Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marc Andreessen: Zuckerberg kannte…

Sammal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sammal...

    Autor: Polecat42 25.04.12 - 16:53

    das gibt's doch nicht :-/ Ich bin auch 84 geboren und kenne den Netscape noch leidlich sehr wohl.. der größte Browsermist, den man sich vorstellen konnte.
    Aus dieser Zeit stammt noch meine uneingeschränkte Liebe zum Internet Explorer: das war damals der einzige konkurrent und der einzige Browser, der halbwegs Standards eingehalten hat...

  2. Nienich

    Autor: elitezocker 25.04.12 - 18:03

    Polecat42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dieser Zeit stammt noch meine uneingeschränkte Liebe zum Internet
    > Explorer: das war damals der einzige konkurrent und der einzige Browser,
    > der halbwegs Standards eingehalten hat...


    Der IE hat Standards eingehalten? ROFL
    Sorry, aber es ist schon echt dreist wenn Du sowas behauptest. ;-)

    Der IE hat niemals Standards 100% eingehalten. MS hat eigene Funktionen eingesetzt und sie NACH der Veröffentlichung (für sich) als Standard definiert und rumgepault wenn andere Browser dieses Lügengerüst ignoriert haben.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  3. Re: Nienich

    Autor: theonlyone 25.04.12 - 18:16

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Polecat42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus dieser Zeit stammt noch meine uneingeschränkte Liebe zum Internet
    > > Explorer: das war damals der einzige konkurrent und der einzige Browser,
    > > der halbwegs Standards eingehalten hat...
    >
    > Der IE hat Standards eingehalten? ROFL
    > Sorry, aber es ist schon echt dreist wenn Du sowas behauptest. ;-)
    >
    > Der IE hat niemals Standards 100% eingehalten. MS hat eigene Funktionen
    > eingesetzt und sie NACH der Veröffentlichung (für sich) als Standard
    > definiert und rumgepault wenn andere Browser dieses Lügengerüst ignoriert
    > haben.

    Standard ist eben immer eine Definitionssache.

    Dinge wie PDF sind im Prinzip kein "standard" ; aber die Verbreitung und Nutzung ist so hoch, das es "defakto" zum Standard wird.

    Microsoft wollte PDF in der Form nicht als "Standard" haben und hat sein eigenes Format gemacht ; aber wie das so ist, setzt sich eben einfach das durch das ohnehin schon am häufigsten benutzt wird und möglichst kostenlos verfügbar ist.


    Beim IE9 ist das mit den "Standards" schon äußerst ordentlich, aber Standards zu folgen heißt ja lange nicht das man auch am besten ist (Chrome macht viel außerhalb des Standards, aber das offensichtlich so performant und effektiv, das es eine Vorreiter Rolle eingenommen hat).
    So Dinge wie Spdy, JavaScript Beschleuniger, Multi-Threading in JavaScript (WebWorker etc.) sind schon eine enorme Bereicherung.


    IE ist dennoch gerade weil es "Standards" (die definierten Standards, nicht die meist benutzten) befolgt irgendwo der DEFAULT Browser in wirklich vielen Unternehmen, es wird irgendwo eben problematisch wenn verschiedenste Browser benutzt werden und manche Sachen beim einen laufen und beim anderen nicht ; Gleichschaltung macht es da einfacher.

    Im privaten bereich ist der IE viel weniger relevant, aber da benutzt man ja auch einfach das was man am meisten mag.

    http://royal.pingdom.com/2012/04/23/current-status-of-the-browser-wars/

    Zeigt eine ordentliche Statistik über die Browser Verteilung, 100% darauf beharen kann man aber nicht, da wie gesagt auf nicht-private Bereiche ausgelegt der IE einfach enorm mehr Anteile hat.

