Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marktanalyse: Smartphone-Markt…

Werden ja auch nicht wirklich besser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 13:03

    Also meine Beobachtungen gehen dahin, dass ich absolut nicht mehr den Drang verspüre, mir neue Smartphones zu kaufen. Die Leistung der Geräte steigt ja kaum noch, die Displays sind mittlerweile auch so, dass ich sie als gut bezeichnen würde und die Software kann man ja vom Hersteller losgelöst oft noch aktualisieren, wenn man weiß wie.

    Das nächste Smartphone (von Defekten mal abgesehen) würde ich mir wohl kaufen, wenn die Akkus mal LOCKER 2 Tage ohne Aufladung überstehen. Denn da hat sich meinem Eindruck nach nicht allzu viel getan.

  2. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: genussge 21.07.15 - 13:27

    Die meisten bekommen/holen sich ein neues Smartphone, wenn sie Vertragskunde sind und i.d.R. nach zwei Jahren ein Neugerät vom Provider angeboten wird. Alternativ, wenn durch ein Anbieterwechsel ein Gerät angeboten wird.

    Sonst sehe ich da auch nur mäßigen Bedarf. Die neueren Smartphones sind inzwischen so Leistungsstark, dass sie vom technischen her mindestens drei Jahre zu verwenden sind.

  3. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: violator 21.07.15 - 13:28

    Leider bleiben sie bei Android softwaretechnisch aber auch auf dem Stand von vor drei Jahren...

  4. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: co 21.07.15 - 13:39

    Das mag ja sein, aber Surfen, Mail, fb, whatsapp und ein paar Bilder gehen auch dann noch, wenn Android 4.0 drauf steht - und mehr brauchen ziemlich viele Leute nicht.
    Müssen nicht immer 2GB und 2GHz Octacore sein mit 5,5" UHD Display und Android 5.X
    Wenn das Gerät generell so lange durchhält und sich vielleicht gar der Akku tauschen lässt ,sind 3 Jahre kein Problem.
    Mein letztes hab ich jetzt nach knapp 3 Jahren ausgewechselt, weil auch der Tauschakku nur noch 12h gehalten hat und mein zukünftiges Wunschhandy irgendwo 20% billiger war.

    Generell stimme ich dem Threadstarter zu, so groß sind die Änderungen nicht mehr, bisschen mehr Geschwindigkeit, paar mehr Megapixel und eine Displayauflösung, bei der man jetzt immer noch keine Pixel mehr sehen kann, genauso, wie vor 2 Jahren.
    Meine Frau bekommt als nächstes wieder irgendwas mit 4 Zoll, weil alles darüber zu groß ist und 850er Auflösung, vielleicht auch 1280, einfach weil da Whatsapp drauf läuft und man damit telefonieren kann, fertig. Sowas kostet 100¤ und trägt nicht so zum Marktwachstum bei, wie eine neue Charge IPhones...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.15 13:45 durch co.

  5. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: violator 21.07.15 - 13:48

    Dafür bleiben dann aber auch alle Sicherheitslücken, man hat keine aktuellen Funktionen und viele Spiele laufen scheisse, die werden ja nunmal anspruchsvoller. Mit meinem S3 kann ich selbst simple 3D-Spiele wie Deer Hunter nur bedingt spielen, weils ständig ruckelt. Websites werden auch oft ruckeliger, weil die immer mehr Bilder, Videos und Skripte einbetten.

  6. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: miauwww 21.07.15 - 13:58

    > Das nächste Smartphone (von Defekten mal abgesehen) würde ich mir wohl
    > kaufen, wenn die Akkus mal LOCKER 2 Tage ohne Aufladung überstehen. Denn da
    > hat sich meinem Eindruck nach nicht allzu viel getan.

    Eben. Die Hersteller kommen mit allerlei Idiotenfeatures, aber die einfachsten Dinge - wie etwa solche Akkus - fehlen.

