Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meg Whitman: HP könnte auch…

Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: druckertinte 28.10.11 - 12:52

    [kt]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.11 12:53 durch druckertinte.

  2. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: SoniX 28.10.11 - 12:57

    Ich weiß nicht ob sich wer finden würde. Haben ja schon alle ihr bevorzugtes System.

  3. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: dabbes 28.10.11 - 13:08

    Es lässt sich keiner finden, das haben die schon alles probiert.

    Selbst das komplette WebOS kaufen wollte ja keiner, ist HP aber selber Schuld.

  4. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: Me.MyBase 28.10.11 - 13:09

    Ich fänds äußerst schade, wenn das nun in der Schublade bei HP versauert. Nach meinem Palm Pre hab ich nun ein Handy mit Gingerbread und bin was die Bedienungsfreundlichkeit angeht doch recht enttäuscht. Gegen WebOS ist Android in Sachen Bedienung noch irgendwo im Mittelalter hängengeblieben.

    Mein (reichlich frommer) Wunsch: Google kauft WebOS und verschmelzt es mit Android zu Android 5 oder so.

  5. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: redex 28.10.11 - 14:05

    Me.MyBase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fänds äußerst schade, wenn das nun in der Schublade bei HP versauert.
    > Nach meinem Palm Pre hab ich nun ein Handy mit Gingerbread und bin was die
    > Bedienungsfreundlichkeit angeht doch recht enttäuscht. Gegen WebOS ist
    > Android in Sachen Bedienung noch irgendwo im Mittelalter hängengeblieben.
    >
    > Mein (reichlich frommer) Wunsch: Google kauft WebOS und verschmelzt es mit
    > Android zu Android 5 oder so.

    Naja, auch nicht zukunftsweisender, aber vielleicht als überbrückung nicht so verkehrt bis endlich ein Hersteller aufwacht und eine vernünftige alternative auf den Markt bringt:
    http://www.amazon.de/gp/product/B005FIY8EG/ref=noref?ie=UTF8&s=ce-de&psc=1

    (Nokia N9 - 16GB mit MeeGo)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.11 14:06 durch redex.

  6. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: forenuser 28.10.11 - 17:45

    Me.MyBase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fänds äußerst schade, wenn das nun in der Schublade bei HP versauert.
    > Nach meinem Palm Pre hab ich nun ein Handy mit Gingerbread und bin was die
    > Bedienungsfreundlichkeit angeht doch recht enttäuscht. Gegen WebOS ist
    > Android in Sachen Bedienung noch irgendwo im Mittelalter hängengeblieben.

    Wie wahr...
    So toll die Hardware (Nexus S) um großen und ganzen ja auch ist, Android (2.3.6) ist ein Rückschritt.
    Alleine nicht zu wissen, welches Programm noch im Hintergrund mitläuft und welches nicht... Für mich, webOS und RISC OS Anwender, ein Graus.

    > Mein (reichlich frommer) Wunsch: Google kauft WebOS und verschmelzt es mit
    > Android zu Android 5 oder so.

    Verschiedene Infos zu ICS lassen ja in einigen Bereichen darauf schliessen.

  7. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: foo 29.10.11 - 13:52

    Me.MyBase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach meinem Palm Pre hab ich nun ein Handy mit Gingerbread und bin was die
    > Bedienungsfreundlichkeit angeht doch recht enttäuscht. Gegen WebOS ist
    > Android in Sachen Bedienung noch irgendwo im Mittelalter hängengeblieben.
    Inwiefern.... rein aus Interesse.
    Mir gings eher umgekehrt, dass ich bei WebOS oft mehr Eingaben durchführen musste um zum Ziel zu kommen.

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So toll die Hardware (Nexus S) um großen und ganzen ja auch ist, Android (2.3.6) ist ein Rückschritt.
    > Alleine nicht zu wissen, welches Programm noch im Hintergrund mitläuft und welches nicht...
    Ansichtsache. Bei Android ist nunmal die Idee, dass sich das System automatisch um solche Details kümmert und nicht der Benutzer. Ist in der Theorie fortschrittlicher... in der Praxis machen manche Anwendungen Probleme.
    Aber mit third-party Programmen lassen sich bei 2.3.7 immernoch alle Hintergrundprozesse einsehen und beenden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.11 13:54 durch foo.

  8. Re: Warum nicht WebOS an andere Hersteller lizenzieren? [kt]

    Autor: forenuser 02.11.11 - 22:53

    Entschuldigung für die späte Reaktion...

    Ich erkenne weder einen theoretischen noch praktischen Fortschriftt wenn eine von mir (vermeintlich) beendete Anwendung weiterläut.

    Wenn ich einen Lichtschalter betätige erwarte ich dass das Licht an- bzw. ausgeht. Die Leuchte soll aber sicher nicht aus bleiben weil ich den Raum ja eh wieder verlassen werde bzw. an bleiben weil ich den Raum ja bald wieder betreten werden...

    Naja, und das ich neben dem bereits installierten Lichtschalter noch einen Lichtschalter montieren soll, mit dem die Funzel dann ganz sicher an- oder ausgeht.

    Also meine Vision von Fortschritt sieht anderes aus. Ich würde mir wünschen wieder mehr Anwender einen Systems zu sein - und nicht mehr Angewendeter des Systems..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. WESTPRESS, Hamm
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55