1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Manufacturing Cloud: Huawei und…

Tag für Tag die Wolke über'm Kopf...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tag für Tag die Wolke über'm Kopf...

    Autor: logged_in 24.10.18 - 21:58

    ..., die andauernde Frage: "Was verhindert eigentlich, dass ein Huawei- oder Siemens-Mitarbeiter, oder ein outgesourcter Dienstleister nicht einfach mal kurz den Bildschirm spiegelt, und so schaut, was dieser Kunde da auf seinem Desktop da am treiben ist?". "Könnte der dann auch über die Mikrofone, die ja wohl für Skype und sonstige Kommunikationssoftware notwendig sind, in das Büro reinhören?"

    So was könnte ich niemals verantworten, da könnte ich niemals in Ruhe schlafen.

    ----

    "Das sei sicher und wirtschaftlich, meint Huawei". Wirschaftlich vielleicht, aber sicher? Nur so lange sicher, wie es nicht gehackt wurde. Und dann stellt sich heraus, dass die Hacker schon seit über einem Jahr Desktophopping betreiben. ¯\_(ツ)_/¯



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.18 22:01 durch logged_in.

  2. Re: Tag für Tag die Wolke über'm Kopf...

    Autor: Leegastaenikoer 25.10.18 - 07:34

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Das sei sicher und wirtschaftlich, meint Huawei". Wirschaftlich
    > vielleicht, aber sicher? Nur so lange sicher, wie es nicht gehackt wurde.
    > Und dann stellt sich heraus, dass die Hacker schon seit über einem Jahr
    > Desktophopping betreiben.

    Ich will auch lieber nicht wissen, wer in unserem Landratsamt schon alles Unterlagen von mir gesehen hat, weil da nicht richtig auf den Datenschutz geachtet wird. Selbes Problem, anderer Bereich.

    Solche Szenarien kann man unmöglich 24/7 kontrollieren. Wenn man einem Anbieter nicht vertraut, bleibt man halt weg. Ist ja nicht so, als wären alle alten Lösungen plötzlich wie ein Diesel vom Aussterben bedroht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  3. MVTec Software GmbH, München
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Adva: Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug
    Adva
    Bayerischer 5G-Ausrüster bringt mehrere GBit/s in den Zug

    Die Versorgung mit Mobilfunk und Wi-Fi in der Bahn ist weiter nicht gelöst. Bei einem EU-Projekt wurden jetzt mehrere GBit/s in den Zug übertragen.

  2. Rockstar Games: Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6
    Rockstar Games
    Diskussionen über Millionenförderung für GTA 6

    Britische Steuerzahler haben für das nächste Grand Theft Auto vermutlich schon viel Geld ausgegeben: rund 44 Millionen Euro. Das Entwicklerstudio Rockstar Games sagt, dass so über 1.000 Entwickler beschäftigt werden können.

  3. Datenschutz: Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße
    Datenschutz
    Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

    Seit Mai 2018 wurden nicht nur sehr viel DSGVO-Verstöße gemeldet, es hagelte auch saftige Strafen. Eine Rechtsanwaltskanzlei zieht Bilanz und listet die Länder nach den höchsten Bußgeldern und meisten Verfahren auf.


  1. 12:52

  2. 12:36

  3. 12:20

  4. 12:04

  5. 11:43

  6. 11:28

  7. 11:13

  8. 11:00