Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Whatsapp muss seine…

Warum sollte WA das interesieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: thewayne 27.05.14 - 15:36

    WhatsApp hat seinen Sitz in den USA. Keine Niederlassung, Büro o.ä. in Deutschland. Die Begründung der Verbraucherzentrale das der Dienst sich an Deutsche richtet...

    Zitat: "obwohl der Dienst in deutscher Sprache beworben und der Vertrag ansonsten auch auf Deutsch verfasst ist."

    ... Ist doch absurd. In den USA gibt es über 1 Millionen Menschen die Deutsch sprechen. Vielleicht sind ja die gemeint? Klagt der spanische Verbraucherschutz nun auch weil WA seine App für die Millionen Latinos in den USA übersetzt?

  2. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Dino13 27.05.14 - 15:44

    Also schlechte Ausreden haben in der Schule schon nicht funktioniert und erst recht nicht vor dem Gericht.

    Es ist Absurd das manch einer heute annimmt das einem das Internet erlaubt alles zu machen nach was einem gerade ist.

  3. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Atrocity 27.05.14 - 15:50

    Sie machen nicht was sie wollen. Sie bieten einfach etwas bestimmtes nicht an. In diesem Fall bieten sie keine deutschen AGB.
    Wenn dir das nicht passt musst du den Dienst nicht nutzen.
    Verbraucherschutz schön und gut, aber wenn der Verbraucher einfach dumm dreist klickt und jeden Mist akzeptiert, auch wenn er ihn gar nicht versteht, dann ist er selber Schuld.

  4. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: kyoshi 27.05.14 - 15:51

    Das ganze ist schwierig. Prinzipiell interessiert das dort keinen, es sei denn der bisherige CEO moechte mal Deutschlandurlaub machen...

  5. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Dino13 27.05.14 - 15:52

    Nein so einfach ist das nicht. Wenn es WhatsApp nicht passt das sie eine Deutsche AGB anbieten müssen dann können sie ja auf den deutschen Markt verzichten. So einfach ist das.
    Warum muss jetzt auch der Verbraucher niedergemacht werden? Immer wieder das selbe Spiel.

  6. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: tingelchen 27.05.14 - 16:32

    > Klagt der spanische Verbraucherschutz nun auch weil WA seine App für die Millionen
    > Latinos in den USA übersetzt?
    >
    Das ist doch Schwachsinn. Die Latinos in den USA haben englisch zu können. Ist schließlich die Amtssprache in den USA. Und die Einreisebedingungen sind in den USA erheblich schärfer als hier bei uns. Wer da kein englisch kann, ist definitiv über Vitamin B und C eingewandert.

    Zumal der Vergleich vollständig hinkt.

  7. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: tingelchen 27.05.14 - 16:34

    > Warum muss jetzt auch der Verbraucher niedergemacht werden? Immer wieder das
    > selbe Spiel.
    >
    Ich versteh das auch nicht. Es gibt wirklich keinen vernünftigen Grund, warum ein deutscher Verbraucher einen in Deutschland beworbenen Dienst auf eine deutsche AGB verzichten muss, die er in den meisten Fällen nicht verstehen wird, selbst wenn er gewillt ist diese zu lesen.

    Das man sich freiwillig eine Fremdsprache aufs Auge drücken will.... unbegreiflich

  8. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: s1ou 27.05.14 - 16:39

    Oder Urlaub in einem anderen Land der EU.

  9. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: robinx999 27.05.14 - 17:32

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WhatsApp hat seinen Sitz in den USA. Keine Niederlassung, Büro o.ä. in
    > Deutschland. Die Begründung der Verbraucherzentrale das der Dienst sich an
    > Deutsche richtet...
    >
    Naja man könnte natürlich hier mit vergleichen https://www.golem.de/news/aacs-beschlagnahmungen-gegen-film-ripper-dvdfab-1403-105140.html
    Eine Chinesische Firma die sich nicht an US Gesetze gehalten hat Domains und Konten Verloren.
    Also grundsätzlich scheinen Gerichte damit kein großes Problem zu haben ihre Gesetze durchzusetzen. Und ich glaube wenn ein Deutsches Gericht zu Google oder Apple hin geht und sagt der Dienst hält sich nicht an Deutsche Gesetze entfernt den aus dem Deutschen Shop, ich glaube der Dienst wäre sehr schnell verschwunden.
    Ob solche Kooperationen noch Funktionieren https://www.eplus.de/whatsapp/ wenn sich ein Dienst nicht an Deutsche Regeln hält wage ich auch zu bezweifeln.

