1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Managerin: Apple verliert…

Verliert? Zum Glück!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verliert? Zum Glück!

    Autor: elmcrest 06.02.19 - 08:27

    Ich hoffe die haben die entsorgt... wer vorher Luxus-Mode verkauft gehört zu keinem IT Konzern...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.19 08:29 durch elmcrest.

  2. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: Heldbock 06.02.19 - 08:31

    Aha und das kannst du so pauschal bewerten?
    Management bleibt Management, fast unabhängig von der Branche.

  3. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: ger_brian 06.02.19 - 08:33

    So ein Schwachsinn!

  4. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: bummelbär 06.02.19 - 08:46

    Bei Apple schon. Das ist für die nicht IT-Gadget was sie verkaufen sondern smartes Luxus-Wearable.

  5. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: elmcrest 06.02.19 - 09:41

    Nö, ist nur ne Meinung...
    Aber ich gebe zu, die Dame ist mir einfach nur unsympathisch...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.19 09:42 durch elmcrest.

  6. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: Oktavian 06.02.19 - 10:15

    > Ich hoffe die haben die entsorgt... wer vorher Luxus-Mode verkauft gehört
    > zu keinem IT Konzern...

    Der Unterschied zwischen einem Pelzmäntelchen und einem iPhone ist doch nun aus Verkäufersicht extrem überschaubar.

    Läden in bester Lage, viel Platz, gutaussehende, perfekt gestylte Verkäufer, der Flair des Exklusiven, völlig überhöhte Preise, weniger Produkte, um sie besonder zu präsentieren, bei der neuen Produktlinie Warteschlangen vor dem Laden... Hab ich jetzt einen Prada- oder einen Apple-Store beschrieben?

  7. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: berritorre 06.02.19 - 13:23

    Aber die ehemalige Personalchefin im Bereich Retail ist super???

    Ich behaupte mal, dass jemand der aus der Bereich Luxus-Mode-Retail kommt für den Posten besser geignet ist als ein Personaler der immer in der IT gearbeitet hat.

  8. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: berritorre 06.02.19 - 13:25

    So und nicht anders.

    +1

  9. Re: Verliert? Zum Glück!

    Autor: LinuxMcBook 06.02.19 - 15:25

    elmcrest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe die haben die entsorgt... wer vorher Luxus-Mode verkauft gehört
    > zu keinem IT Konzern...

    Doch gerade sie war perfekt geeignet. Luxus-Mode oder iPhones, beides überteuerter Scheiß, und gekauft von Leuten, die sich über käufliche Äußerlichkeiten definieren ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Augsburg
  2. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Hochschule für angewandte Wissenschaften München, München
  4. BCG Platinion, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 18,99€
  3. 6,99€
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme