Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp muss seine…
  6. Thema

Sehr günstig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sehr günstig

    Autor: SelfEsteem 28.05.14 - 00:49

    fesfrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der war nicht schlecht ......
    > aber ich halts mit einem alten briten,an dem auch sokrates seine freunde
    > gehabt hätte, der schon vor 500 jahre erkannt " to be, or not to be"
    > .......

    Der Brite wird mit seinen Tragoedien aus Sicht vom alten Sokrates ein weinerlicher Schwarzmaler gewesen sein. Und wenn es schon um grosse Erkenntnise rund um das Sein ginge, waere ihm Descartes' "Je pense, donc je suis" wohl naeher gestanden - allein schon so unter Philosophen-Kumpels.

    An der Stelle muss ich aber sagen, obwohl es mal ganz nett ist, im Golem-Forum statt mit Smartphones den Gehaenge-Vergleich mit der Ausstattung des Buecherregals zu fuehren, dass es immer noch nichts daran aendert, dass auch der deutsche Michel mal eine AGB auf Englisch lesen koennen sollte.
    Realistisch betrachtet aendert es uebrigens auch nichts an der durchschnittlichen Rate derer, die sie ueberhaupt lesen wollen (oder wer liesst hier alles wirklich die deutschen AGBs?) ;).

  2. Re: Sehr günstig

    Autor: Mett 28.05.14 - 06:30

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kindern das Englische in den Alltag zu bringen. Ein paar Stunden Englisch
    > die Woche - gelehrt von einem miserablen Lehrer - reichen nunmal nicht
    > aus.

    Stereotypes Geschwätz. Der Lehrer kann noch so gut sein, wenn man eine Sprache außerhalb des schulischen Kontextes nicht verwendet, ist das alles für die Katz.

    > Man lernt es eben nur dann, wenn man darauf angewiesen ist, nicht wenn man
    > sich dagegen wehrt.

    Ich kenne niemanden, der sich dagegen wehrt und die Kinder von Freunden bekommen das schon in der Grundschule beigebracht. Vielleicht ist das auch zu spät und man sollte schon im Kindergarten damit anfangen.

    Jene, die kein Englisch sprechen (wollen), schämen sich einfach nur, weil sie aus der Übung sind. Weil sie es im Alltag nicht brauchen. Na und? Klar ist das traurig, wenn man nichtmal im Urlaub in der Lage ist, sich auf einem gewissen Niveau zu verständigen. Aber solche Leute gehen ja auch nur dorthin in den Urlaub, wo die deutsche Community groß genug ist und das Personal deutsch spricht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enerthing GmbH, Leverkusen
  2. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45