1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Absatz von Windows…

auweia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auweia

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.19 - 00:17

    umsatzsteigerung nach dem man sein produkt selbst mit kostenlosem upgrade was bis heute von ner gecrackten win7 version aus geht ... jaja das ist eine riesenleistung mit der zeit ...

  2. Re: auweia

    Autor: maverick1977 25.04.19 - 03:59

    Und was hat das mit dem Gewinn zu tun? Spült ein gecracktes Windows 7 mit kostenlosem Upgrade auf Windows 10 etwa Geld in Microsofts Kassen? Wohl eher nicht! Also irgend etwas muss Microsoft richtig gemacht haben.

  3. Re: auweia

    Autor: Kakiss 25.04.19 - 05:34

    Im professionellen Bereich werden halt keine gecrackten Windows 7 Lizenzen benutzt.
    Da wird eben die Lizenz gekauft, es ist eben ein Werkzeug mit dem gearbeitet wird, für den Kindergarten, der an Konsolenkriege erinnert, ist halt kein Platz.

  4. Re: auweia über so wenig... naja...

    Autor: Michael H. 25.04.19 - 08:27

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > umsatzsteigerung nach dem man sein produkt selbst mit kostenlosem upgrade
    > was bis heute von ner gecrackten win7 version aus geht ... jaja das ist
    > eine riesenleistung mit der zeit ...

    Als ob Microsoft seine Gewinne mit den optimistisch geschätzen 0,2% der gecrackten Windows Versionen macht, wenn es mit jedem OEM Lieferant, Behördern, Schulen, Großkonzernen vertraglich lizensiert ist.

    Ebenso das Cloud geschäft... da zählt nicht der eine hansel der ne Office 365 für 59 Euro pro Jahr am laufen hat, sondern die Distributoren die die das Zeug an den Mittelstand bringen, die Azure User die virtuelle Serverfarmen mit ein paar hundert Servern Kunde sind..

    Windows selbst ist nur Mittel zum Zweck...

  5. Re: auweia

    Autor: Truster 25.04.19 - 08:32

  6. Re: auweia

    Autor: nils01 25.04.19 - 12:01

    Scheint heute wohl wieder ein frickeliger Tag gewesen zu sein, da ists besser mal nebenbei ein bisschen auf Microsoft zu schimpfen - man man man.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€
  2. 119,99€
  3. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)
  4. 799,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
    Vodafone-Chef
    USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

    Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

  2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
    Überwachungspaket
    Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

    Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

  3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
    Square Enix
    Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

    Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


  1. 17:13

  2. 16:57

  3. 16:45

  4. 16:29

  5. 16:11

  6. 15:54

  7. 15:32

  8. 14:53