Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Ausweg bei…
  6. Them…

Abzockversuch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Abzockversuch

    Autor: Porterex 09.04.16 - 17:05

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und hier liegt der Hund begraben. Ich hab vielleicht den legalen Key, muss
    > aber dann erst mal alles zu MS schicken? Kann mein System dann evt.
    > Wochenlang nicht einrichten? Was für eine Lösung...
    Du hast einen Key aber keine gültige Lizenz, um Windows zu verwenden, denn die Lizenz ist nur gültig, wenn der Key auf einem Rechner (gleichzeitig) verwendet wird. Da dies nicht der Fall ist, darfst du Windows nicht nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.16 17:06 durch Porterex.

  2. Re: Abzockversuch

    Autor: Érdna Ldierk 09.04.16 - 18:26

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast einen Key aber keine gültige Lizenz, um Windows zu verwenden, denn
    > die Lizenz ist nur gültig, wenn der Key auf einem Rechner (gleichzeitig)
    > verwendet wird. Da dies nicht der Fall ist, darfst du Windows nicht nutzen.

    Und genau hier kommt der sog. gutgläubige Erwerb ins Spiel...

  3. Re: Abzockversuch

    Autor: Porterex 09.04.16 - 19:22

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau hier kommt der sog. gutgläubige Erwerb ins Spiel...

    Bringt dir nichts, siehe § 935 (1) BGB.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.16 19:24 durch Porterex.

  4. Re: Abzockversuch

    Autor: gadthrawn 09.04.16 - 20:23

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porterex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sinnfrei schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der Verkauf von Gebrauchtsoftware ist absolut legal in Deutschland.
    > > > Microsoft darf die Aktivierung nicht verhindern.
    > > >
    > > > Muss wohl mal wieder jemand eine Klage einreichen?
    > >
    > > Nicht Abzockversuch sondern die betroffenen Leute haben sich wohl eher
    > > abzocken lassen, indem Sie von irgend einem Online-Händler einen Key
    > > gekauft haben. Dabei kann man von Microsoft den Key nachträglich
    > überprüfen
    > > lassen, indem man diesen bei MS einsendet und dann eine Rückmeldung über
    > > die Echtheit bekommt.
    > >
    > > Siehe
    > > www.microsoft.com
    > >
    > > Aber schön alles auf Microsoft schieben. Geiz ist Geil Leute gehört es
    > eben
    > > nicht anders.... und wer billig kauft, kauft eben zwei Mal (oder
    > mehrmals)
    >
    > Nur wie kommt MS dazu, alle diese Lizenzen als illegal zu bezeichnen? Der
    > Key muss ja offiziell sein, sonst hätte das ganze ja schon bei der ersten
    > Prüfung auffallen müssen. Also muss es irgendwo jemanden geben, der unter
    > Umständen den Key rechtmäßig erworben hat - dessen Key nun auch als illegal
    > erklärt wird.

    Hier gibt es wohl einen Irrtum deinerseits.
    Keys werden nach einem Algorithmus erzeugt.
    Wenn jetzt jemand den Algorithmus herausfindet, kann er Keys erzeugen.

    Gerade an OEMs wurden Bündel geliefert. Die evtl. verkauft wurden oder auch nicht. Entspricht ein Keys dem Algorithmus, wurde er früher als legal gesehen. Kann ja verkauft worden sein oder noch nicht.

    Jetzt haben wir aber den Fall- 2013 hat MS den Verkauf von W7 an Händler gestoppt. Die konnten noch Schlüssel zurückgeben. Bei Fällen wie PcFritz wurde bekannt welche Keys verwendet wurden. Dadurch kann man die Schlüssel nun sperren, die nie verkauft worden sind, aber theoretisch gültige wären. Händler haben kein großes Lager an Keys - würde zu viel Geld binden. Neue Win7Home Keys gibt es nicht. Teurere Keys scheinen noch zu gehen. Also wahrscheinlich tatsächlich verkaufte. Probleme machen billigkeys.