  7. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 14:20

    ALLE Sicherheitslücken stimmt nicht. Soweit ich weiß, wird das Android OS zu einigen Teilen über Updates der Google Play Dienste gepatcht.

  8. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 14:21

    Na einfach wird das nicht sein, die sind halt durch ihre Größe begrenzt. Natürlich will man auch nicht zu den Abmessungen eines Nokia 5110 zurück. Aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass da irgendwas in den Schubladen vergammelt. Kann mich natürlich auch irren.

  9. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Bill Carson 21.07.15 - 14:29

    Mach mal ne Umfrage, wen das juckt...

    #nurmeinemeinung

  10. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Bill Carson 21.07.15 - 14:32

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das nächste Smartphone (von Defekten mal abgesehen) würde ich mir wohl
    > kaufen, wenn die Akkus mal LOCKER 2 Tage ohne Aufladung überstehen.

    Da mein Gerät das bei meiner Nutzung seit etwa einem Jahr locker schafft und auch softwaretechnisch auf dem neusten Stand ist, kaufe ich mir nur ein neues, wenn das jetzige kaputt geht.

    #nurmeinemeinung

  11. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: violator 21.07.15 - 14:37

    Genug Leute, die auf den Androidsmartphones ihrer Freunde tolle Funktionen sehen, die ihr Gerät aber nicht kann und sich dann fragen, warum man eigentlich nicht updaten kann.

  12. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 14:45

    Ja, so handhabe ich das inzwischen auch, da mir, wie gesagt, langsam die Innovation fehlt.

  13. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 14:45

    Was ist dir denn da in den letzten Jahren so untergekommen?

  14. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: AlphaStatus 21.07.15 - 15:04

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider bleiben sie bei Android softwaretechnisch aber auch auf dem Stand
    > von vor drei Jahren...

    Erzähl mal, in wie weit Android 5.1 kaum Neuerungen zu Android 4.1 bietet. Da wurde ja nur die Runtime und das gesamte Design verändert...

    Soll ich jetzt mit IOS anfangen, das sich erst mit ios 7 großartig verändert hat?

  15. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: AlphaStatus 21.07.15 - 15:08

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das nächste Smartphone (von Defekten mal abgesehen) würde ich mir wohl
    > > kaufen, wenn die Akkus mal LOCKER 2 Tage ohne Aufladung überstehen. Denn
    > da
    > > hat sich meinem Eindruck nach nicht allzu viel getan.
    >
    > Eben. Die Hersteller kommen mit allerlei Idiotenfeatures, aber die
    > einfachsten Dinge - wie etwa solche Akkus - fehlen.

    Geht doch, ich bekomme mein oneplus one nur an einem Tag leer wenn ich 6 Stunden auf das Display glotze und das passiert selten denn man hat ja ein Leben.

    Mein nexus 5 hat mit seinem lächerlichen 2300 mah Akku gerne schon nach 3 Stunden den Geist aufgegeben.

    Es gibt genug Smartphones mit gutem Akku, die Samsung Note Reihe zum Beispiel. LG ist auch gut dabei.

    Meine Mutter lädt ihr Motorola Moto G vielleicht zwei mal in der Woche auf, sie benutzt ihr Handy zwar deutlich weniger als ich aber sie ist immer erreichbar über WhatsApp, surft und schaut Videos.

  16. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 15:27

    6 Stunden mögen für einen Tag gehen, aber die Rede war ja von 2 Tagen, also sind das bei dir nur noch 3 Stunden pro Tag und das ist in Summe nicht sonderlich viel.

