Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr Lohn: Amazon-Streik vor Ostern…

Re: Krankes Gehaltsgefüge durch Gewerkschaften/Konzerne

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Krankes Gehaltsgefüge durch Gewerkschaften/Konzerne

    Autor: TechnicalCE 22.03.16 - 11:23

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > D.h ein Amazon Mitarbeiter (1 Kind) Steuerklasse 1 bekommt in der
    > > "Logistik" ein Nettogehalt von ca. 1500¤ / Monat.
    > > Zieh mal bitte dann noch die Lebenshaltungskosten ab und erzähl mir dann
    > > was da bitte krank sein soll damit man nicht am Existenzminimum leben
    > muß.
    >
    > 1500 Euro
    > + 188 Euro Kindergeld
    > - 800 Euro Miete (bessere 3 Zimmer Wohnung)
    > - 200 Euro Strom/Internet/Handy/Versicherungen
    > - 160 Euro Lebensmittel
    > - 127 Euro KiTa (9h/Tag)
    > - 37 Euro Monatskarte ÖPNV
    > ------
    > + 364 Euro
    > + Lohn des Partners/Partnerin
    >
    > [Quelle: Meine Ausgaben ungefähr hier in Leipzig)
    >
    > Selbst wenn ich jetzt noch was vergessen habe, bleibt unterm Strich mehr
    > als Existenzminimum hängen. Ja, man kann damit vielleicht nicht 2x im Jahr
    > 2 Wochen Kreuzfahrt in der Karibik machen, aber man ist ja auch "nur" ein
    > Arbeiter. Klassenunterschiede wird es immer geben und gab es auch immer.
    > Das wird verdi auch so schnell nicht ändern.

    Ich frage mich wo man für 800¤ Warm !!! noch eine "bessere 3 Zimmung Wohnung" bekommt. Vielleicht im tiefsten Hinterland. Dann gehts du davon aus das ein Partner/Partnerin vorhanden ist. Und 160¤ für Lebensmittel am Tag? Und stecken in den 200¤ für Strom/Internet/Handy/Versicherung auch noch andere Lebenshaltungskosten für Kleidung und sonstige Ausgaben drin?

    Entweder wohnst du wirklich dort wo alles sehr billig ist oder du hats schlicht keine Ahnung was heutzutage ein Kosten anfallen. Und 2 Wochen Kreuzfahrt in der Karibik kosten ca. 3000-4000 p.P.

    "Die Arbeit in einem Logistikzentrum ist körperlich vielleicht anstrengend aber man hat keine Verantwortung und keine geistige Höchstleistung zu verrichten".

    Noch jemand der meint das körperliche Arbeit weniger Wert ist als geistige. Erzähl das mal einer Krankenschwester oder eine Erzieherin. Du hast vom Leben NULL Ahnung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.16 11:26 durch TechnicalCE.

  2. Re: Krankes Gehaltsgefüge durch Gewerkschaften/Konzerne

    Autor: Magroll 22.03.16 - 11:34

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei Caseking kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

  1. Sharing-Economy: Elektrotretroller gehen in Europa in den Verleih
    Sharing-Economy
    Elektrotretroller gehen in Europa in den Verleih

    Der Vermieter Lime bietet in Paris und Zürich kleine Roller mit Elektromotorunterstützung an. Die Tretroller werden per Smartphone-App ausgeliehen und können überall stehen gelassen werden. In den USA hat dies Ärger verursacht.

  2. Rekord: VW I.D. R gewinnt Pikes Peak vor Verbrennern
    Rekord
    VW I.D. R gewinnt Pikes Peak vor Verbrennern

    Volkswagen hat seinen Elektrorennwagen I.D. R beim US-Bergrennen Pikes Peak antreten lassen und den ersten Platz gewonnen - vor allen anderen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

  3. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.


  1. 07:37

  2. 07:14

  3. 19:16

  4. 16:12

  5. 13:21

  6. 11:49

  7. 11:59

  8. 11:33