehrere Bedeutungen zu haben scheint. Laut Wikipedia handelt es sich dabei um LTE-Advance... kann also kein aktuelles Gerät. Das aktuelle LTE erfüllt nicht alle Anforderungen für "4G. Bei Apple steht auf der Website wiederum mehrfach "4G LTE". UMTS/HSDPA wird von Apple übrigens nirgends im Zusammenhang mit "4G" verwendet.
    Für andere ist "4G" nur die Bezeichnung der Geschwindigkeit.... aber wonach richtet sich das? Alles mehr als 14 Mbit ist 4G?
    Diese Willkür nervt.

  13. Re: Entschaedigung?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.12 - 15:47

    Keine Ahnung, wo du deine Infos herhast, LTE ist mitlerweile recht gut ausgebaut, gerade in ländlichen Gebieten, zu teuer find ichs auch nicht. Die Pakete von Vodafone und der Telekom kosten so ~40 Euro, wo schon Festnetz + Festnetzflat dabei ist. 10GB Traffic sind auch ok fürn Anfang. Ich denk mal, das ist besser als gar kein DSL.

  14. Re: Entschaedigung?

    Autor: megaseppl 28.03.12 - 15:57

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, wo du deine Infos herhast, LTE ist mitlerweile recht gut
    > ausgebaut, gerade in ländlichen Gebieten,

    "Gerade in ländlichen Gebieten" ist gut... _Nur_ in ländlichen Gebieten ist wohl treffender ;)
    Geh mal auf die Karte und zoom heran: http://www.lte-infoportal.de/lte-verfuegbarkeitspruefung/lte-ausbau-saemtliche-aktuellen-standorte
    Die großen Städte werden elegant vom Ausbau umzingelt, aber nicht getroffen ;)

  15. Re: Entschaedigung?

    Autor: ChMu 28.03.12 - 16:34

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > --
    > > Hardware (nicht vorhandene Chips und andere Antennen) konnten noch nie
    > > ueber Software upgedated werden.
    > Man wusste zwei Stunden nach der Keynote noch nicht welche Chips und welche
    > Antennen verbaut wurden.
    >
    > > LTE wird nirgends ausserhalb der USA und Canada beworben. Ganz im
    > > Gegenteil. Dort steht eindeutig das man sich weltweit in die schnellsten
    > > Mobil Netze einloggen kann (was stimmt, die vorhandenen Netze sind
    > ueberall
    > > schneller als LTE) und das man sich ZUSAETZLICH in den USA und Canada
    > auch
    > > in einige (nicht alle) LTE Netze einloggen kann.
    >
    > Eindeutig?

    Ja

    > Hier die Zitate von der Apple-Seite:
    > "Es gibt nur eine Möglichkeit: sehr, sehr schnell.
    > Das neue iPad unterstützt schnelle Datennetze auf der ganzen Welt –
    > bis zu 4G LTE. So kannst du extrem schnell im Web surfen, Inhalte streamen
    > oder einen Film laden."

    Ja, stimmt doch alles?
    >
    > "Das neue iPad unterstützt schnelle Datennetze auf der ganzen Welt"

    Stimmt
    >
    > "Das neue iPad bietet umfassende Unterstützung für schnelle Netze auf der
    > ganzen Welt. Es hat zwei Funkantennen, die auf 12 unterschiedliche
    > Frequenzbänder eingestellt sind und so auf ein größeres Frequenzspektrum
    > zugreifen können."

    Yup, stimmt ebenfalls.
    >
    > Über die Einschränkung erfährt man erst in der grauen Fußnote.

    Welche Einschraenkungen?
    >
    > > Probleme haben nur die Leute, welche aus Unwissenheit oder Ignoranz LTE
    > mit
    > > 4G gleichsetzen. Das eine hat mit dem anderen aber nichts zu tun.
    >
    > Was ist "4G" denn? Es ist ein schwammiger Begriff da er parallel mehrere
    > Bedeutungen zu haben scheint. Laut Wikipedia handelt es sich dabei um
    > LTE-Advance... kann also kein aktuelles Gerät. Das aktuelle LTE erfüllt
    > nicht alle Anforderungen für "4G. Bei Apple steht auf der Website wiederum
    > mehrfach "4G LTE". UMTS/HSDPA wird von Apple übrigens nirgends im
    > Zusammenhang mit "4G" verwendet.
    > Für andere ist "4G" nur die Bezeichnung der Geschwindigkeit.... aber wonach
    > richtet sich das? Alles mehr als 14 Mbit ist 4G?

    Alles ueber 20mbit/s. und dort steht 4G LTE nur im Zusammenhang mit den USA/ Canada, fuer die ist das noch langsame LTE eben schon die vierte Generation, nicht das das etwas mit dem Standard 4G zu tun haette. Wir in Europa sind da bereits einen Schritt weiter mit HDSPA+, da muss LTE erst noch aufholen.

    > Diese Willkür nervt.

    Aber nicht Apples Schuld. Das machen alle. Irgendwie wollen sie ja ihre schnellen Datennetze an den Mann bringen.

