1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mathias Döpfner: Axel-Springer-Chef…

Und ich bin Kunde :-(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich bin Kunde :-(

    Autor: Tinnitus 30.03.15 - 19:06

    Nicht von Vodafone, sondern von Kabel Deutschland, die ja nun ein Konzern sind ... :-( Was den Service anbelangt haben sich dabei zwei auf gleichem Niveau getroffen, insofern kann sich für mich nichts verschlechtern, denn schlechter geht es kaum. Aber nun Kunde eines Konzerns zu sein, bei dem der Döpfner auf der Lohnliste steht, das tut (mir) weh.

    Ich wollte, es gäbe Alternativen. Die Telebumm ist jedenfalls keine. O2 oder ein anderer Reseller ist auch keiner, kassieren tut am Ende die Telekom und da der Service um zwei Ecken geht, ist er schlecht. Stadtnetz gibt es bei mir keines.

  2. Re: Und ich bin Kunde :-(

    Autor: Anonymer Nutzer 30.03.15 - 19:15

    neocron würde jetzt sagen: "Du hast Dich dazu entscheiden, also leb damit und jammer net rum :"

    Du könntest ja schliesslich auf Internet auch verzichten. Selbst im Jahr 2015 :)

  3. Re: Und ich bin Kunde :-(

    Autor: stuempel 31.03.15 - 08:37

    O2 Reseller? Hier ist ein Anschluss bei der Telekom verfügbar, bei O2 nicht. Wenn ich mich recht entsinne, hat O2 das Netz von HanseNet übernommen - abgesehen von der letzten Meile ins Haus dürfte die Telekom hier also leer ausgehen.

  4. Re: Und ich bin Kunde :-(

    Autor: Lemo 31.03.15 - 10:19

    Ich halte es für reinen Aktionismus hier irgendwas zu tun nur weil eine Person zum Konzern hinzukommt, die woanders vielleicht zweifelhafte "Erfolge" vorzuweisen hat.
    Aus Konzernsicht hat er bei Axel Springer jedenfalls einen super Job gemacht. Aus moralischer Sicht absolut nicht, aber hey... Hier geht's um die Unternehmensführung, nicht um Meinungen zum Journalismus.

    Wenn Vodafone und damit auch KD Leistungen ändern wird es immer noch die Möglichkeit geben zu reagieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RWE AG, Essen
  2. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf