1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Markenrecht: Apple könnte App-Store…

Ich kann Apple sehr gut verstehen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: algorithm 24.06.11 - 13:05

    Die anderen sollen doch auch mal selber kreativ sein und nicht warten bis Apple einen Namen vermarktet und sie nutzen das einfach aus.

  2. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: tingelchen 24.06.11 - 13:10

    Und was ist an "App Store" jetzt so kreativ?

  3. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: algorithm 24.06.11 - 13:13

    Wieso soll es bei den anderen genau so heißen ? gibt es nicht genug Namen ?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.11 13:22 durch algorithm.

  4. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.11 - 13:20

    algorithm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso soll es bei den anderen genau so heißen ? gibt es nicht genug Namen ?

    Weil es allgemein gebräuchlich ist, so wie Book Store .... bla bla bla

    Immer diese Apple Heinis ...

  5. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: algorithm 24.06.11 - 13:29

    Aha gebräuchlich ? was gibt es dann außer "Apple App Store" noch ? und natürlich jetzt "Amazone App Store".

  6. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: 0mega 24.06.11 - 13:37

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > algorithm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso soll es bei den anderen genau so heißen ? gibt es nicht genug Namen
    > ?
    >
    > Weil es allgemein gebräuchlich ist, so wie Book Store .... bla bla bla
    >
    > Immer diese Apple Heinis ...

    Hat jemand vorm iPhone überhaupt von Apps geredet? Nö, also.

  7. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: dabbes 24.06.11 - 13:39

    Das hat nichts mit Vermarktung zu tun.

    App und Store sind keine Erfindungen von Apple. Auch wenn der Begriff "App" vielleicht früher nicht so oft genannt wurde, war er aber existent.

  8. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: dabbes 24.06.11 - 13:40

    Die "App" Stores aller anderen Anbieter ;-)

  9. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: algorithm 24.06.11 - 13:49

    Seit dem das Apple benutzt hat oder schon vorher ? :-)

  10. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.11 - 14:06

    algorithm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha gebräuchlich ? was gibt es dann außer "Apple App Store" noch ? und
    > natürlich jetzt "Amazone App Store".

    Du kannst Englisch oder?

  11. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: Der_fromme_Blork 24.06.11 - 14:16

    algorithm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die anderen sollen doch auch mal selber kreativ sein und nicht warten bis
    > Apple einen Namen vermarktet und sie nutzen das einfach aus.


    Ich sag mal so: "iphone" > nicht von apple nur mal so als beispiel :)

  12. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: algorithm 24.06.11 - 14:16

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > algorithm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha gebräuchlich ? was gibt es dann außer "Apple App Store" noch ? und
    > > natürlich jetzt "Amazone App Store".
    >
    > Du kannst Englisch oder?

    Es geht hier um existierende Shops und nicht um Namen aus dem Wörterbuch, außerdem App ist eine Abkürzung kombiniert mit Store und verwendet von Apple, es ist bestimmt kein Zufall dass Amazone genau diese Kombination für Ihren Store nimmt.

    Aus Wikipedia:
    "Der App Store (von der engl. Kurzform für Application) ist eine Software des Unternehmens Apple, die zur Standardausstattung der Produkte Apple iPhone, iPod touch und iPad gehört."

  13. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: looptroop 24.06.11 - 14:33

    App ist einfach nur applikation in jugendslang und mehr nicht. Apple hat kein Recht auf solche stinknormalen Wörter. Ansonsten lässt sich auch noch wer Computer patentieren und die Dinger heißen wieder Rechenmaschine =)
    Apple Spaten

  14. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: mcolli 24.06.11 - 15:25

    Wie schon erwähnt ist App eine allgemein gebrächliche Abkürzung für Application. In meinem Sprachgebrauch, als Softwareentwickler, existiert dieses Wort bereits geraume Zeit bevor es das IPhone gab. Mir ist ferner vollkommen schleierhaft wie überhaupt ein denkender Mensch zu der Überzeugung kommen kann, dass App Store so etwas wie ein Markenname darstellt. Einer ähnlich schwachsinnigen Klage sah sich beispielweise auch Budweiser gegenüber. Weil die Amies meinten dass Sie die Markenrechte an dem Bier verdient hätten, und nicht das deutlich ältere Unternehmen aus dem tschechischen Ort Budweis.

    Und eine Argumentation über Wikipedia ist der beste Witz, den ich seid langem gehört habe. Noch besser wäre gewesen "Im Internetz, da steht....."

  15. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: algorithm 24.06.11 - 15:42

    mcolli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon erwähnt ist App eine allgemein gebrächliche Abkürzung für
    > Application. In meinem Sprachgebrauch, als Softwareentwickler, existiert
    > dieses Wort bereits geraume Zeit bevor es das IPhone gab. Mir ist ferner
    > vollkommen schleierhaft wie überhaupt ein denkender Mensch zu der
    > Überzeugung kommen kann, dass App Store so etwas wie ein Markenname
    > darstellt. Einer ähnlich schwachsinnigen Klage sah sich beispielweise auch
    > Budweiser gegenüber. Weil die Amies meinten dass Sie die Markenrechte an
    > dem Bier verdient hätten, und nicht das deutlich ältere Unternehmen aus dem
    > tschechischen Ort Budweis.
    >
    > Und eine Argumentation über Wikipedia ist der beste Witz, den ich seid
    > langem gehört habe. Noch besser wäre gewesen "Im Internetz, da steht....."

    Ich finde es auch Schwachsinn den Namen "App Store" zu patentieren da gebe ich dir Recht, aber noch witziger finde ich es wenn es einem Unternehmen wie Amazone keinen anderen Namen einfielt außer dem Namen, den (sein Konkurrent Apple: iPhone vs Android) schon lange benutzt. Un genau in dieser Form: Apple App Store, einfach Apple durch Amazone ersetzen und schon hat man einen Namen für seinen Store.

    Mich würde interessieren wie viel du durch Wikipedia gelernt hast :-) oder generell durch InternetZ :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.11 15:45 durch algorithm.

  16. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: mcolli 24.06.11 - 15:57

    > Mich würde interessieren wie viel du durch Wikipedia gelernt hast :-) oder
    > generell durch InternetZ :-)

    Einiges. Allerdings habe ich vorher etwas über Quellennachweise gelernt und das man an der FH Arbeiten in denen Wikipedia als Quelle angegeben ist, zu recht, ungelesen zurück bekommt. Ansonsten könnte ich ja hingehen und beim Artikel über WW2 nachtragen, dass die Amerikaner damals nach Ihrer Niederlage Hawaii an unser Land überschrieben haben und alle in Zukunft eingerichtet Reisekosten von deutscher Seite her über American Airways abdecken lassen wollen.... Wenn ich das ausdrucke und damit eine Boardkarte für umsonst haben will stehen meine Chancen auch eher schlecht.

  17. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: elle 24.06.11 - 16:30

    Alle reden hier nur wieder Müll... klarer Fall es geht irgendwie um Apple....
    vlt. sollten Sie sich das Wort Apple auch schützen lassen Oo ! sicher ist sicher...
    Ich mein Apple glaubt wohl das seine Kunden so dumm sind, dass nicht Apple App Store mit App's für Ihr Handy von dem Amazon Appstore für Android Apps unterscheiden können... sicher ist sicher ! Sonst geben die Applelisti nacher noch für ein angebissenen Apple im Supermakrt 600¤ aus !

  18. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: ralf.wenzel 24.06.11 - 18:16

    Windows [™]

    no comment

  19. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.11 - 20:53

    algorithm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um existierende Shops und nicht um Namen aus dem Wörterbuch,
    > außerdem App ist eine Abkürzung kombiniert mit Store und verwendet von
    > Apple, es ist bestimmt kein Zufall dass Amazone genau diese Kombination für
    > Ihren Store nimmt.

    Hör doch mit so einem Kääääse.
    Hätten die Heinis sich einen Kunstnamen einfallen lassen hätte niemand was gesagt.
    Jobs verquatscht sich selbst und du verteidigst diese Heinis, echt krank!

  20. Re: Ich kann Apple sehr gut verstehen

    Autor: Hilmy 24.06.11 - 21:41

    App Store = Software Laden

    Was für eine lustige Idee, dies patentieren zu lassen. Dass wäre ja als Würde sich Aldi den Begriff Discounter patentieren lassen. Klar verkauft Apple Software. Schon länger als sie iPhones verkaufen. Aber viele andere machen dies auch.

    Wie hier zwar schon erwähnt, aber offenbar noch nicht von allen verstanden wurde, der Wortstamm von App ist Application und nicht Apple!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Moers Frischeprodukte GmbH & Co. KG, Moers
  4. Westermann Gruppe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00