  10. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Poison Nuke 27.05.14 - 18:30

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist schließlich die Amtssprache in den USA. Und die Einreisebedingungen
    > sind in den USA erheblich schärfer als hier bei uns. Wer da kein englisch
    > kann, ist definitiv über Vitamin B und C eingewandert.

    offiziell kommst du auch nicht ohne nachgewiesenes Sprachnievau B1 in Deutschland rein. Warum es so viele Menschen in DE gibt, die nicht ein Wort Deutsch können bleibt mir daher aber ein Rätsel. Ich wette aber in den USA sieht es nicht viel anders aus.

  11. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: christian_k 28.05.14 - 08:21

    Whatsapp richtet seinen Dienst sehr wohl direkt an Deutsche in Deutschland.

    Es gibt z.B. einen Smartphone Tarif im E+ Netz, bei dem der Traffic zu WA nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird.

    Christian

  12. Re: Warum sollte WA das interesieren?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.05.14 - 08:50

    kyoshi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze ist schwierig. Prinzipiell interessiert das dort keinen, es sei
    > denn der bisherige CEO moechte mal Deutschlandurlaub machen...

    Wenn man das ganze weiterdenkt sollte sie es aber interessieren, da bspw. Google einen Deutschlandsitz hat und man darüber die App aus dem deutschen Markt aussperren könnte.

    Ob Apple jetzt einen Sitz in Deutschland hat weiß ich nicht aber zu mindestens in der EU, wäre aber über Umwege sicherlich das selbe Spiel.

  13. Wieso glaubst du, schlauer als das Gericht zu sein?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 28.05.14 - 11:18

    Ist zwar normal, dass Forennutzer grundsätzlich alles besser wissen als die ach so dummen Gerichte, aber es geht nunmal um das Durchsetzen der bestehenden Gesetze. Wenn dir die Gesetze nicht passen, muss du den Gesetzgeber kritisieren und nicht das Gericht.

  14. Unsinn. Es gibt keine Amtssprache in den USA.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 28.05.14 - 11:20

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sprachen_in_den_Vereinigten_Staaten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau
  3. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. (-87%) 1,99€
  3. 3,99€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
    LoL
    Was ein E-Sport-Trainer können muss

    Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
    Von Nadine Emmerich

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. Galaxy Note 10+ im Test: 300 Euro für einen Stift
      Galaxy Note 10+ im Test
      300 Euro für einen Stift

      Mit dem Galaxy Note 10+ hätte Samsung die Wende schaffen und seiner Note-Serie wieder eine Existenzberechtigung geben können. Doch trotz hervorragendem Display, guter Kamera und schnellem SoC ist das leider nicht gelungen.

    2. Ausbau: Scheuer fordert von Kommunen 5G in Ampeln und Laternen
      Ausbau
      Scheuer fordert von Kommunen 5G in Ampeln und Laternen

      Der Bundesverkehrsminister setzt ein Papier von Huawei, Nokia und der Telekom um und fordert Städte und Gemeinden auf, mehr 5G-Standorte anzubieten.

    3. Streetscooter: UPS will die Elektroautos der Post nicht
      Streetscooter
      UPS will die Elektroautos der Post nicht

      Das Logistikunternehmen UPS will seine Fahrzeuge auf saubere Antriebe umrüsten, auch elektrische. Konkurrent Deutsche Post hat mit dem Streetscooter ein Elektroauto im Angebot. Das will UPS aber nicht einsetzen.


    1. 12:02

    2. 11:49

    3. 11:31

    4. 11:26

    5. 11:16

    6. 11:06

    7. 10:35

    8. 10:28