  17. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: AnonymerHH 21.07.15 - 15:28

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Das nächste Smartphone (von Defekten mal abgesehen) würde ich mir wohl
    > > > kaufen, wenn die Akkus mal LOCKER 2 Tage ohne Aufladung überstehen.
    > Denn
    > > da
    > > > hat sich meinem Eindruck nach nicht allzu viel getan.
    > >
    > > Eben. Die Hersteller kommen mit allerlei Idiotenfeatures, aber die
    > > einfachsten Dinge - wie etwa solche Akkus - fehlen.
    >
    > Geht doch, ich bekomme mein oneplus one nur an einem Tag leer wenn ich 6
    > Stunden auf das Display glotze und das passiert selten denn man hat ja ein
    > Leben.
    >
    > Mein nexus 5 hat mit seinem lächerlichen 2300 mah Akku gerne schon nach 3
    > Stunden den Geist aufgegeben.
    >
    > Es gibt genug Smartphones mit gutem Akku, die Samsung Note Reihe zum
    > Beispiel. LG ist auch gut dabei.
    >
    > Meine Mutter lädt ihr Motorola Moto G vielleicht zwei mal in der Woche auf,
    > sie benutzt ihr Handy zwar deutlich weniger als ich aber sie ist immer
    > erreichbar über WhatsApp, surft und schaut Videos.


    das lumia 640 lte hält auch ewig, ich lad es alle paar tage mal und nehm es morgens auch bei 20-30% ladung noch mit in den tag ohne mir sorgen zu machen das es ausgehen könnte.
    nur bei mehrstündigen autofahrten wo es als navi herhalten muss kann ich den akku dann doch schneller leersaugen.

  18. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.07.15 - 15:39

    Es ist ohnehin schwierig, sowas zu vergleichen, wenn man das Nutzungsverhalten nicht kennt. So kann es ja zB sein, dass dein Lumia deswegen so lange hält, weil du im Vergleich zu manch anderem halt nicht viel damit machst. Wobei ich auch den Eindruck habe, dass der Akku meines Lumia 920 damals jedes Android Phone in Grund und Boden getreten hat. Subjektiv!

  19. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: violator 21.07.15 - 16:25

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erzähl mal, in wie weit Android 5.1 kaum Neuerungen zu Android 4.1
    > bietet. Da wurde ja nur die Runtime und das gesamte Design verändert...

    Es geht darum, dass man immer auf nem veralteten Stand bleibt, wenn man sein Gerät behält, weils eben fast nie Updates gibt, nicht dass sich nichts getan hat. So bin ich halt mit meinem S3 immer noch auf dem Stand von 2013, weil es eben keine Updates gibt. Customroms sind keine Option, weil die auch nur bedingt geflegt werden (fürs S3 gibts noch nichtmal 5.0-Roms, die anständig laufen), also müsste ich ein komplett neues Gerät kaufen, wenn die Software auf dem neuesten Stand sein soll, auch wenn es die Hardware ohne Probleme mitmachen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.15 16:28 durch violator.

  20. Re: Werden ja auch nicht wirklich besser

    Autor: DerUemit 21.07.15 - 16:41

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erzähl mal, in wie weit Android 5.1 kaum Neuerungen zu Android 4.1
    > > bietet. Da wurde ja nur die Runtime und das gesamte Design verändert...
    >
    > Es geht darum, dass man immer auf nem veralteten Stand bleibt, wenn man
    > sein Gerät behält, weils eben fast nie Updates gibt, nicht dass sich nichts
    > getan hat. So bin ich halt mit meinem S3 immer noch auf dem Stand von 2013,
    > weil es eben keine Updates gibt. Customroms sind keine Option, weil die
    > auch nur bedingt geflegt werden (fürs S3 gibts noch nichtmal 5.0-Roms, die
    > anständig laufen), also müsste ich ein komplett neues Gerät kaufen, wenn
    > die Software auf dem neuesten Stand sein soll, auch wenn es die Hardware
    > ohne Probleme mitmachen würde.

    Also mein S3 habe ich vor ein paar Tagen reaktiviert da mein OnePlus auf den Boden gefallen ist.

    CyanogenMod 12 hab ich frisch drauf gespielt mit Android 5.1.1. Läuft super. Und der Akku hält den haben Tag ohne Probleme.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28