  16. Re: Entschaedigung?

    Autor: ChMu 28.03.12 - 16:41

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, wo du deine Infos herhast, LTE ist mitlerweile recht gut
    > ausgebaut, gerade in ländlichen Gebieten, zu teuer find ichs auch nicht.
    > Die Pakete von Vodafone und der Telekom kosten so ~40 Euro, wo schon
    > Festnetz + Festnetzflat dabei ist. 10GB Traffic sind auch ok fürn Anfang.
    > Ich denk mal, das ist besser als gar kein DSL.
    Um den laendlichen Ausbau von LTE 800 in D geht es doch nicht. Der ist nicht gerade fuer den mobilen Einsatz gedacht sondern soll als DSL Ersatz dienen. Also Router und dann gehst Du mit dem iPad zu Hause ueber w-Lan ins Netz. Bei 20Mhz Ausbau (was keinesfalls ueberall der Fall ist) sind so theoretische 50 Mb/s moeglich. Theoretisch. Wenn Du alleine in Deiner Zelle bist......... In der Praxis kommt man auf gute 22 Mbit/s, was ja nicht gerade langsam ist aber mit regulaerem HDSPA schon laenger erreicht wird. Das iPad geht mobile sogar auf 42Mbit/s, wenn es das Netz hergibt, ist also um einiges schneller als die mobilen 20Mbit/s LTE Linien, welche aber selten ueber 14mbit/s hinauskommen..

  17. Re: Entschaedigung?

    Autor: tribal-sunrise 28.03.12 - 16:42

    Was ja auch der Sinn der Sache war/ist bei der Vergabe der Frequenzen - es sollten zuerst die versorgt werden, die die bislang schlechtesten Anbindungen haben ... - dabei wird das nicht mal so konsequent umgesetzt wenn man sich Metropolregionen wie München, Berlin und Co ansieht - da wird durchaus ebenfalls die LTE Versorgung gepusht, auch wenn sie da eigentlich durchaus warten könnte ...

  18. Re: Entschaedigung?

    Autor: megaseppl 28.03.12 - 17:03

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Hier die Zitate von der Apple-Seite:
    > > "Es gibt nur eine Möglichkeit: sehr, sehr schnell.
    > > Das neue iPad unterstützt schnelle Datennetze auf der ganzen Welt
    > –
    > > bis zu 4G LTE. So kannst du extrem schnell im Web surfen, Inhalte
    > streamen
    > > oder einen Film laden."
    > Ja, stimmt doch alles?
    Der Satz suggeriert dass es auf der ganzen Welt alle schnellen Netze einschließlich LTE unterstützt.

    > > Über die Einschränkung erfährt man erst in der grauen Fußnote.
    > Welche Einschraenkungen?
    Die Einschränkung dass LTE nur in den USA und Kanada genutzt werden kann.

    > > Für andere ist "4G" nur die Bezeichnung der Geschwindigkeit.... aber
    > wonach
    > > richtet sich das? Alles mehr als 14 Mbit ist 4G?
    >
    > Alles ueber 20mbit/s.
    Wer sagt das? Wer definiert so etwas? Laut Wiki ist 3.xG, 4.xG als Funkübertragungstechnik genau festgelegt und hat nix mit der Geschwindigkeit zu tun sondern mit Anforderungsprofilen.

    > und dort steht 4G LTE nur im Zusammenhang mit den
    > USA/ Canada,
    Wo? Auf der Apple-Seite? Nein, es steht auch an prominenten Stellen an denen von den Nord-Amerikanischen Netzen nur in den Fußnoten zu lesen ist.

    > fuer die ist das noch langsame LTE eben schon die vierte
    > Generation, nicht das das etwas mit dem Standard 4G zu tun haette. Wir in
    > Europa sind da bereits einen Schritt weiter mit HDSPA+, da muss LTE erst
    > noch aufholen.
    Genau das ist ja das Problem. Die Kommunikation ist einfach nicht auf den lokalen Markt abgestimmt. Und das ist einfach keine vernünftige Kommunikation die Apple an den Tag legt.
    Dass es in den meisten Fällen kein wirkliches Problem darstellt dass das Gerät in DE kein LTE beherrscht steht auf einem ganz anderen Blatt.

    > > Diese Willkür nervt.
    >
    > Aber nicht Apples Schuld. Das machen alle. Irgendwie wollen sie ja ihre
    > schnellen Datennetze an den Mann bringen.
    Natürlich sind andere nicht besser: Beispielsweise die Telekom die von Flatrates spricht aber die Drosselung in den Fußnoten versteckt... oder Samsung der bei einigen Modellen "Full HD 3D"-Fernseher (mit Shutterbrille) herstellt aber nichtmal HD-Ready-Auflösung in 3D bietet.
    Egal wieviele Unternehmen diese Art der absolut kundenunfreundlichen Kommunikation verwenden: Ich als Kunde kann das nicht billigen. Und eigentlich ist das auch nicht wirklich Apple-like.

  19. Re: Entschaedigung?

    Autor: samy 28.03.12 - 17:12

    hat sich erledigt

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.12 17:12 durch samy.

  20. Re: Entschaedigung?

    Autor: dumdideidum 28.03.12 - 18:54

    Ob es eine Software-Sache sein kann? Die Frage stellt sich bei Apple nicht. Ich erinnere da gern an den iPod Touch 2. Generation. Mit iOS kp 2.5 oder sowas gab es plötzlich Bluetooth...Oh Wunder Oh Wunder...und ich glaube kaum, dass hier per Softwareupdate ein neuer Chip eingebaut wurde.

    Demnach ist es also nicht unwahrscheinlich, das Apple bereits die Hardware eingebaut hat.

    @paulmuaddib: Wen interessiert die Keynote? Glaubst du ich fiebere als Standardnutzer irgendeiner Keynote hinterher und verfolge dann auch noch die Fehlinformationen, die auf so einer Keynote verbreitet werden? Bleibt doch mal realistisch und überlegt doch mal wie eure Eltern oder Großeltern, die nicht 24Std. am Tag irgendwelche Applenews verfolgen, an dieses Thema rangehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59