1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marketing: Stellenabbau bei…

bitte

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. bitte

    Autor: noie8 08.07.10 - 10:52

    Wenn man schon kürzt dann bitte auch diese dämliche IE8 Werbung mit Hoecker!

  2. Re: bitte

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.07.10 - 11:05

    Wenn dann Bernhard Hoëcker!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: bitte

    Autor: noie8 08.07.10 - 11:35

    Der Mann ist es nicht wert, den ASCII-Table zu bemühen und per Num-Pad-Hack obskure, der deutschen Rechtschreibung nicht angehörige Laute zu produzieren.

    Die Werbung nervt ohne Ende, ebenso das Sponsoring, das Produkt nervt. Aber die Werbefigur ist gut gewählt, ein Comedian wie B.H. steht für mich gerade nicht für geballtes IT-Wissen, super...

  4. Re: bitte

    Autor: iLoveApple 08.07.10 - 12:13

    Ein Herr Hoecker, ganz gleich wie man ihn schreibt, hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein bedeutend größeres Allgemeinwissen als Du es je haben wirst. Man muss dazu aber auch in der Lage sein, den Menschen Hoecker ausserhalb seiner Comedy-Figuren wahr zu nehmen. Und mit der Wahrnehmung haben es MS-Freaks ja nicht so ... :-D

  5. Re: bitte

    Autor: ie8 08.07.10 - 12:19

    So, was macht dich so eklatant sicher, das du etwas von meiner Allgemeinbildung weißt? Ich rede von der Werbefigur und der Medienfigur Hoecker, die von M$ eingesetzt wird, exakt mit ihren Attributen, die in der medialen Gesellschaft bekannt sind; er verkauft den IE8 über sein Comedy-Image; ich kenne Hoecker aus meiner Zeit als Student aus Bonn, saß oft genug neben ihm und weiß relativ viel über seinen VWL-Wissenstand. Im Gegensatz zu ihm kenne ich Menschen, die inzwischen ihren summa cum laude - Titel haben und nicht sich als Witzfigur an solche Konzerne wie M$ verhoeckern müßen, um ihre Brötchen zu verdienen

  6. Re: bitte

    Autor: iLoveApple 08.07.10 - 12:26

    Ach so. Du bist also der Meinung, wer sich nicht via Studium und Doktortitel etc. hervorhebt und einen anderen Lebensweg einsetzt, ist nur ein halber Mensch? Gut, das kann ich zumindest nachvollziehen, wenn auch nicht unterschreiben. Denn ich kenne nicht wenige Witzfiguren, die ne helle Leuchte in der Uni waren, ansonsten aber eher auf Notstrom laufen. Du kennst den Sinnspruch: Beurteile niemals das Buch nach seinem Einband?! Auch scheinst Du hier Realität und Medien-Fiktion zu verwechseln. Aber grundsätzlich sind mir aufgeklärte Menschen wie Du sehr sympathisch ;-) ...

  7. Re: bitte

    Autor: Steves Job 08.07.10 - 12:28

    iLoveApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Du
    > kennst den Sinnspruch: Beurteile niemals das Buch nach seinem Einband?!
    > Auch scheinst Du hier Realität und Medien-Fiktion zu verwechseln. Aber
    > grundsätzlich sind mir aufgeklärte Menschen wie Du sehr sympathisch ;-) ...

    Haha, das ist ja schon fast unfreiwillig komisch, wenn jemand mit dem Nick iLoveApple etwas über Oberflächlichkeit der Dinge schreibt ;-)

  8. Re: bitte

    Autor: noie8 08.07.10 - 12:38

    Ich beurteile keineswegs Menschen nach ihrem "Einband", ihrem Label oder ihrem Doktortitel. Im Gegenteil, ich zolle den Menschen Respekt, die sich ohne großen Titel und ohne akademischer Herkunft einen Platz in der Gesellschaft gesichert haben, der sonst nur über diese Attribute zu erlangen ist. Ich verwechsele mitnichten Realität und Fiktion, wenn ich bemängele, das M$ die MEDIENFIGUR Hoecker als Marketinginstrument einsetzt und damit, m.M.n., falsche Signale aussendet. Was assoziiere ich mit Hoecker in Bezug auf Technik & IT-Sicherheit, ohne die reale, private Person zu kennen? Welche Zielgruppe soll sich mit dieser Figur identifizieren? Was soll ich davon halten, wenn ein Mit40er in einem Superman-Kostüm einen Webbrowser bewirbt, nach wie vor versucht, seine User auszuspionieren, zu gängeln und zu kontrollieren? Ich bin seit nunmehr 12 Jahren Nutzer von alternativen Browsern wie Opera, Mozilla und Linux-Browsern, warum sollte ich, wenn ich mit einem Browser zufrieden bin, aufgrund einer lächerlichen Fernsehwerbung und massivem Sponsoring mich dazu bewogen fühlen, ein "running system" zu ändern? Wieso zeigt M$ in einem Spot nicht die Vorzüge ihres Browsers, die Geschwindigkeitsunterschiede, die Sicherheit oder das einfache Bedienkonzept? Evtl. weil diese Features nicht wirklich überzeugende Verkaufsargumente sind?

  9. Re: bitte

    Autor: iLoveApple 08.07.10 - 13:13

    Nur wenn man oberflächlich ist ... ;-)

  10. Re: bitte

    Autor: iLoveApple 08.07.10 - 13:17

    Und Du kaufst auch sofort das Waschmittel, was von irgendwelchen kreischenden Frauen im Werbefernsehen dargeboten wird? Was willst Du uns mit Deinem Text sagen? Dass Du "cleverer" bist als "die anderen" da draussen? Dass Du mit der Geschäftspolitik von MS nicht einverstanden bist? Und was hat das alles mit der Werbefigur Bernd Hoecker zu tun, der im übrigen keine Superman-Figur dartellt sondern einen Star Trek-inspirierten Strampelanzug, welcher wiederum thematisch zum Kabel1 Sci-Fi Programm passt?

    Ehrlich, Du kriegst da so einiges durcheinander und schmeißt es in einen Topf. Einmal kräftig umgerührt und heraus kommt so eine Gedankengrütze, wie das von Dir verzapfte.

    Und jetzt darfst Du Dir auf die Schulter klopfen, was für ein helles Kerlchen Du bist. Bravo! :D ...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. Data Warehouse Admin/SQL Entwickler (w/m/d)
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. SAP Job - SAP IS-U Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  4. IT-Architekt*in für IT-Security - Zero Trust Architecture und Cloud Security (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€
  2. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de