  4. Re: Nienich

    Autor: Polecat42 26.04.12 - 07:50

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Polecat42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der halbwegs Standards eingehalten hat...
    >
    > Der IE hat Standards eingehalten?

    nochmal lesen.



    außerdem: Bedaure, wenn Du nicht aus "so einer Zeit" kommst. Aus einer Zeit, bei der es lediglich Netscape und Internet Explorer gibt und die SelfHTML-Seiten voll von Anmerkungen sind wie "...was der Netscape Navigator aus dem gezeigten Beispiel macht, spottet leider jeder Beschreibung".
    NN hat's verhauen bei verschachtelten Tabellen, ihn hat's verhauen bei Tabellen, deren <td> ein Whitespace folgt; er konnte nur jämmerlich CSS, und das Buggy.

    Und jetzt KOMM mir nich mit irgendwelchem IE-geflame. IE war seiner Zeit, verglichen mit den Wettewerbern, voraus. Damals. Bis einschließlich Version 5.5. Dann kam 6, und dann wurd's böse...

    //addendum: juhu, das Internet und ich, wir zwei vergessen halt nix: http://de.selfhtml.org/css/eigenschaften/hintergrund.htm allerletztes Statement "Beachten Sie:..."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.12 07:52 durch Polecat42.

  5. Re: Nienich

    Autor: Enyaw 26.04.12 - 08:41

    Du hast wirklich keine Ahnung.

    Der IE hat in keiner Form Standards einhgehalten.
    MS hat immer nur versucht neue Standards durchzudrücken.

    Gleichzeitig hat MS mit Frontpage verursacht, dass sich keiner die Mühe gemacht hat sich an die W3C Regeln zuhalten.
    Der große Vor- und gleichzeitig Nachteil war, dass der IE alles einigermassen angezeigt hat.
    Netscape hat sich mehr an Standards gehalten und hatte damit dann Probleme mit der Seitendarstellung.
    An CSS war sowieso nicht zu denken.

    Mein Fazit zu damals: zwei grottige Browser bis dann ebdlich das neue Mozilla Projekt angefangen wurde.

  6. Re: Sammal...

    Autor: sattlt 26.04.12 - 11:34

    IE hat sich halbwegs an Standards gehalten!?! Oh ja, der war echt gut. Bis zum IE 6 hatte sich Microsoft nur an seine eigenen Standards gehalten und nicht geschweige denn die von W3C (in dessen Gremium sie sich auch befinden). Berühmtes Beispiel ist der Box-Model-Bug vom IE!

    Erst als der Mozilla Browser Firefox immer mehr und mehr zur Konkurrenz für den IE geworden ist haben die Jungs von MS endlich mal den IE weiter entwickelt und sogar angekündigt, die Webstandards einzuhalten ... was bis jetzt nur mäßig gelungen ist!

    Soviel zum Thema IE hält Standards ein...

  7. Re: Sammal...

    Autor: Keridalspidialose 26.04.12 - 12:40

    Troll!

    ___________________________________________________________

  8. Re: Nienich

    Autor: syntax error 26.04.12 - 12:56

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der IE hat niemals Standards 100% eingehalten. MS hat eigene Funktionen
    > eingesetzt und sie NACH der Veröffentlichung (für sich) als Standard
    > definiert und rumgepault wenn andere Browser dieses Lügengerüst ignoriert
    > haben.


    Also nix anderes als das was das W3C macht, das macht auch keine Standards, sondern nur "Empfehlungen". ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Kratzer EDV GmbH, München
  4. über experteer GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energiespeicher und Sektorkopplung: Speicher für die Energiewende
      Energiespeicher und Sektorkopplung
      Speicher für die Energiewende

      In Norddeutschland testen Wissenschaftler, Unternehmer und Energieversorger gemeinsam, wie sich technische Innovationen in die Netze von Strom und Gas integrieren lassen. Doch steuerliche Regelungen bremsen manche Projekte.

    2. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
      16-Kern-CPU
      Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

      AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    3. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

      Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.


    1. 09:57

    2. 19:00

    3. 18:30

    4. 17:55

    5. 16:56

    6. 16:50

    7. 16:00

    8. 15:46