Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: 10 Prozent aller PCs…

Die zählen die vielen Schwarzkopien nicht mit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die zählen die vielen Schwarzkopien nicht mit

    Autor: Goldstein 23.04.10 - 02:05

    Auf jede legale Wondows-Version kommen weltweit bestimmt 10 gehackte XP Systeme (mit denen natürlich keiner ins Internet geht)...:)

  2. Re: Die zählen die vielen Schwarzkopien nicht mit

    Autor: Blablablublub 23.04.10 - 08:07

    Dann wären das ja 100% ?

  3. Re: Die zählen die vielen Schwarzkopien nicht mit

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.04.10 - 08:08

    110% sogar :-D

  4. Re: Die zählen die vielen Schwarzkopien nicht mit

    Autor: xc3 24.04.10 - 13:41

    Dumm oder so?
    Wenn von auf 11 Rechner eine legale Lizenz und 10 Raubkopien sind, dann sind das ca. 9,09% legale Windwos Versionen...
    Dann sind aber nur 90,91% der PC's mit illegalem OS unterwegs...

    Man merkt richtig, das man wieder im Golem Forum unterwegs ist...
    IT-Profis sind hier wohl alle kleine Kinder.

    Es ist ja schon peinlich wenn einer den Fehler macht, aber das dann noch ein zweiter Depp kommt und noch etwas viel dümmeres sagt, findet echt nur bei Golem...

    Und selbst wenn jetzt irgendein semi-professioneller Arschkriecher herkommt und irgendwelche Rechtschreibfehler findet..
    Das interessiert hier keinen...

    Auch nicht die tollen Links zu Seiten wo der Unterschied zwischen seit & seid oder Standard & Standart erklärt wird...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    1. Fixed Wireless Access: Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
      Fixed Wireless Access
      Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

      Nokia hat neue Technik für den Fixed Wireless Access angekündigt. Das Unternehmen soll mit LTE höhere Datenraten im Festnetz bieten, die mit 5G noch ansteigen werden.

    2. Berlin: Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen
      Berlin
      Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen

      Der Netzbetreiber Colt will offenbar keine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Doch beide wollen Glasfaser in Berlin ausbauen.

    3. Mikrotik: Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab
      Mikrotik
      Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab

      Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. Ein Hacker nimmt sich dieser an: Er dringt ungefragt in die Router ein und schließt die Lücke. Die Aktion ist umstritten.


    1. 19:02

    2. 17:09

    3. 16:53

    4. 16:23

    5. 16:10

    6. 15:54

    7. 15:30

    8. 15:30