Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marktforschung: Windows 8 belebt…

Warum immer einen neuen PC?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum immer einen neuen PC?

    Autor: XeniosZeus 24.12.12 - 21:13

    Mein PC ist mittlerweile über 5 Jahre alt und wurde nur zweimal aufgerüstet - Core 2 Quad Prozessor und zwei schnelle SSD anstelle von Festplatten. Die damals unverschämt teure GeForce 8800 GTX verrichtet noch heute ruckelfrei ihren Dienst - wenn auch nicht DirectX 11 fähig. Das Betriebssystem wurde dagegen schon dreimal ausgetauscht - von anfänglich Vista über Win 7 bis hin jetzt zu Windows 8.
    Wenn man sich nicht den letzten Billigschrott holt, versehen Gehäuse, Netzteil, Mainboard, RAM usw. für eine relativ lange Zeit ihren Dienst.
    Früher waren neue Spiele häufig der Grund, warum viele ihre PCs nach kurzer Zeit ausgetauscht haben. Dank der Konsolen gibt es hier spieltechnisch keine großen Sprünge mehr - 5 Jahre alte Hardware reicht locker auch noch für heutige Spiele, wenn man nicht unbedingt in den höchsten Stufen wie "Ultra" spielen will.
    Firmen und Behörden stellen sowieso nicht gleich nach Veröffentlichung auf ein neues Betriebssystem um. Wenn schon neue Hardware benötigt wird, können auch die alten Lizenzen auf den neuen PCs eingesetzt werden.
    Von daher glaube ich sowieso für die heutige Zeit nicht mehr an die Formel "Neues Betriebssystem veranlasst Kunden zum Kauf eines neuen PCs", da Windows 7 und jetzt Windows 8 sogar weniger Ressourcen verbrauchen als die jeweils vorherigen Betriebssysteme. Zumal der Updatepreis von 29,99 Euro nun wirklich nicht teuer ist.

  2. Re: Warum immer einen neuen PC?

    Autor: kn3rd 24.12.12 - 21:17

    Das Problem der Notebookverkäufe sind nicht ältere noch laufende Notebooks sondern die Tablets, die das selbe mit den Notebooks machen, das die Notebooks mit dem Desktop-Rechner gemacht haben. In Zukunft wird es nach wie vor noch Notebooks und Desktopkisten geben, der einfache Nutzer kauft aber verstärkt Tablets und wo früher der meiste Platz für Desktoprechnern in den Verkaufshäusern reserviert war und dann durch Notebooks verdrängt wurde, wird bald für Tablets reserviert sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. TANNER AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Square Enix: PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD
    Square Enix
    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

    Square Enix hat die Systemanforderungen der PC-Fassung von Final Fantasy 15 veröffentlicht. Die 4K-Version braucht mehr als 155 GByte auf der Festplatte. In den nächsten Tagen sollen ein Benchmark-Tool und eine offizielle Anleitung zur Optimierung des Rechners erscheinen.

  2. Vertriebsmodell: BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten
    Vertriebsmodell
    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

    Nach Porsche und Cadillac wollen auch BMW und Mercedes Abomodelle für ihre Modellpaletten testen. Dies haben die Unternehmen auf der Detroit Motor Show angekündigt.

  3. LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab
    LTE
    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

    In Taiwan ist in diesem Jahr Schluss mit 3G. Das Land hat dann nur noch ein LTE-Netz. 2G wurde vor sechs Monaten eingestellt.


  1. 07:26

  2. 07:12

  3. 19:16

  4. 17:48

  5. 17:00

  6. 16:25

  7. 15:34

  8. 15:05