Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Beschäftigte müssen…

Microsoft-Beschäftigte müssen iPhones verstecken

IPhone-Nutzer, die für Microsoft arbeiten, haben es nicht leicht. Sie lassen das Konkurrenzprodukt lieber in der Tasche, wenn sie mit dem Chef reden. Telefongebühren erstattet der Konzern nur noch den Beschäftigen, die Windows-Mobile-Endgeräte nutzen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. asoziale Monopolisten 2

    nieder mit dem Monopol | 18.03.10 13:44 22.03.10 10:32

  2. Ballmer wie er leibt und lebt: 8

    ballmi | 13.03.10 18:06 20.03.10 01:44

  3. Stimt das es das Iphone jetzt im MacDonalds Happpy Meal gibt? 6

    12345 | 13.03.10 17:20 18.03.10 14:08

  4. Total normal - wo ist das Problem? 10

    Anderer_philipp | 15.03.10 00:25 17.03.10 19:27

  5. Gibt es bei Microsoft auch ein Inzuchtproblem? 1

    Fräge | 16.03.10 06:04 16.03.10 06:04

  6. Das ist peinlich … 6

    egal434 | 15.03.10 09:24 15.03.10 17:15

  7. Ich finde das absolut zum Kotzen! Meine persönliche Habe geht die Firma nichts an! 15

    IceRa | 15.03.10 10:49 15.03.10 15:40

  8. warum gibts hier andauernd news von Apple??? 10

    jemandhatwaszusagen | 14.03.10 16:15 15.03.10 14:48

  9. Normalerweise gesunder Menschenverstand 2

    flasherle | 15.03.10 11:38 15.03.10 13:54

  10. Ohne VW zu VW? 1

    retfczgvhjbk | 15.03.10 12:26 15.03.10 12:26

  11. wesen Brot ich eß, dessen Lied ich sing.. 4

    Ich_verstehe_es | 14.03.10 06:52 15.03.10 12:04

  12. Windows mobile?

    Siegfried Rupp | 15.03.10 09:44 Das Thema wurde verschoben.

  13. Golem Redakteure dürfen nur heimlich Heise lesen 7

    TutNixzurSache1 | 13.03.10 16:58 15.03.10 09:11

  14. Wie dumm muss man sein, nicht von Konkurrenz lernen zu wollen 14

    iphones verstecken | 13.03.10 15:25 15.03.10 09:11

  15. Was wohl schlimmer wäre... 1

    Tastendruecker | 15.03.10 03:12 15.03.10 03:12

  16. iPod bitte nur mit schwarzen Kopfhörern ... 18

    iDidIT | 13.03.10 22:44 15.03.10 00:45

  17. Microsoft ist eine gute Firma 3

    xerkir | 14.03.10 20:33 15.03.10 00:12

  18. Microsoft verbannt Iphone 3

    Michael Offner | 14.03.10 15:39 15.03.10 00:07

  19. Wenn die wüssten ... 2

    Andy996699 | 14.03.10 22:19 14.03.10 22:43

  20. Dann ist ein nicht-MS-Telefon billiger 4

    Crass Spektakel | 13.03.10 17:04 14.03.10 21:57

  21. Echt Peinlich... 2

    Indi Viduum | 14.03.10 05:55 14.03.10 21:45

  22. Die Mitarbeiter haben ein Auge auf die Konkurrenz und Ihr wollt sie dafuer bestrafen? 2

    surfenohneende | 14.03.10 20:50 14.03.10 21:22

  23. Das ist doch eigentlich kackegal 1

    c............ | 14.03.10 19:53 14.03.10 19:53

  24. interessiert das? kT 1

    W_A_Y_N_E | 14.03.10 19:50 14.03.10 19:50

  25. iPhone-Besitzer würde ich sowieso entlassen 9

    23r | 13.03.10 16:52 14.03.10 17:46

  26. Eigentlich peinlich 1

    Watcher | 14.03.10 16:21 14.03.10 16:21

  27. Naja, Microsoft - Mitarbeiter haben eigentlich top Arbeitsbedingungen 1

    KKKOK | 14.03.10 15:07 14.03.10 15:07

  28. Weg mit dem illoyalen Pack! 3

    Autorist | 14.03.10 11:36 14.03.10 14:13

  29. Was ist daran so verwunderlich? 2

    BMWFahrerDerFuerMercedesArbeite | 14.03.10 12:30 14.03.10 12:40

  30. Auch ein Weg. 2

    a.nalyst | 14.03.10 10:29 14.03.10 12:12

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  3. Unisensor Sensorsysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. AVM: Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa
    AVM
    Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa

    AVM hat mit den Fritzboxen 5550 und 5530 Geräte für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa gebaut. Einer der Router eignet sich auch für G.fast und kann dabei etwas Besonderes.

  2. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  3. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.


  1. 16:11

  2. 15:03

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 14:00

  6. 12:25

  7. 12:20

  8. 12:02