1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware in Staples-Kette: Über 100…

Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: borg 21.12.14 - 22:19

    ..., lass mir wieder am Bankschalter vom persönlich bekannten Sachbearbeiter Bargeld aushändigen.
    Zwar kann das Portemanai geklaut werden, aber dann sind mal 50¤ futscht.
    Das ganze elektronische/Plastik-Geld stinkt immer mehr zum Himmel. Betrug an allen Ecken und Enden, dazu noch die Staatlichen Eingriffe (Griechenland, Teile der Ukraine) bei denen plötzlich nichts mehr oder nur kleine Beträge aus dem Auzomatrn kommen - demnächst Negativzinsen auf Guthaben und die ganzen legalen Schnüffeleien durch Firmen und Behörden.
    Ich buddel schon mal ein Loch im Keller und deponier wieder ne Socke unter der Matraze - Bargeld lacht.
    Mein Chef soll mir mein Gehalt wieder im Umschlag aushändigen!

  2. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Dingens 21.12.14 - 22:44

    lol

  3. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.14 - 23:13

    Das wird die Mafia zu verhindern wissen. wenn das zu viele Leute machen dann wird ganz einfach das Bargeld verboten bzw. abgeschafft. Als Vorwand wird dann vorgeschoben "Geldwäsche Schutz". Also Kampf gegen Drogen, Kinderprostitution usw.

    Die lassen sich schon was einfallen (gibt ja genug vorschiebbare Gründe...) um das Bargeld dann auszuhebeln und ihr korruptes System zu stabilisieren... Denn die Banken sind die, die hier die Gesetze machen.

    Wer das Geld hat der regiert die Welt!

  4. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Isodome 22.12.14 - 01:21

    Zumindest bei Kreditkartenbetrug haftet doch die Bank so gut wie immer. Neue Karte und gut ist. Wo ist das Problem (sicherheitstechnisch)?

  5. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.14 - 01:31

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest bei Kreditkartenbetrug haftet doch die Bank so gut wie immer.
    > Neue Karte und gut ist. Wo ist das Problem (sicherheitstechnisch)?

    Das meinte ich nicht sicherheitstechnisch. Ich meinte wenn zB. der Staat oder die Banken ein Komplott aushecken und Bürger enteignen. Dann haben selbige keine Chance mehr Geld abzuheben, selbst wenn sie sich dieses erarbeitet hatten... Also ist nur Bares wirklich existent... Aber wenn dieses abgeschafft wird unter dem Vorwand der Bekämpfung kriminellen Handels, dann hast du auch im Umkehrschluss keine Möglichkeit mehr, dir dein Geld wirklich "sicher" unter deinem Zugriff aufzubewahren. Du "musst" dann einer Bank vertrauen, die nur wenige Reserven hat und pleite gehen kann. Oder aber zB. Negativzinsen einführt oder aber Teile vom Vermögen einfach einzieht, abgesegnet über den Staat... Das alles wird möglich ohne daß du dich noch wehren kannst. Wie auch wenn es keine Alternativen zum digitalen Geld mehr gibt?

  6. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Moe479 22.12.14 - 03:21

    doch es gibt ne alternative wir können 'einfach' tauschandel betreiben dann musst ebend z.b. mit 5000 broten den neuen kleinwagen kaufen gehen ... xD

  7. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.14 - 03:32

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > doch es gibt ne alternative wir können 'einfach' tauschandel betreiben dann
    > musst ebend z.b. mit 5000 broten den neuen kleinwagen kaufen gehen ... xD

    Sehr praktisch! *g*
    NEIN! :P

  8. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: M. 22.12.14 - 10:25

    > Das meinte ich nicht sicherheitstechnisch. Ich meinte wenn zB. der Staat
    > oder die Banken ein Komplott aushecken und Bürger enteignen. Dann haben
    > selbige keine Chance mehr Geld abzuheben, selbst wenn sie sich dieses
    > erarbeitet hatten... Also ist nur Bares wirklich existent...
    Das ist ein häufiges Missverständnis von Bargeld-Befürwortern.
    Bargeld ist auch nicht 'wirklich existent', nicht mal ein 5-EUR-Schein hat einen Materialwert von 5 EUR. Die Scheine kann man nach Belieben nachdrucken. Du musst also sowieso darauf vertrauen, dass der Staat und seine Zentralbank dir dein Geld nicht entwerten wollen ... oder halt Devisen, Edelmetalle oder Wertpapiere kaufen.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  9. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: bplhkp 22.12.14 - 11:07

    Devisen sind ja auch nix anderes als Bargeld. Und was das wert ist hat man bei der Währungsreform 1948 gesehen.
    Sehr viel wahrscheinlicher als die beschriebenen Möglichkeiten sein Erspartes zu Verlieren sind die übrigens seit 2007 (EU-Beitritt RO + BG, Wegfall der Grenzkontrollen zu CZ + PL) rasant steigenden Wohnungseinbrüche.

