Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Manager: Warum Amazon Kundenkonten…

Kein Wunder! Siehe Warehouse Deals

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder! Siehe Warehouse Deals

    Autor: Bluebrain 25.05.18 - 15:52

    Man muss sich doch nur die Zustandsbeschreibungen der Amazon Warehouse Artikel ansehen.
    z.B. bei Handys:
    "Artikel weist große kosmetische Schäden auf, wie Risse, Löcher oder Dellen. Handbuch fehlt. USB-/FireWire-Kabel fehlt. Die Verpackung wird beschädigt sein."
    Und das ist absolut kein Einzelfall.
    SO schicken die Leute also teilweise die Geräte zurück und Amazon schluckt das auch noch.
    Jeder andere Händler würde den Widerruf ablehnen oder nur unter einem erheblichen Abzug.

    Mir ist es selbst schon passiert, beim Kauf eines AV-Receivers (über Warehouse Deals), dass in der Verpackung ein älteres Modell war.
    Da die Gehäuse optisch nahezu identisch sind, ist das dem Mitarbeiter bei Amazon, der die Retoure bearbeitet hat, wohl nicht aufgefallen.

    Ich mache zw. 100 und 200 Bestellungen bei Amazon pro Jahr.
    WENN ich mal etwas zurück schicke, dann hat das aber 1. einen triftigen Grund wie z.B. Defekt, falscher Artikel oder unzureichende Funktion und 2. komplett und unbeschädigt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Baden-Württemberg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, München
  3. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München
  4. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger