Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maker Studios: Disney zahlt 500…

1000 Kanäle und am Ende steht eine Firma dahinter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1000 Kanäle und am Ende steht eine Firma dahinter

    Autor: JustANormalProgrammer 26.03.14 - 09:27

    Ist wie bei den Sonnenbrillen, da meint man auch man hat viele verschiedene Hersteller und Anbieter und in wirklichkeit steht eine riesige Firma dahinter:

    http://www.cracked.com/article_18845_6-secret-monopolies-you-didnt-know-run-world.html

    Eigentlich wie Facebook, nur da geht jeder Kauf groß durch die Presse.
    Bei den anderen erfahren nur die was davon, die gezielt nach sowas suchen.

    Gibt es in Deutschland auch schon, nur alles etwas kleiner: Studio71

    Bringt alles seine Vorteile und Nachteile, nur die Intransparenz stört.

  2. Re: 1000 Kanäle und am Ende steht eine Firma dahinter

    Autor: Haudegen 26.03.14 - 16:16

    Ich weiß zwar nicht ob das als naiv zu erachten ist, aber habe immer gedacht, YouTuber sind in der Regel selbstständig - also produzieren ihr Zeugs selber und erhalten das Geld von Google.

  3. Re: 1000 Kanäle und am Ende steht eine Firma dahinter

    Autor: Moe479 27.03.14 - 01:27

    mann muss sich da nichts anschauen ... ich finde das meiste übrigens gähnend langweilig und niveaulos, als quasi 'hausfrauen' internet-tv.

    beschäftigt euch mit euren eigenen projekten, macht etwas aus EUREM leben anstatt das scheinsein anderer zu bewundern!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. SAACKE GmbH, Bremen
  3. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  4. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,25€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    1. Elektrofahrzeuge: VW gewährt acht Jahre oder 160.000 km auf den Akku
      Elektrofahrzeuge
      VW gewährt acht Jahre oder 160.000 km auf den Akku

      Volkswagen wird bei allen Akkus der Elektroauto-Baureihe ID eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 km für mindestens 70 Prozent ihrer Kapazität gewähren.

    2. Amazons IMDB TV: Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa
      Amazons IMDB TV
      Kostenloser Video-Streaming-Dienst kommt nach Europa

      Amazon bringt seinen werbefinanzierten Video-Streaming-Dienst dieses Jahr nach Europa. In den USA wird das Sortiment erweitert. Der Dienst wird in IMDB TV umbenannt.

    3. Elektroauto: Neuer Renault Zoe fährt 390 km weit
      Elektroauto
      Neuer Renault Zoe fährt 390 km weit

      Renault hat das Elektroauto Zoe stark überarbeitet und erreicht dank 52-kWh-Akku eine höhere Reichweite als das Vorgängermodell. Auch die Motorleistung wurde gesteigert und der Innenraum mit einem großen Display ausgestattet.


    1. 08:45

    2. 08:33

    3. 08:05

    4. 07:55

    5. 07:45

    6. 18:42

    7. 16:53

    8. 15:35