Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia: Nokia hat 1,3 Millionen…

N9 und Lumia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. N9 und Lumia

    Autor: Dragos 24.01.12 - 15:51

    die Verkaufszahlen sind ja nicht so berauschend.

    Aber man sieht das im N9 sehr viel potenzial steckt.

    Vielleicht hätte das N9 ja die 2 Mio geknackt, wenn Nokia die Plattform nicht gekillt hätte bevor sie da war.

    Ein N9 wäre mein Zweit-Gerät geworden, besonders jetzt wo scheinbar mein altes Nokia versagt

  2. Re: N9 und Lumia

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.12 - 15:55

    Na solange es das nur scheinbar tut :-)

    [www.spiegel.de]

    Sorry für's klugscheißen ;-)

  3. Re: N9 und Lumia

    Autor: Dragos 24.01.12 - 16:02

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na solange es das nur scheinbar tut :-)
    >
    > www.spiegel.de
    >
    > Sorry für's klugscheißen ;-)


    mein Scheinbar ist richtig gemeint laut Spiegelerklärung.

    Es ist aktuell nur scheinbar kaputt.

  4. Re: N9 und Lumia

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.12 - 16:04

    Na dann geht's doch ;-)

  5. Re: N9 und Lumia

    Autor: ggggggggggg 24.01.12 - 16:08

    Naja, das sind immernoch "nur" Zahlen von Analysten.
    Interessant wären echte Verkaufszahlen, aber das wird sich Nokia wohl (noch?) nicht trauen Kund zu geben ;-)

    Wirklich verwunderlich sind die Zahlen imo aber nicht.
    Es wird ein Weilchen dauern bis man sehen kann ob diese Kooperation fruchtet.
    Dafür sind beide Namen zu kleine Lichter in diesem Markt.
    Ohne Ausdauer wird sich da eh nix machen lassen.

  6. Re: N9 und Lumia

    Autor: Dragos 24.01.12 - 16:13

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das sind immernoch "nur" Zahlen von Analysten.
    > Interessant wären echte Verkaufszahlen, aber das wird sich Nokia wohl
    > (noch?) nicht trauen Kund zu geben ;-)
    >
    > Wirklich verwunderlich sind die Zahlen imo aber nicht.
    > Es wird ein Weilchen dauern bis man sehen kann ob diese Kooperation
    > fruchtet.
    > Dafür sind beide Namen zu kleine Lichter in diesem Markt.
    > Ohne Ausdauer wird sich da eh nix machen lassen.

    Das stimmt, wird nokia nicht von der Börse gezwungen die Verkaufszahlen zu nennen? und wenn ja wann muss nokia das endlich tun?

  7. Re: N9 und Lumia

    Autor: Trollversteher 24.01.12 - 16:14

    >Vielleicht hätte das N9 ja die 2 Mio geknackt, wenn Nokia die Plattform nicht gekillt hätte bevor sie da war.

    Wohl kaum, denn MeeGo ist doch eher ein Nischenprodukt ohne ausreichend großes Zielpublikum - die friggel-bastel-rumkonfigurier-Nerds sind auch mit Android völlig zufrieden und alle anderen fragen sich "MeeGo"? Was ist das denn? Gibt's da auch Apps für?

  8. Re: N9 und Lumia

    Autor: Dragos 24.01.12 - 16:16

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Vielleicht hätte das N9 ja die 2 Mio geknackt, wenn Nokia die Plattform
    > nicht gekillt hätte bevor sie da war.
    >
    > Wohl kaum, denn MeeGo ist doch eher ein Nischenprodukt ohne ausreichend
    > großes Zielpublikum - die friggel-bastel-rumkonfigurier-Nerds sind auch mit
    > Android völlig zufrieden und alle anderen fragen sich "MeeGo"? Was ist das
    > denn? Gibt's da auch Apps für?


    Ich bin aber nicht 100% zufrieden, und ich hätte gerne noch eine zweite Bastellösung.

  9. Re: N9 und Lumia

    Autor: Trollversteher 24.01.12 - 16:37

    >Ich bin aber nicht 100% zufrieden, und ich hätte gerne noch eine zweite Bastellösung.

    Glaube ich Dir gerne, mir persönlich war MeeGo auch sympathischer als Android, ersteres hätte ich mir vielleicht angeschaut, letzteres wird mir niemals ins Haus kommen. Es gibt sicher noch den ein oder anderen der da ähnlich denkt, aber nicht genug, um in ein paar Monaten 2 Mio Geräte zu verkaufen...

  10. Re: N9 und Lumia

    Autor: FaLLoC 24.01.12 - 16:47

    Trollversteher schrieb:

    > Glaube ich Dir gerne, mir persönlich war MeeGo auch sympathischer als
    > Android, ersteres hätte ich mir vielleicht angeschaut, letzteres wird mir
    > niemals ins Haus kommen. Es gibt sicher noch den ein oder anderen der da
    > ähnlich denkt, aber nicht genug, um in ein paar Monaten 2 Mio Geräte zu
    > verkaufen...

    Das N9 wurde auf fast allen großen Märkten (Deutschland, England, Frankreich, USA) garnicht angeboten. Keine Werbung, kein Herumstehen im Teepunkt oder V-laden, man findet es noch nichteinmal auf den lokalen Nokia-Webseiten überhaupt erwähnt, geschweige denn dass man es darüber beziehen kann. Ich gehe davon aus, dass der Sprung von 1,4 auf 2 mio Geräte eher pessimistisch klein wäre, würde es nicht totgeschwiegen werden.

    Schade, so eine schöne Plattform gekillt. Und das offensichtlich auch noch gegen den Markttrend.

    --
    FaLLoC

  11. Re: N9 und Lumia

    Autor: blubberlutsch 24.01.12 - 20:12

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Vielleicht hätte das N9 ja die 2 Mio geknackt, wenn Nokia die Plattform
    > nicht gekillt hätte bevor sie da war.
    >
    > Wohl kaum, denn MeeGo ist doch eher ein Nischenprodukt ohne ausreichend
    > großes Zielpublikum - die friggel-bastel-rumkonfigurier-Nerds sind auch mit
    > Android völlig zufrieden und alle anderen fragen sich "MeeGo"? Was ist das
    > denn? Gibt's da auch Apps für?

    Wenn sie das System nicht vorher schon gekillt hätten, bevor es überhaupt da war, wäre es sicherlich sehr viel erfolgreicher geworden (d.h. auch mit vielen Apps). Und dafür, dass es stets in den Hintergrund gedrückt wurde, war es sehr erfolgreich.

  12. Re: N9 und Lumia

    Autor: bstea 24.01.12 - 23:22

    Also funktioniert dein Gerät weiterhin, nur du wolltest ein neues haben, weil kaputt ist es ja nicht?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  13. Re: N9 und Lumia

    Autor: MistelMistel 25.01.12 - 01:07

    Mh, das mit zu wenigen Apps würde ich mal verneinen. Aktuell gibt es gefühlt deutlich mehr als beim N900 damals. Und täglich kommt ne latte neue hinzu obwohl die community nicht so euphorisch ist wie damals. Und da es keine beschränkungen gibt sind die Apps größtenteils deutlich sinnvoller als das zeugs fürs Lumia800. Dort muss man ja schon einen developer account haben damit ein Programm ein screenshot anfertigen und speichern kann. (ohne scheiss)

  14. Re: N9 und Lumia

    Autor: Abseus 25.01.12 - 10:01

    Genau so siehts aus!

  15. Re: N9 und Lumia

    Autor: TW1920 28.01.12 - 12:00

    Beim MeeGo hätte Nokia den glkeichen Vorteil wie Google mit Android: Dieser Zauber um das OS, gute Kritik... Und bis jetzt war da noch keiner unzufrieden... -> Man könnte das ganze OS super vermarkten und würde die leute anziehen...

    Mal schaun, ob Nokia es kapiert, dass mehrere Marken stabilität geben (MeeGo - WP - Symbian), wie auch schon andere Konzerne einen Aufschwung geschafft haben, ich sage nur VW.... oder in der Branche kann man Samsung nennen, die Symbian (mittlerweile eingestellt), Win Mobile/Win Phone, Bada und Android einsetzen...

  16. Re: N9 und Lumia

    Autor: MistelMistel 28.01.12 - 12:26

    Ja, da gebe ich Dir recht. Allerdings befürworte ich das auslaufen lassen der Symbian sparte. Ich habe aktuell ein C7 hier rumliegen. Ganz nett, bietet mehr als das Lumia 800. Aber die gesammte Bedienung und die aufmachung wirkt nimmer zeitgemäß.

    Eine koexistenz von MeeGo und Windows Phone 7 halte ich auch für absolut möglich. Es spricht einfach unterschiedliche Nutzergruppen an. Und das ist ja auch gut so. Wir sind nicht alle gleich. Es liegt nur noch an Nokia. Nokia hat für beides im prinzip schon alles fertig und es funktioniert wunderbar.
    Es fehlt nurnoch das Marketing, die Veröffentlichung Weltweit (nicht das abschotten von Märkten - solche taktiken funktionierten im Letzten Jahrhundert, vor der Erfindung des Internets) und das klare Zugeständnis das langfristig an beiden Sparten weitergearbeitet wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. telent GmbH, Oberhausen, Reutlingen
  3. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52