  10. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.14 - 15:27

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein häufiges Missverständnis von Bargeld-Befürwortern.
    > Bargeld ist auch nicht 'wirklich existent', nicht mal ein 5-EUR-Schein hat
    > einen Materialwert von 5 EUR. Die Scheine kann man nach Belieben
    > nachdrucken. Du musst also sowieso darauf vertrauen, dass der Staat und
    > seine Zentralbank dir dein Geld nicht entwerten wollen ... oder halt
    > Devisen, Edelmetalle oder Wertpapiere kaufen.

    Du hast mich scheinbar falsch verstanden. Meine Intention war eigentlich damit anzudeuten, daß man so viel mehr Sicherheit hat, die Euros die man besitzt auch wirklich auf der Hand zu haben, wenn man sie als Scheine hat. Und bevor der Euro komplett kollabiert, muss er europaweit versagen. Vorher hat er immer einen Wert. Wenn aber eine Bank wie in Zypern oder wo das war einfach dicht macht und die Bürger am Automaten nix mehr bekommen, dann ist das echt Mist...

  11. Re: Ich schaff bald meine EC und Kreditkarte ab ...

    Autor: M. 22.12.14 - 23:18

    > Devisen sind ja auch nix anderes als Bargeld. Und was das wert ist hat man
    > bei der Währungsreform 1948 gesehen.
    Ja klar, aber dann muss man nicht mehr dem eigenen Staat vertrauen, sondern halt einem anderen. Bei Edelmetallen muss man darauf vertrauen, dass nicht plötzlich unverhofft ein grosses Vorkommen gefunden und ausgebeutet wird, oder der Preis aus anderen Gründen sinkt. Bei Wertpapieren gibts auch ein gewisses Ausfallrisiko.

    > Du hast mich scheinbar falsch verstanden. Meine Intention war eigentlich
    > damit anzudeuten, daß man so viel mehr Sicherheit hat, die Euros die man
    > besitzt auch wirklich auf der Hand zu haben, wenn man sie als Scheine hat.
    Nein, nicht wirklich, denn ...
    > Und bevor der Euro komplett kollabiert, muss er europaweit versagen. Vorher
    > hat er immer einen Wert. Wenn aber eine Bank wie in Zypern oder wo das war
    > einfach dicht macht und die Bürger am Automaten nix mehr bekommen, dann ist
    > das echt Mist...
    ... das betraf nur 30% von Guthaben über 100 kEUR, und das nicht ohne Grund. In der EU sind Bankguthaben bis 100 kEUR rechtlich durch den Staat garantiert (in der Schweiz sinds übrigens 100 kCHF). Wenn die Sicherung versagt, dann helfen dir auch deine Scheine nichts mehr, weil die EU wohl im Zweifelsfall Geld nachdrucken wird, um diesen Verpflichtungen nachzukommen. Beträge über 100kEUR in Bar zu Hause aufzubewahren ist doch ein bisschen sehr unpraktisch und bei Einbrüchen auch gefährlich. Die legt man vermutlich besser breit verteilt in möglichst sicheren Anlagen an, da macht man nicht nur ein bisschen Gewinn, sondern hat im Idealfall auch was, das unabhängig vom Eurokurs seinen Wert behält.

    Fakt ist aber auch, 100% sicher kann man sein Geld nirgend anlegen oder aufbewahren. Und vielleicht sollte man sich am Ende auch weniger Gedanken drüber machen, ist ja 'nur' Geld ;-)

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€
  2. (u. a. 32 GB DDR4-3200 129,99€, 16 GB DDR4-3200 mit RGB-Beleuchtung 79,99€)
  3. 59,99€ statt 89,99€
  4. (u. a. Underworld Evolution, Kung Fu Hustle, SWAT, Tränen der Sonne, Auf der Flucht)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. 5G: Beschluss gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
      5G
      Beschluss gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

      Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

    2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
      Shenmue 3 angespielt
      Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

      Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

    3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
      Energiewende
      Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

      Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


    1. 14:30

    2. 14:05

    3. 12:01

    4. 11:40

    5. 11:25

    6. 11:12

    7. 10:58

    8. 10:45