1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Machinegames: Riddick-Macher…

Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: werwer 12.11.10 - 15:47

    Tech 5 ist eine GRAFIKENGINE, Bethesda Spiele beruhen auf dem TES Tool dass nicht durch eine simple engine abgelöst werden kann - TES kann z.b. events, quests, waypoints, dialogs, skills, passage of time, auto behavior etc, es ist komplett modular und normale leute ohne c++ kenntnisse können damit auch mods erstellen

    Tech 5 ist nur für Shooter etc gedacht nicht für RPGs

  2. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: blablagdfgd 12.11.10 - 15:51

    Laut Bethesda wurde schon ausgeschlossen dass der nächste Elder Scrolls Teil mit der id5 läuft, die entwickeln da wohl gerade an etwas neuem.

  3. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: blablagdfgd 12.11.10 - 15:54

    Es ist übrigens Schwachsinn zu behaupten dass eine Engine nur für einen Verwendungszweck gut ist. Moderne Engines sind so modular dass sie mittels C# scriptmäßig sehr gut erweitarbar sind.

  4. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: BlaFalselBlubb 12.11.10 - 15:59

    C# is nicht dein Ernst oder? *lmao*

  5. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: Erweitarbar 12.11.10 - 16:49

    Mit tech5 können die auch ein neues Tetris auflegen, wenn die wollen. Ob RPG oder Shooter ist doch völlig wurscht. Und mit C# kann man aus tech5 sicher noch einiges rausholen :]

  6. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: gna 12.11.10 - 18:47

    tech 5 ist nur eine plattform um 3d grafik darzustellen, was sich hiter der grafik verbirgt kann der Entwickler selbst entscheiden. Es spricht nichts dagegen eine Kombination aus GTA und Diablo 2 auf tech 5 zu realisieren, ich würde so ein Game sofort kaufen ... ^^

  7. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: kjuti 12.11.10 - 19:25

    scheiss auf c#. wer braucht schon 'n java-verschnitt, wenn nichtmal das original richtig rockt...

  8. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: cplusplus 12.11.10 - 20:58

    wo kommen diese c# gerüchte her?
    würde mich schwer wundern wenn idTech5 kein c++ ist...

  9. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: boost ist so ueberbewertet 12.11.10 - 21:59

    cplusplus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo kommen diese c# gerüchte her?
    > würde mich schwer wundern wenn idTech5 kein c++ ist...

    heutzutage wird das ja für jeden scheißdreck verwendet dass man es nicht mehr unter den tisch fallen lassen kann. Korrekt müsste es demnach heissen:
    c++ & boost

    Mein Name ist Programm.

  10. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: coder gott 12.11.10 - 23:24

    es ist pures assembler

  11. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: CoderGott 13.11.10 - 11:53

    C# ist lediglich 5% langsamer als C++, wenn es grafische Anwendungen geht. Die meisten Sachen werden eh von der Grafikkarte gerendert und diese wird wieder von entsprechenden Bibliotheken angesprochen (D3D11 beispielsweise). Also hat die verwendete Programmiersprache keine Auswirkungen auf das Spiel.

    Und C# ist kein Java-Verschnitt. C# ist wesentlich besser als Java, da in C# weit weniger gefrickelt werden muss. Das System hinter C# ist besser verständlich und einige Macken von Java hat man gottseidank viel eleganter und anwenderfreundlicher gelöst!

  12. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: DerFanboyUeberMirNervt 13.11.10 - 12:18

    Es sollte grundsätzlich verboten werden auf Beiträge von Trollen zu antworten die das Wort "frickeln" benutzen.

  13. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: Phil Dongle 13.11.10 - 12:56

    Carmack ist C/C++-Veteran. Wiso sollte er auf einmal auf MS-Sharp umgestiegen sein? Wer das Geruecht hier auf den Tisch gebracht hat sollte eine Quelle als Beleg nennen. Anosnsten ist das nur Geschwurbel ohne Basis. Und fuer's Skripting setzt man das normalerweise auch nicht ein, da beim Spieleprogrammieren ja noch z.B. Lua, TCL, Phyton und aehnliches verbreiteter. C# ist eben keine Skriptsprache.

  14. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: dsfsdfs 13.11.10 - 15:30

    blablagdfgd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Moderne Engines sind so modular dass sie mittels
    > C# scriptmäßig sehr gut erweitarbar sind.

    C# ?? hahaha...

    Viel Spass mit C# bei einer OpenGL Engine wie es die id Techs sind. xD

    Für Video-/Computerspiele kann man so einige Programmiersprachen verwenden, C# gehört bislang nicht dazu... ;)

  15. Re: Na und? Das hasst garnichts für die bestehenden Serien von Bethesda

    Autor: olleIcke 13.11.10 - 15:35

    nach dem ganzen Geschwurbel (hab geschmunzelt) mal zurück zum Thema:

    > Tech 5 ist eine GRAFIKENGINE, Bethesda Spiele
    > beruhen auf dem TES Tool dass nicht durch eine
    > simple engine abgelöst werden kann - TES kann z.b.
    > events, quests, waypoints, dialogs, skills, passage
    > of time, auto behavior etc, es ist komplett modular
    > und normale leute ohne c++ kenntnisse können damit
    > auch mods erstellen
    >
    > Tech 5 ist nur für Shooter etc gedacht nicht für
    > RPGs

    Und die Spiele von Bethesda brauchen also sowas wie "GRAFIK" nicht? Ich sehe da gar kein Problem die beiden Techniken zu vereinen. Oder wurde da bei den TES Tool-Features "Grafik" aufgelistet?
    id Tech 5 is sicher keine "simple engine" und Rage braucht sicher auch Waypoints, Quests und Dialoge. Aber ich bin mir sicher, daß Tech 5 so modular ist, daß man so ein RPG System integrieren kann.

    Minecraft is ja auch nen Egoshooter ;P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ferdinand-Braun-Institut, Berlin
  2. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  4. VEKA AG, Sendenhorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...
  2. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  3. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  4. 3.999€ (statt 4.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme