1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Malware: Microsoft rät, Windows-7…

Was immer noch nicht geklärt ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was immer noch nicht geklärt ist...

    Autor: thecrew 04.03.15 - 14:14

    Warum liefen die Dinger denn, wenn es plumpe Fälschungen waren..

    Woher haben die denn so viele Lizenzcodes her die allesamt als "legal" von Microsoft akzeptiert wurden ?!? Wir reden ja nicht von 100 Stück sondern von zich tausend.

    Dies wurde soviel ich weiß noch nicht geklärt. Die müssen ja irgendwo weg sein.

  2. Re: Was immer noch nicht geklärt ist...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.15 - 14:30

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum liefen die Dinger denn, wenn es plumpe Fälschungen waren..
    >
    > Woher haben die denn so viele Lizenzcodes her die allesamt als "legal" von
    > Microsoft akzeptiert wurden ?!? Wir reden ja nicht von 100 Stück sondern
    > von zich tausend.
    >
    > Dies wurde soviel ich weiß noch nicht geklärt. Die müssen ja irgendwo weg
    > sein.

    evt. gabs einen Sammler der die Dinger fleißig von gebrauchten Rechnern/Notebook usw. abgeschrieben hat ?

    ist ja ansich Schnitte welcher Hersteller bzw. funktionieren 32 Bit Coas auch mit 64 und anders herrum, nur Home Premium oder Pro muss stimmen bzw. ist die Sprache auch wurscht

    evt. gabs auch einen der den Mist pausenlos über Ebay gesammelt hat z.B. von den Fotos - reicht ja irgend son armes Schwein der irgenwie in der Pampa sitzt und das einen Monat lang macht dank weltweiter Suche dürfte man da bestimmt irgendwann auf 1000 kommen

  3. Re: Was immer noch nicht geklärt ist...

    Autor: estev 04.03.15 - 14:39

    Ihr habt wohl beide das Prinzip von OEM Keys nicht verstanden...

  4. Re: Was immer noch nicht geklärt ist...

    Autor: ansi4713 04.03.15 - 14:50

    kockott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > evt. gabs einen Sammler der die Dinger fleißig von gebrauchten
    > Rechnern/Notebook usw. abgeschrieben hat ?
    > ...

    Ich tippe auf aus China importierte Rollen- bzw. Bogenware,

    Zitat:
    ---- 8< ---
    Ursprünglicher Soem COA-Lizenz-Aufkleber für Gewinn 7, COA-Aktivierungs-Schlüssel

    1. Coa-Aufkleber der hohen Qualität, Verkäufe gut.
    2. 100% Vorlagenschlüssel kann online aktiviert sein und Verbesserung.
    3. Kostenloser Versand fasten Lieferung.
    4. Supprt Soem fertigen für HP, DELL und andere Marke besonders an, die für Ihre speziellen Anforderungen als unten:

    [Bilder der verschieden Versionen an COA Aufklebern]
    ---- >8 ---

    Bit denne...
    ansi4713

  5. Re: Was immer noch nicht geklärt ist...

    Autor: Tschuuuls 04.03.15 - 15:24

    Denke die in China benutzen entweder den Dreamspark Algorithmus, oder eben den Key Algorithmus für Hersteller.
    Ich denke nicht, dass die Keys an MS gemeldet werden müssen um gültig zu sein.

  6. Re: Was immer noch nicht geklärt ist...

    Autor: thecrew 05.03.15 - 12:52

    Na wenns so einfach ist warum gibt es das dann nicht zu 1000den auch für andere Klamotten Keys die als original anerkannt werden? Ein einfacher "Keygen" reicht für sowas nicht.

    Ich glaube jedenfalls nicht, dass da Keys einfach "berechnet" wurden.

    Das mit den OEM Keys schon eher.. Aber sind es dann wirklich Raubkopien? Dann wäre es höchstens eine Grauzone. Weil eine gebrauchte EX Lizenz mit einer kopierten CD verkauft wurde. Aber die Lizenz gabs es ja schließlich legal.

    Mich würde daher echt mal interessieren, wie man nun darauf kommt das es alles gefälscht sein soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.15 12:53 durch thecrew.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

  1. Sammelkartenspiel: Bethesda entwickelt The Elder Scrolls Legends nicht weiter
    Sammelkartenspiel
    Bethesda entwickelt The Elder Scrolls Legends nicht weiter

    Kleine Updates und Belohnungskarten gibt es weiterhin, aber sehr viel mehr Arbeit will Bethesda nicht in The Elder Scrolls Legends investieren. In der Community konnte sich der Free-to-Play-Titel nie richtig durchsetzen.

  2. Microsoft: Aufblähende Akkus im Surface Book entfachen mehr Aufruhr
    Microsoft
    Aufblähende Akkus im Surface Book entfachen mehr Aufruhr

    Es häufen sich die Vorfälle, in denen sich Nutzer über sich ausdehnende Akkus in ihren Surface Books beschweren. Diese sorgen nicht nur für verbogene Displays, sondern sind auch gefährlich. Außerhalb der Garantie kostet der Ersatz allerdings viel Geld.

  3. Odo: Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
    Odo
    Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot

    Star-Trek-Fans kennen ihn als Odo, in Boston Legal spielte er den Anwalt Paul Lewiston, zudem hatte er Rollen in mehreren Filmen des Regisseurs Robert Altman: Der US-amerikanische Schauspieler René Auberjonois ist in Los Angeles an einer Krebserkrankung gestorben.


  1. 11:22

  2. 10:34

  3. 10:09

  4. 08:59

  5. 08:43

  6. 07:38

  7. 07:20

  8. 17:32