  5. Re: Abzockversuch

    Autor: plutoniumsulfat 09.04.16 - 20:37

    Kannst du heute aber nicht mehr unterscheiden. Durch die tiefen Preise der nicht gültigen Keys (die aber dennoch aktiviert werden können) kannst du kaum welche zu höheren Preisen verkaufen, wenn du eine gebraucht verkaufen willst.

  6. Re: Abzockversuch

    Autor: Moe479 09.04.16 - 23:08

    dann hat ms wohl an der fälschungsicherheit gesparrt, auch indem es oems erlaubt hat billigere kopien zu erstellen.

  7. Re: Abzockversuch

    Autor: Niaxa 09.04.16 - 23:12

    Sehe ich auch so und wenn der Key mal nix ist, reklamiere ich halt.

  8. Re: Abzockversuch

    Autor: plutoniumsulfat 09.04.16 - 23:29

    OEs erstellen keine Kopien. Das tun nur Buden wie Fritz, die den gleichen Key zigmal verkaufen.

  9. Re: Abzockversuch

    Autor: plutoniumsulfat 09.04.16 - 23:30

    Das wird vermutlich nicht ganz einfach. Zumal die meisten Keys anfangs ja gehen.

  10. Re: Abzockversuch

    Autor: Moe479 10.04.16 - 10:02

    natürlich erstellen oem's kopien und vertreiben diese z.b. als ms-partner ... habe z.b. mehere ... auf hp/compaq-rechnern mit ner recovery von win 7 auf ner partition der platte (entscheidung dafür fand vor mir statt) ... meinst du die hat ein mensch von microsoft da rauf gebracht? selbst der coa-aufkleber ist ... anders als den, den du im laden bekommen hättest ... übrigens auch sonst furchtbarer dreck ... jedesmal irgendwelche ominösen hp-tools nach dem neuaufsetzen, bloatware deluxe bis hin zum jetzt hornaltem office 2007 trial ... so viel dass ich gleich nen aktuelleres und vorallem aufgeräumtes hhd-image, mit wirklich gebrauchter und von uns unterstütztzer standard-software drüber bügle und mir damit auch gefühlte 200 jahre upsdate- und installations-zirkus spare ... zum glück konnten wir schon einige arbeitsplatze nach mint migrieren, mit eigenem paketserver bestimmen wir unsere updates und upgrades ... und zwar zentral, ohne turnschuh oder andere extrakosten und vorallem ohne vom goodwill anderer abhängig zu sein!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.16 10:16 durch Moe479.

  11. Microsoft macht es selber so

    Autor: Crass Spektakel 10.04.16 - 13:45

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer für weniger als zwanzig Euro bei R****** einen Windows 7 Key kauft der
    > dann per Mail kommt kann sicher sein das der Key in China von einem PC in
    > der Fabrik abgeschrieben wurde.

    Dir ist aber schon klar dass das exakt die Methode ist die Microsoft zur Einführung von Windows 8 angewendet hat?

    Da wurde auf einer MS-Seite ein W8Pro-Key für 29 Euro beworben, den bekam man dann per Mail, Ende. Kein Aufkleber, kein Datenträger.

  12. Re: Abzockversuch

    Autor: plutoniumsulfat 10.04.16 - 13:56

    Sicher erstellen sie Kopien, im Rahmen von dem Vertrag, den sie mit Microsoft geschlossen haben. allerdings nicht von den Lizenzen selbst. Oder hat jeder OEM nur einen Key, der auf allen verkauften Rechnern gleich ist?

