1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft baut weitere 800 Stellen…

Microsoft nibbelt langsam ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft nibbelt langsam ab.

    Autor: InDieZukunftSeher 05.11.09 - 11:32

    Die Anzeichen sind seit Jahren erkennbar. Da können Ihnen ihre alltäglichen 60er-Jahre-Opa-Zukunftsvisions-Vaporware-Ankündigen auch nicht mehr helfen. Mein Tip: Geld raus aus den Microsoft-Aktien, da gibt es weitaus gewinnträchtigere Technologiepapiere.

  2. Re: Microsoft nibbelt langsam ab.

    Autor: bill gates gut 05.11.09 - 11:53

    ...Als ob irgendjemand der viel Geld in Microsoft Aktien investiert hat jemals diesen Tipp lesen würde, geschweige denn ihn vefolgen wird... tsss

  3. Re: Microsoft nibbelt langsam ab.

    Autor: RaiseLee 05.11.09 - 14:46

    Solange Windows net abnippelt mir egal :p

  4. Re: Microsoft nibbelt langsam ab.

    Autor: ign 05.11.09 - 15:02

    da musst du aber mit der Lupe suchen, um Unternehmen zu finden die auch eine Nettogewinnmarge von über 24% haben ... selbst Google hat das noch nicht geschafft.

  5. Die paar Stellen sind erst der Anfang ...

    Autor: iFruit 05.11.09 - 16:14

    ... Windows Mobile wird auch nach einem krampfhaft "neuem" WinMob7 weiter floppen und mehr und mehr Handelspartner springen ab um zu Googles Android zu wechseln. Danach wird Ballmer die nächsten Stellen streichen.

    Als nächstes wird dann die Online-Sparte versagen. Hat sie eigentlich schon längst. Nur will das in Redmond noch niemand zugeben. Wieder ein paar hundert Stellen weg.

    Und dann gehts langsam ans Eingemachte. Office? In einigen Jahren überflüssig. Windows? Die 7er Version wird ebenso Schiffbruch erleiden wie eine unvermeidbare 8er.

    Die MS-Zeit neigt sich dem Ende entgegen. Und das ist gut so :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  2. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  4. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

  1. Leak: 500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen
    Leak
    500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen

    Neben Sammelkarten konnten auch Nutzerdaten bei dem Hersteller des Spiels "Magic: The Gathering" gesammelt werden. Das Unternehmen ließ eine Backup-Datenbank mit den Nutzerdaten von hunderttausenden Spielern frei zugänglich im Internet.

  2. Automatisierung: Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777
    Automatisierung
    Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777

    Vor vier Jahren hat der Flugzeughersteller Boeing angefangen, die Montage des Rumpfes der Boeing 777 zu automatisieren. Der Roboter hat jedoch nicht den Erwartungen entsprochen. Jetzt machen wieder Menschen die Arbeit.

  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet
    Generalstaatsanwaltschaft Dresden
    Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    Zwei als Chefs von Movie2k.to Beschuldigte sind verhaftet worden. Sie hatten allein bis Mitte 2016 eine Summe von 5,1 Millionen Euro eingenommen.


  1. 16:43

  2. 16:30

  3. 16:15

  4. 15:18

  5. 13:19

  6. 12:05

  7. 11:58

  8. 11:52