Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Methbot und 3ve: Riesiges…

Was genau ist denn das Problem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau ist denn das Problem?

    Autor: dbettac 28.11.18 - 12:11

    Die haben also Werbung im Wert von 35 Millionen Dollar von uns Anwendern fern gehalten. Anstatt einer Anzeige sollten die das Bundesverdienstkreuz bekommen.

  2. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: Gandalf2210 28.11.18 - 12:25

    Jo, Werbekunden abgezogen.
    Sehe da auch eher eine Wohl- als eine Straftat.

  3. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: SuperProbotector 28.11.18 - 13:13

    Es wurde überhaupt nichts ferngehalten, Werbung ist immer genug da.
    Also bis auf Betrug, Sabotage und unökologische Resourcenverschwendung) eine Null-Leistung. Zur Strafe sollten die die nächsten 35 Jahre lang die 599 Mio Werbeeinblendungen nachträglich manuell ansehen müssen, bis die Leistung erbracht ist..

  4. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: Anonymouse 28.11.18 - 13:19

    dbettac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben also Werbung im Wert von 35 Millionen Dollar von uns Anwendern
    > fern gehalten. Anstatt einer Anzeige sollten die das Bundesverdienstkreuz
    > bekommen.

    Welche Werbung wurde von uns Anwendern vergehalten? Gar keine.
    Und das mit der Schadsoftware für das Botnetz hast du auch gelesen?
    Wenn das für dich ein Bundesverdienstkreuz würdigt...

  5. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: User_x 28.11.18 - 15:14

    Stimmt, besser wäre die liefern ein Client-Tool aus das nicht als Schadsoftware installiert wird, sondern mit voller Absicht vom User aktiviert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27