1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Unternehmenshotlines…

Datenschutzrechtlich bedenklich in Deutschland

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutzrechtlich bedenklich in Deutschland

    Autor: kurti 20.02.16 - 21:07

    Nicht zuletzt wegen des gekippten Safe-Harbour Abkommens ist es fuer deutsche Unternehmen schlicht nicht zulaessig einen WhatsApp Kanal anzubieten.

    In Deutschland (und in der Schweiz) gibt es einen alternativen Anbieter, der sich auf rein geschaeftliche Kommunikation beschraenkt und Datenschutz gewaehrleistet:

    https://smoope.com

  2. Re: Datenschutzrechtlich bedenklich in Deutschland

    Autor: ilovekuchen 21.02.16 - 08:33

    Sehe ich auch so, nicht nur ist whatsapp da noch ziemlich instabil (haben skype vs whatsapp verglichen und skype ist stabiler, keine Verbindungsabbrüche) sondern auch sehr unsicher "per-design".

  3. Re: Datenschutzrechtlich bedenklich in Deutschland

    Autor: Spaghetticode 21.02.16 - 10:03

    kurti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zuletzt wegen des gekippten Safe-Harbour Abkommens ist es fuer
    > deutsche Unternehmen schlicht nicht zulaessig einen WhatsApp Kanal
    > anzubieten.

    Das widerspricht dem gesunden Menschenverstand.
    1. WhatsApp wird zusätzlich zu anderen Kanälen angeboten, also wird der Kunde zu WhatsApp gar nicht gezwungen. Auf WhatsApp wird es wohl eher keine Inhalte oder Services geben, die es nur bei WhatsApp gibt.
    2. Persönliche Daten des Kunden werden erst über WhatsApp verschickt, wenn dieser konkludent eingewilligt hat (nämlich dann, wenn er WhatsApp benutzt, um mit dem Unternehmen Kontakt aufzunehmen, dann ist es nur logisch, dass im weiteren Verlauf auch WhatsApp benutzt wird).

    Sollte ein Anbieter 1. oder 2. nicht einhalten, so gehört er meiner Meinung nach tatsächlich geteert und gefedert. Sollte das Unternehmen aber 1. und 2. einhalten und trotzdem abgemahnt/verurteilt werden, so gehört meiner Meinung nach der Abmahner/Richter geteert und gefedert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  3. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  4. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 208,48€ (Bestpreis!)
  2. 109€ und 99€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis!)
  3. (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH für 42,99€ + 6,99€ Versand statt 78,35€ im...
  4. 139,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 226,40€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"