  13. Re: Abzockversuch

    Autor: Niaxa 11.04.16 - 09:52

    Das tut nichts zur Sache. Selbst wenn sie erst nach 5 Jahren als Fälschung erkannt werden, ist es Betrug und der Verjährt nicht mit der Garantie, oder dem Umtauschrecht. Wenns den Händler natürlich nicht mehr gibt, hat man halt Pech gehabt. Das Problem besteht ja nicht nur mit Software. Schon mal ein Haus gebaut und Mängel nach ein paar Jahren angekreidet? Da kann man dann auch nicht den Architekten für die Arbeit des Gas Wasser Installateurs verantwortlich machen. Und wenn es diesen nicht mehr gibt, hat man es schwer, mit einer Reklamation durchzukommen.

  14. Re: Abzockversuch

    Autor: bofhl 11.04.16 - 11:01

    Eswil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke Micsosoft müsste eine Möglichkeit bieten einem Käufer von
    > gebrauchter Software prüfen zu lassen ob diese legal ist. Ich bin der
    > Meinung dafür war der Aktivierungscode gedacht. Ein normaler Anwender hat
    > sonst doch gar keine Möglichkeit die Echtheit zu prüfen. Wenn Microsoft
    > diese Aktivierung erlaubt, muss die Software auch Jahre Später noch als
    > rechtmäßig angesehen werden. Sonst stimmt was im Prüfungsverfahren nicht
    > und dafür können nicht die Käufer von legal gekaufter Software bestraft
    > werden. Was hat ein Update auf Windows 10 damit zu tun und warum Kulanz?

    Wenn du der Erste warst, der die gefälschte Softwarelizenz aktivierte, funktionierte die Aktivierung damals noch für dich - nur ist eben jetzt Microsoft bekannt - aufgrund der x-maligen Aktivierungsversuche von zig verschiedenen PCs - dass diese Lizenz entsprechend oft verkauft wurde! Und damit wird korrekterweise diese Lizenz aus dem Verkehr gezogen (und sei froh, dass du nicht Besuch von der Polizei bekommst, die deine illegale Lizenz aus den Verkehr ziehen! Dazu wäre der Zoll nämlich durchaus berechtigt!). Und der Käufer hat damals eben eine Fälschung verkauft bekommen und keine legale Version betrieben. Korrekterweise müsste ein "braver Bürger" das nun Microsoft melden und sich an seinen damaligen Verkäufer wenden und auf die Korrektur des damaligen Verkaufs bestehen - oder sich eben an ein Gericht wenden! Microsoft hat direkt damit nichts zu tun - und ist sehr wohl nun kulant, eine Fälschung dennoch für ein Systemupgrade auf Win10 zuzulassen und damit in eine gültige Lizenz umzuwandeln!

  15. Re: Abzockversuch

    Autor: plutoniumsulfat 11.04.16 - 11:20

    Hast du die Kommentare überhaupt gelesen? Anscheinend nicht.

  16. Re: Abzockversuch

    Autor: ansi4713 11.04.16 - 12:33

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Verkauf von Gebrauchtsoftware ist absolut legal in Deutschland.
    > Microsoft darf die Aktivierung nicht verhindern.
    >
    > Muss wohl mal wieder jemand eine Klage einreichen?


    Dieser Beitrag oben ist genauso wie der Name des Posters...

    Weise nach das es sich um eine LEGAL erworbene Gebrauchtsoftware handelt und alles ist gut. Dem fügt sich sogar M$, zwar wiederwillig, und nach neuen Methoden das zu umgehen suchend, aber sie fügen sich.

    Das thema gefälschte Lizenzen ist mittlerweile so oft durchgekaut worden.
    Fakt ist, das der Markt mit gefälschen Windows 7 Lizenzen überschwemmt wurde, die zum Großteil wohl noch heute aktiv sind. Das dies natürlich ein Dorn im Auge des Herstellers ist, kann glaube ich jeder nachvollziehen.

    Wenn dich die 'abzocke' so nervt, gebe ich die einen gut gemeinten Rat... Beschäftige dich mit Linux. Funktioniert mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser. Aber das wolltest Du jetzt wahrscheinlich nicht lesen richtig?

    Bit denne...
    ansi4713

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  3. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  4. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07